Auftaktsieg beim Sparkassencup

Dank einer starken Abwehrleistung feierte der ASV am Ende doch noch den Auftaktsieg gegen Eisenach. - Foto: KottmannDank einer starken Abwehrleistung feierte der ASV am Ende doch noch den Auftaktsieg gegen Eisenach. - Foto: KottmannMit einem Sieg gegen Gastgeber ThSV Eisenach ist der ASV Hamm-Westfalen erfolgreich in den Sparkassencup 2017 gestartet. Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gewannen die Westfalen trotz zwischenzeitlichem Vier-Tore-Rückstand mit 24:21 (11:10).

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, in der die Mannschaft von Kay Rothenpieler zwar gut verteidigte, aber zu viele Wurfchancen ungenutzt ließ, ging es mit einer knappen 11:10-Führung für den ASV in die Pause. Danach leisteten sich die Gäste allerdings eine fast viertelstündige Schwächephase, in der sie plötzlich mit 12:16 ins Hintertreffen gerieten. „Wir haben in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit zu mutlos und nicht entschlossen genug agiert“, bemängelte Kay Rothenpieler.

In der Abwehr bieb der ASV allerdings auch im zweiten Abschnitt sehr stabil. Dank dieser Leistung und zahlreicher Torwartparaden von Felix Storbeck, der es insgesamt auf 15 gehaltene Bälle brachte, spielten sich die Westfalen Tor um Tor wieder heran. Den vielumjubelten Ausgleich markierte Fabian Huesmann acht Minuten vor dem Ende. In der Folge parierte Storbeck vor allem von den Außenpositionen Würfe in Serie, die Gäste waren nicht mehr aufzuhalten.

Für die Entscheidung sorgten dann Christoph Neuhold und Fabian Huesmann per Doppelschlag (22:20). Den letzten Treffer der Partie markierte Lukas Blohme mit dem Abpfiff zum 24:21. „Das war ein wichtiger Sieg für den Kopf. Die Mannschaft hat sich toll gesteigert und nach der Schwächephase eine starke Reaktion gezeigt. Aber man hat natürlich auch noch gesehen, dass wir uns mitten in der Vorbereitung befinden“, so Rothenpieler.

Am Donnerstag tritt der ASV nun im zweiten Spiel um 18 Uhr gegen die russische Mannschaft Chelyabinsk an, die ihr Auftaktspiel gegen Zweitligaaufsteiger HC Elbflorenz Dresden verlor.

Statistik zum Spiel

ThSV Eisenach: Redwitz, Brand, Kremmer, Iffert, Wöhler 6, Meoki 3, Gerlich 1, Miljak, Urban 2/1, Richard 1, Popa 2, Mürköster 1, Neimeyer 1, Weyhrauch 2, Saul 2, Bobe

ASV Hamm-Westfalen: Storbeck, Blohme 4, Huesmann 3/2, Brosch 2, Fuchs 3, Fridgerisson 2, Krieg 4, Gudat, Voss-Fels, Papadopoulos, 3/3, Saalmann, Possehl, Gregor, Neuhold 3

Schiedsrichter: Fabian Friedel, Rick Herman (Aue)

Zuschauer: 400

#ASV

Facebook #VolleWucht #Westfaelisch

Instagram #ASVHamm #VolleWucht #Westfaelisch

Twitter @asv_hamm #VolleWucht #Westfaelisch

Live-TV www.live.asv-hamm-westfalen.de

Direktkontakt zur Geschäftsstelle

Ostwennemarstraße 100 | 59071 Hamm
(Eingang links vom Haupteingang)

Telefon: 02381 48725-0
Telefax: 02381 48725-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten

mo. 10 bis 12 Uhr
mi. 15 bis 18 Uhr
do. 10 bis 12 Uhr
fr. 9 bis 12 Uhr

 

Beim Besuch der WESTPRESS arena ist die aktuelle Hausordnung zu beachten.

ASV-Fanbus

Jetzt zur ASV-Fanbusfahrt anmelden!

Anzeige

 

Webdesign & Content: simpli PR Agentur