Markus Fuchs verlängert bis 2018

Manager Kay Rothenpieler (links) freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Markus Fuchs. - Foto: KottmannManager Kay Rothenpieler (links) freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Markus Fuchs. - Foto: KottmannAuch an den Tagen rund um den Jahreswechsel war es rund um die WESTPRESS arena beim ASV Hamm-Westfalen sehr betriebsam. So treiben die Verantwortlichen des Handball-Zweitligisten derzeit die Personalplanungen zur neuen Saison voran.

Mit Beginn der Vorbereitung auf die Fortsetzung der Meisterschaft im Februar gab Manager Kay Rothenpieler am Montag nun die erste Erfolgsmeldung bekannt. Der Vertrag mit Rückraumspieler Markus Fuchs wurde bis zum Sommer 2018 verlängert. „Ich wollte auf jeden Fall hierbleiben. Es gab zwar gab zwar erste andere Anfragen, aber der ASV war für mich der erste Ansprechpartner“, erklärte Markus Fuchs, der zusammen mit Jakob Macke aus der zuletzt überragenden Abwehr der Westfalen nicht mehr wegzudenken ist. Der Zusammenhalt in der Mannschaft sei „überragend“ und das tolle Umfeld mache es einem sehr leicht, sich einzugewöhnen und wohlzufühlen, so der 24-Jährige weiter. „Er identifiziert sich mit Hamm, er passt zum Umfeld und passt zu uns. Er ist ein guter Typ“, freute sich Manager Rothenpieler über die Vertragsverlängerung. Auch für Trainer Niels Pfannenschmidt ist der gelernte Industriekaufmann eine wichtige Säule im Spiel des Tabellenfünften: „Es ist in den verschiedenen Abwehrvarianten zum Top-Spieler gereift. Aber nicht nur rein sportlich, auch menschlich ist Markus ein Führungsspieler“, lobte der Trainer.

In den verschiedenen Abwehrformationen ist Markus Fuchs eine wichtige Säule des ASV. - Foto: WegenerIn den verschiedenen Abwehrformationen ist Markus Fuchs eine wichtige Säule des ASV. - Foto: WegenerZunächst war Fuchs im November 2013 vom damaligen Erstligisten GWD Minden mit einem Zweitspielrecht für den ASV ausgestattet. Zur neuen Saison folgte dann der vollständige Wechsel zum ASV. Begonnen hatte der heute 2,02 Meter große Rechtshänder seine Laufbahn bei der Spvg Steinhagen bis er 2006 nach Minden wechselte. Dort spielte der vierfache Jugendnationalspieler in der B- und A-Jugend und feierte Westfalenmeisterschaften und Westdeutsche Meisterschaften sowie 2008 die Deutsche Meisterschaft mit der B-Jugend. 2010 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag.

#ASV

Die rote Wand

Facebook #LeidenschaftPur

Instagram #ASVHamm #MissionHeimsieg #LeidenschaftPur

Twitter @asv_hamm #LeidenschaftPur

Live-TV www.live.asv-hamm-westfalen.de

Direktkontakt zur Geschäftsstelle

Ostwennemarstraße 100 | 59071 Hamm
(Eingang links vom Haupteingang)

Telefon: 02381 48725-0
Telefax: 02381 48725-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

mo. 10 bis 12 Uhr
mi. 15 bis 18 Uhr
do. 10 bis 12 Uhr
fr. 9 bis 12 Uhr

Anzeige

 

Webdesign & Content: simpli PR Agentur