Tickets
Fan Shop
Kids-Club

02381 487250     

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Erste Pokalrunde in Minden

Eine weite Anreise zur ersten Pokalrunde bleibt dem ASV Hamm-Westfalen erspart: Da die beiden Drittligisten in der Gruppe auf die Austragung verzichteten und auch der ASV die Ausrichtung nicht übernimmt, wird das Erstrunden-Turnier am 17. und 18. August nun bei Erstligist GWD Minden stattfinden.

„Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre und dem immensen Aufwand, der mit so einem Turnier einhergeht, haben wir uns ebenfalls dagegen entschieden“, begründete ASV-Geschäftsführer Franz Dressel die Entscheidung, die zuvor bereits sowohl der HC Empor Rostock als auch der Oranienburger HC genauso gefällt hatten, die das zweite Halbfinale des Turniers bestreiten. Im anderen tritt der ASV gegen die favorisierten Mindener an. „Es gibt bessere Auslosungen, aber wir nehmen es, wie es kommt“, kommentierte Trainer Kay Rothenpieler das Pokallos, der sich mit der Mannschaft und den Fans zumindest darüber freuen kann, dass den Westfalen eine lange Anreise nach Rostock oder in die Hammer Partnerstadt Oranienburg kurz vor dem Beginn der Meisterschaft erspart bleibt. Denn der steht dann eine Woche später an, der genaue Spielplan wird in dieser Woche auf der Ligatagung besprochen. In die Vorbereitung starten die Handballer des ASV Mitte der kommenden Woche, nach dem obligatorischen Begrüßungsfrühstück mit Mannschaft und allen Mitarbeitern und der Vorstellung aller Neuen steht zunächst ein Presse-Fotoshooting an. Weitere Infos zur Vorbereitung folgen in Kürze.

DHB-Pokal, Erstrundenturnier in der Übersicht

Spielstätte ist die Sporthalle Dankersen in der Olafstraße 2, 32423 Minden
350 Sitzplätze, 80 Stehplätze

Halbfinale 1: Sa., 17.8., 16:30 Uhr HC Empor Rostock gg. Oranienburger HC
Halbfinale 2: Sa., 17.8., 18:30 Uhr GWD Minden gg. ASV Hamm-Westfalen
Finale, So., 18.8., 14 Uhr Sieger der Halbfinalspiele

Sören Südmeier trifft mit dem ASV in der ersten Pokalrunde auf seinen ehemaligen Verein GWD Minden. - Foto: Wegener