Torhungriges ASV-Trio

Björn Zintel erzielte am Sonntag zwölf Tore für die SG Handball-Hamm. - Foto: GudatBjörn Zintel erzielte am Sonntag zwölf Tore für die SG Handball-Hamm. - Foto: Gudat

 

Bereits einige Tage vor dem ersten Testspiel des ASV Hamm-Westfalen im neuen Jahr traten einige Akteure des Handball-Zweitligisten am Wochenende zum Pflichtspieleinsatz an. Dabei hinterließ das Trio Björn Zintel, Lars Gudat und Julian Possehl einen guten Eindruck und erzielte beim 23:38-Auswärtserfolg der SG Handball-Hamm bei der HSG Gevelsberg-Silschede insgesamt 18 Treffer.

Vor allem Mittelmann Björn Zintel zeigte sich torhungrig, neben vier sicher verwandelten Siebenmetern traf er auch achtmal aus dem Feld. Nach einer knapperen ersten Halbzeit (15:18) steigerten sich die Westfalen deutlich im zweiten Abschnitt. „Wir konnten die drei Bundesligaspieler am Ende schonen“, so SG-Co-Trainer Jens Schulte-Vögeling. Für die drei Akteure war es dennoch willkommene Spielpraxis. „Das ist schon etwas ganz anders, wenn man so in den Wettkampfmodus kommt. Das ist immer noch einmal etwas anderes als ein Trainingsspiel“, freute sich Björn Zintel über den Einsatz. „Gerade für Julian, Lars und mich war das wichtig, weil wir ja im Dezember nicht spielen konnten“, so der Mittelmann weiter, der nach dem Spiel beim jetzigen Spitzenreiter TV Hüttenberg am 26. November wegen eine Lungenentzündung wochenlang ausfiel. „Jetzt fühlt sich alles wieder gut an. Ich bin körperlich fit und beweglich“, so Zintel, der einen besonderen Dank an Mannschaftsarzt Dr. Hermann Schlummer wegen der „überragenden Betreuung“ richtete.

Nach dem Auftakt mit der Reserve steht für Julian Possehl & Co. am Mittwoch ein Test gegen Erstligist Bergischer HC an. - Foto: GudatNach dem Auftakt mit der Reserve steht für Julian Possehl & Co. am Mittwoch ein Test gegen Erstligist Bergischer HC an. - Foto: GudatErstes Testspiel am Mittwoch in Arnsberg gegen Erstligisten Bergischer HC

Am Mittwoch (19 Uhr) steht nun der erste gemeinsame Test für den Bundesligisten an. Der ASV tritt dann in der Arnsberger Rundsporthalle gegen Erstligist Bergischer HC an. Bereits im Sommer hatten die beiden Mannschaften einen Test bestritten, damals setzte sich der favorisierte BHC in Wermelskirchen erwartungsgemäß mit 34:26 durch. Ausgerichtet wird die Partie vom TV Arnsberg. Der Kontakt war über TV-Trainer Björn Sude und ASV-Co-Trainer Christof Reichenberger zustande gekommen. Während der ASV voraussichtlich voll besetzt sein wird, fehlen beim Erstligisten gleich mehrere Akteure. Ohne Acht bestreiten die Bergischen Löwen die Anfangsphase der Vorbereitung, wie der Club mitteilte. Neben Björgvin Pall Gustavsson und Arnor Thor Gunnarsson, die mit Island an der Handball-Weltmeisterschaft in Frankreich teilnehmen, stoßen die Nationalspieler Alexander Hermann, Bogdan Criciotoiu und Tomas Babak erst am 19. Januar nach ihren Lehrgängen zum Kader zurück. Zudem fehlen noch Maciej Maijdzinski, Kristian Nippes und Maximilian Hermann aufgrund ihres individuellen Aufbauprogramms in den mannschaftlichen Trainingseinheiten und steigen in Absprache mit der medizinischen Abteilung des Bergischen HC erst nach und nach wieder ein.

Direktkontakt zur Geschäftsstelle

Ostwennemarstraße 100 | 59071 Hamm
(Eingang links vom Haupteingang)

Telefon: 02381 48725-0
Telefax: 02381 48725-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten

mo. 10 bis 12 Uhr
mi. 15 bis 18 Uhr
do. 10 bis 12 Uhr
fr. 9 bis 12 Uhr

 

Beim Besuch der WESTPRESS arena ist die aktuelle Hausordnung zu beachten.

#ASV

Facebook #VolleWucht #Westfaelisch

Instagram #ASVHamm #VolleWucht #Westfaelisch

Twitter @asv_hamm #VolleWucht #Westfaelisch

Live-TV www.live.asv-hamm-westfalen.de

ASV-Fanbus

Jetzt zur ASV-Fanbusfahrt anmelden!

Anzeige

 

Webdesign & Content: simpli PR Agentur