Beste Eigenwerbung Pflicht im Pokal erfüllt Drittligist ärgert Kiel Sensation war greifbar Fynn Holpert verstärkt ASV Präventionspreis für den ASV THW Kiel kommt nach Hamm

Beste Eigenwerbung

Mehr als 5.000 Besucher zählte der ASV als Gastgeber des Final4-Turniers der 1. Pokalrunde in den drei Partien, die am Wochenende stattfanden. Zwar unterlagen die Westfalen im Endspiel erwartungsgemäß, aber auch in sportlicher Hinsicht fiel das Fazit absolut positiv aus.
Weiterlesen...

Pflicht im Pokal erfüllt

Der Favoritenrolle vollauf gerecht wurde der ASV Hamm-Westfalen am Samstagabend im Pokalspiel gegen den ambitionierten Zweitligisten Neusser HV, dem damit die Pokalpremiere beim 30:23-Sieg des ASV misslang.
Weiterlesen...

Drittligist ärgert Kiel

Zumindest eine Halbzeit lang hat Außenseiter VfL Fredenbeck den haushohen Favoriten THW Kiel am Samstagnachmittag in der WESTPRESS arena Hamm richtig geärgert. Nach einer verdienten 11:13-Pausenführung unterlag der Drittligist am Ende aber doch erwartungsgemäß mit 29:20.
Weiterlesen...

Sensation war greifbar

Nur knapp hat der ASV im polnischen Kalisz eine Sensation verpasst. Gegen den polnischen Vizemeister und aktuellen Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock unterlagen die Westfalen erst nach Siebenmeterwerfen mit 31:32 (14:11).
Weiterlesen...

Fynn Holpert verstärkt ASV

Der ASV Hamm-Westfalen hat weitere Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. So gaben die Verantwortlichen des Handball-Zweitligisten am Mittwoch im Rahmen der Vorstellung einer neuen Imagekampagne eine hochinteressante Personalie bekannt. Ab 1. August wird der ehemalige Handballprofi und langjährige Handballfunktionär Fynn Holpert bei den Westfalen eine Aufgabe im Marketingbereich übernehmen.
Weiterlesen...

Präventionspreis für den ASV

Der ASV Hamm-Westfalen hat am Mittwochabend den Präventionspreis Sport in Gold im Rahmen des VBG-Arbeitsschutzpreises 2016 in Bonn verliehen bekommen.
Weiterlesen...

THW Kiel kommt nach Hamm

Zum zweiten Mal wird die 1. Runde des DHB-Pokals im „Final 4“-Modus ausgetragen. Wieder ist der ASV Gastgeber und diesmal wird u. a. der THW Kiel ein Traumlos gezogen. Der Vorverkauf hat nun begonnen, Dauerkarteninhaber haben ein Vorkaufsrecht für ihren Platz.am 27. und 28. August zu Gast sein.
Weiterlesen...

Würdiger Rahmen für das Länderspiel

Markus Hansen erzielte vier Feldtore für den DHB. - Foto: Henning WegenerMarkus Hansen erzielte vier Feldtore für den DHB. - Foto: Henning Wegener

Wieder einmal lieferte die Maxipark-Arena am Montagabend einen würdigen Rahmen für ein Länderspiel in Hamm. Zu Gast waren diesmal im Rahmen der Vorbereitung auf die Europameisterschaft die Junioren-Nationalmannschaften aus Deutschland und Polen. Zusammen mit 1.266 Zuschauern verfolgte auch jede Menge Handballprominenz die Partie des Handballnachwuchses, der sich am Ende aufgrund des breiteren Kaders deutlich mit 36:24 (14:12) durchsetzte.

Der DHB verfügt über eine sehr gute Mannschaft. Für uns war es wichtig, alles zu zeigen. Wir haben uns zu viele technische Fehler geleistet. Während Deutschland heute aus dem gesamten Rückraum gefährlich war, hat uns heute ein Halbrechter gefehlt, der gestern noch in der Chamionsleague gespielt hat. Am Mittwoch müssen wir besser spielen, weniger technische Fehler machen und mehr als Mannschaft spielen.
- Jaroslaw Cieslikonski (Trainer Polen)

Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Ein ausdrücklicher Dank geht an die Mannschaft von Polen, dass es so kurzfrsitig mit diesen Vorbereitungsspielen geklappt hat. Das ist für beide Mannschaften eine gute Vorbereitung. Meine Mannschaft hat zwar noch nicht so wie heute zusammen gespielt, aber es hat gut geklappt. Wir hatten mehr Wechselmöglichkeiten und am Ende mehr Kraft. Deswegen ist es zum Schluss recht deutlich geworden. Es war eine super Kulisse hier in Hamm, es hat Spaß gemacht hier in der Maxipark-Arena zu spielen.
- Christian Schwarzer (Trainer Deutschland)

Statistik zum Spiel

Deutschland: Storbeck (1. bis 22.), Kroll (22. bis 42.), Semisch (42. bis 60.) - Zieker (1), Weber (7/2), Wiencek (1), Malik (3), Antonevitch (1), Dippe, Possehl (5), Tanabo, Schmidt (2), Forstbauer (5), Hansen (4), Torbrügge (1), Lemke (4).

Polen: Kapela (1. bis 60.), Camielinski - Wojkonski, Daszek (6/2), Kuzdeba (1), Niewrzana (5/1), Walczak (1), Kornecki, Zagala (2), Biegaj (1), Staszenski (2), Szczesny (3), Rogonlski, Spychalski, Adamski (1), Nogielnicki.

Schiedsrichter: Peter Behrens, Marc Fasthoff (Düsseldorf)

Zuschauer: 1.266

Spielfilm: 2:2 (4. Minute), 5:3 (8.), 6:6 (13.), 8:8 (18.), 9:11 (23.), 11:11 (26.), 13:11 (29.), 14:12 (Halbzeit), 21:14 (37.), 22:17 (43.), 24:19 (42.), 27:20 (50.), 30:21 (52.), 33:21 (55.), 36:24 (Endstand).

 
 

Suche

Aktuelle Termine

Sa., 03.09., 19:30 Uhr

HG Saarlouis - ASV

(Anfahrt | Liveradio)

Fr., 09.09., 19:15 Uhr

ASV - Wilhelmshavener HV

(Tickets)

Der komplette Ligaspielplan des ASV steht jetzt wieder als ICS-Kalenderdatei zur Verfügung.

 

Anzeige

Zum neuen 2-5-1 Club

Zum ASV-Ticketshop

#ASV

Facebook #VolleWucht #Westfaelisch

Instagram #ASVHamm #VolleWucht #Westfaelisch

Twitter @asv_hamm #VolleWucht #Westfaelisch

Live-TV www.live.asv-hamm-westfalen.de

Kalisz 2016

 

Aktuelles aus der HBL

Direktkontakt zur Geschäftsstelle

Ostwennemarstraße 100 | 59071 Hamm
(Eingang links vom Haupteingang)

Telefon: 02381 48725-0
Telefax: 02381 48725-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

mo. 10 bis 12 Uhr
mi. 15 bis 18 Uhr
do. 10 bis 12 Uhr
fr. 9 bis 12 Uhr

Webdesign & Content

Webdesign & Content: simpli PR Agentur