Gegen Doppelspieltage

Zwei der vieldiskutierten Doppelspieltage haben wir nun in der 2. Handball-Bundesliga absolviert. Mit 7:1 Punkten sind wir dabei ungeschlagen geblieben. Man könnte also sagen, dass uns diese Ansetzungen liegen.

Aber man sollte sich wirklich dringend einmal über Sinn und Unsinn dieser Ansetzungen Gedanken machen. Und das betrifft gar nicht nur uns Spieler, sondern auch alle anderen im Umfeld der Handballprofis. Angefangen natürlich mit den Fans, die es aufgrund dieser Häufung der Spieltage gar nicht mehr zu jedem Spieltag schaffen können. Dann sind auch die vielen Helfer zu nennen, die ihre Zeit für die Vereine landauf und landab bei den Heimspielen einsetzen und ohne die vieles nicht möglich wäre. Rein sportlich sind diese Belastungen dann auch etwas fragwürdig. Zumindest dann, wenn einzelne Vereine ihre Freitagsspiele bereits auf den Mittwoch vorverlegen dürfen und dabei für die Sonntagsansetzungen eine erhebliche Wettbewerbsverzerrung festzustellen ist. Ein großes Banner wie das, was die Fans am Freitag bei uns in die Höhe hielten, kommt dann nicht von ungefähr: „Gegen Doppelspieltage!“

Direktkontakt zur Geschäftsstelle

Ostwennemarstraße 100 | 59071 Hamm
(Eingang links vom Haupteingang)

Telefon: 02381 48725-0
Telefax: 02381 48725-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten

mo. 10 bis 12 Uhr
mi. 15 bis 18 Uhr
do. 10 bis 12 Uhr
fr. 9 bis 12 Uhr

 

Beim Besuch der WESTPRESS arena ist die aktuelle Hausordnung zu beachten.

#ASV

Facebook #VolleWucht #Westfaelisch

Instagram #ASVHamm #VolleWucht #Westfaelisch

Twitter @asv_hamm #VolleWucht #Westfaelisch

Live-TV www.live.asv-hamm-westfalen.de