Tickets
Fan Shop
Kids-Club

Wurfgewaltiger Rückraum verlängert

Seine Athletik und wurfgewaltigen Abschlüsse aus dem Rückraum haben ihm viele Sympathien bei den Fans des ASV Hamm-Westfalen eingebracht. Nun freut sich Rückraum Andreas Bornemann gemeinsam mit den Fans des Handball-Zweitligisten über seine vorzeitige Vertragsverlängerung bis Sommer 2025.

Nur einen Tag nach der veröffentlichen Vertragsverlängerung mit „Urgestein“ Felix Hertlein vermeldet der ASV die nächste erfreuliche Personalmeldung: Auch Rückraumspieler Andreas Bornemann bleibt in der Saison 2024/25 ein Westfale. Der Linkshänder war zur Erstligasaison 2022/23 zum ASV gekommen und freut sich nun auf eine Fortsetzung seines Engagements: „Ich fühle mich sehr wohl hier in Hamm. Wir haben uns als Team gut entwickelt und auch ich selbst habe für mich noch Ziele, die ich erreichen will“, meint der Rückraum. Welche das sind? „Das erste Jahr in der stärksten Liga der Welt war natürlich eine tolle Erfahrung für uns alle. Das willst Du als Sportler wiederholen. Es ist wichtig, ein großes Ziel zu haben. Aber dafür musst Du Tag für Tag und Woche für Woche hart arbeiten. Ich freue mich, dass diese Arbeit beim ASV auch in der nächsten Saison weitergeht.“ Im zurückliegenden Erstligajahr erzielte der 29-Jährige 83 Tore für den ASV, in dieser Saison steht er nach 14 Pflichtspielen bei 44 Feldtoren.

ASV verpflichtet Linkshänder

Der ASV Hamm-Westfalen hat eine weitere Personalie zur neuen Saison geklärt. Ab Sommer wird Andreas Bornemann den rechten Rückraum der Westfalen verstärken. Der aktuell 27-Jährige wechselt vom TuS Ferndorf zunächst für zwei Jahre und spielt dann wie schon in der Saison 2017/18 beim VfL Eintracht Hagen zusammen mit Jan von Boenigk.

In der vergangenen Saison erzielte Andreas Bornemann 135 Tore für den TuS. In elf Liga- und zwei Pokalspielen brachte es in dieser Spielzeit bisher auf 60 Treffer. „Wir freuen uns, dass Andreas sich für uns entschieden hat. Mit ihm bekommen wir einen sehr torgefährlichen, aber auch kompletten Linkshänder, der sich gut mit Jan von Boenigk ergänzen wird“, erklärte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers bei der Bekanntgabe der Verpflichtung von Andreas Bornemann, der zunächst für zwei Jahre in die WESTPRESS arena wechselt. „Das wird eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue“, betonte der 27-Jährige bei der Bekanntgabe seines Wechsels. Nach drei Jahren beim TuS, mit dem er im Sommer am liebsten noch den Klassenverbleib feiern will, setzt sich der dann 28-Jährige hohe Ziele. Bornemann, der im Sommer nach Hamm ziehen wird, meinte dazu: „Natürlich sind die Voraussetzungen beim TuS und beim ASV nicht wirklich vergleichbar, der ASV zählt ja seit vielen Jahren zu den Topadressen in der 2. Liga. Ich will meinen Teil zur sehr erfolgreichen Entwicklung beitragen.“  Mit der Veröffentlichung der Neuverpflichtung gab der ASV Hamm-Westfalen auch bekannt, dass der Vertrag mit dem aktuellen Rückraum-Rechten Gerrit Genz nicht verlängert wird.

Andreas Bornemann. - Foto: TuS Ferndorf