100-Punkte für die Fitness

Gutes Gespann: (von links) Trainer Niels Pfannenschmidt, Athletikcoach Thomas Isdepski und Physiotherapeut Christopher Altehenger. - Foto: KottmannGutes Gespann: (von links) Trainer Niels Pfannenschmidt, Athletikcoach Thomas Isdepski und Physiotherapeut Christopher Altehenger. - Foto: Kottmann

Fitness und Athletik, genau in diesen Bereichen hat der ASV im Trainingslager vergangene Woche die Grundlagen geschaffen, um bei der Fortsetzung der Saison im Februar an die gute Serie der vergangenen Monate anzuknüpfen. Eine maßgebliche Rolle spielten dabei sowohl Athletikcoach Thomas Isdepski als auch Physiotherapeut Christopher Altehenger. „Wie wichtig beispielsweise die Ausdauer ist, das sah man in der Hinrunde schon an den drei Doppelspieltagen“, meint Trainer Niels Pfannenschmidt. Genau diese hohen Belastungen haben die Westfalen so gut gemeistert, wie keine andere Mannschaft – trotz teilweise zahlreicher Ausfälle und weniger Wechselmöglichkeiten. In den sechs Partien sammelte der ASV elf der zwölf Punkte. Pfannenschmidt: „Die Mannschaft ist absolut fit. Diese punktuell hohen Belastungen sind aber nur das eine. Darüber hinaus geht es auch darum, diese irrsinnig lange Saison mit 40 Spieltagen möglichst gut zu überstehen.“

Um hierfür die Voraussetzungen zu schaffen, stand der Trainerstab im Trainingslager aber auch unter der Saison im ständigen Austausch. „Für mich ist wichtig, die Trainingsintensitäten entsprechend zu planen und anzupassen – manchmal auch ganz individuell“, erklärt Pfannenschmidt. Um beispielsweise die Doppelspieltage mit zwei Partien innerhalb von zwei Tagen gut bestreiten zu können, hat man sich beim ASV schon vor der Saison einige Gedanken gemacht. „Getestet haben wir das dann schon am Pokalwochenende, als wir diese Belastung sogar innerhalb von 24 Stunden hatten“, so Thomas Isdepski, der bereits seit 2012 für die Athletik beim Bundesligisten verantwortlich ist. Neu sind etwa die Eisbäder, die die Hammer an Doppelspieltagen direkt nach dem Freitagsspiel durchführen. „Dies verkürzt die Regenerationszeit spürbar“, verdeutlicht der Sportwissenschaftler die Bedeutung der „Thermoregulation“ genannten Maßnahme. Im Trainingslager boten sich dem ASV da sogar noch bessere Möglichkeiten, erstmalig nutzten die Spieler die -110 Grad Celsius kalte Eiskammer. „Das ist einfach etwas anderes als die Eisbäder, aber man fühlt sich ein bisschen wie ein Eis am Stiel“, beschreibt Linksaußen Fabian Huesmann seine erste Erfahrung mit der Kältekammer. Wesentlich besser kommt da schon die Unterwassermassage im 38 Grad warmen Wasser an, die Christopher Altehenger bei den Spielern täglich durchführte. „Der zwei Bar starke Wasserstrahl ermöglicht einfach eine tiefere Einwirkung, als es mit den Händen möglich ist“, erklärt der Physiotherapeut. Außerdem ermögliche es eine schnellere Anwendung. „Zum einen ist das für mich weniger anstrengend, zum anderen kann ich so zwischen den Einheiten alle Spieler behandeln“, so Altehenger.

Aber hinter der guten Ausdauer der Spieler steckt noch eine Menge mehr, wie Isdepski verrät: „Es gibt ein 100-Punkte-System. Jeder Spieler kann durch verschiedene Dinge Punkte sammeln – etwa durch richtige eiweißreiche Ernährung, entsprechende Anwendungen wie Massagen oder aktive Regeneration wie Fahrradfahren oder Aquajogging. Auch Schlaf ist ganz wichtig. Das System hilft den Spielern bei der richtigen Umsetzung.“ Darüber hinaus steht Isdepski den Spielern auch als Ernährungsberater zur Seite, protokolliert tägliche Gewichtsab- oder zunahmen im Trainingslager durch zweifacher Wiegen der Spieler. „Das liegt aber alles im Bereich der üblichen Flüssigkeitsverluste“, verzeichnete er bisher keine Auffälligkeiten.

#ASV

Facebook #VolleWucht #Westfaelisch

Instagram #ASVHamm #VolleWucht #Westfaelisch

Twitter @asv_hamm #VolleWucht #Westfaelisch

Live-TV www.live.asv-hamm-westfalen.de

Direktkontakt zur Geschäftsstelle

Ostwennemarstraße 100 | 59071 Hamm
(Eingang links vom Haupteingang)

Telefon: 02381 48725-0
Telefax: 02381 48725-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

mo. 10 bis 12 Uhr
mi. 15 bis 18 Uhr
do. 10 bis 12 Uhr
fr. 9 bis 12 Uhr

Anzeige

 

Webdesign & Content: simpli PR Agentur