Tickets
Fan Shop
Kids-Club

02381 487250

    

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Volle Wucht erfolgreich

Volle Wucht für Oskar: Unser diesem Motto stand die Partie gegen den VfL Gummersbach in der Dortmunder Westfalenhalle. Es sollte beim NRW-Duell eine Summe zusammenkommen, mit der die Familie des kleinen Oskars, der an einen Hirnturmor erkrankt ist, finanziell entlastet wird.

Mit voller Wucht wurden deshalb in den vergangenen Wochen beim ASV Hamm-Westfalen alle Hebel in Bewegung gesetzt. Das Ziel war klar: Die Westfalenhalle soll so voll wie es nur irgendwie geht werden. Das bedeutete viel Arbeit. Vereinen aus Hamm wurde ein Ausflug zur Partie gegen den VfL Gummersbach schmackhaft gemacht. Beim Westfälischen Handballverband wurde die Werbetrommel gerührt. Fernsehsender wie der WDR oder Sky wurden kontaktiert, es wurden Vorberichte gedreht, um auch im TV die Werbetrommel zu rühren. Sponsoren und Partner bekamen Briefe und Emails ins Postfach geliefert. Im Allee-Center sprachen sich beim „Center Talk“ der Lippewelle Abwehrrecke Markus Fuchs, Geschäftsführer Franz Dressel und Trainer Kay Rothenpieler den Mund fusselig.

Ebenfalls grandios war das Tippspiel des ASV-Partners First Debit. 155 Personen beteiligten sich, was dank des gespendeten Euros pro Tipp von First Debit bereits 155 Euro bedeutete. Der Geschäftsführer von First Debit, Tobias Domnowski, erhöhte den Betrag auf 500 Euro, so dass es insgesamt die stolze Summe von 1750 Euro ergab. Die Gewinnerin, Jasmin Grzybowski von der Firma MG Qualität am Bau GmbH gab ihr frisch gewonnenes Ipad zur spontanen Versteigerung frei. Für den guten Zweck duellierten sich im VIP-Raum gleich mehrere Personen beim Wettbieten nach amerikanischer Art. Am Ende machte Christian Hagedorn von der Firma Westpress für 1250 Euro das Rennen, der großzügiger Weise auch das ersteigerte Ipad an Oskars Familie spendete. Das alles mit einem Ziel: Volle Wucht für Oskar.

Jetzt ist klar: Es hat sich gelohnt. Bei allen Aktionen sind insgesamt 25.000 Euro zusammen gekommen, die jetzt an die Familie fließen.

Das ist ein Ergebnis, das die gesamte ASV-Familie mit Stolz erfüllt. „Wir sind uns sicher, dass wir mit dem Betrag für Oskars Familie zumindest die finanzielle Not für einen gewissen Zeitraum lindern können. Ich bedanke mich deshalb bei allen Fans und Partnern, die uns dabei geholfen haben, diesen äußerst werthaltigen Betrag zur Verfügung zu stellen. Wir wünschen Oskar weiterhin nur das Beste“, sagt Hamms Geschäftsführer Franz Dressel. (mby)

Volle Wucht für Oskar in der Westfallenhalle war ein voller Erfolg. – Foto: Fack

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Das sind die Gewinner

Dank des großartigen Zuspruchs vieler Vereine, Firmen oder Schulen haben wir die Dortmunder Westfalenhalle mit sagenhaften 9270 Zuschauern gerockt, ein großes Dankeschön dafür! Jetzt ist auch klar, wer die Gewinner der Gruppenangebote sind.

Die Lessingschule darf sich dank der vielen georderten Karten auf eine Schulstunde mit dem Bundesligateam des ASV Hamm-Westfalen freuen. Lasst euch von Kreisläufer Jan Brosch oder Abwehrrecke Markus Fuchs die besten Tipps zeigen und schaut euch etwas von der genialen Wurftechnik eines Merten Krings ab. Das wird eine Sportstunde, die ihr sicher so schnell nicht vergessen werdet.

Bei den Vereinen hatten wir sehr viele Gruppen, die uns mit vielen Mitgliedern unterstützt haben. Dafür möchten wir uns ausdrücklich bedanken. Die meisten Personen zusammengetrommelt hat Spielgemeinschaft Brechten/Lünen, die uns mit sagenhaften 250 Personen in der Westfalenhalle zum Sieg gebrüllt hat. Der Lohn: Ein Spiel gegen den ASV. Zeigt, dass ihr in der Lage seid, unsere Keeper um Felix Storbeck und Olli Krechel zu überwinden und dass ihr flinker als unsere Außenspieler wie Marten Franke oder Vyron Papadopoulos seid. Wir freuen uns auf das Duell.

Spiel und Spaß mit unseren Jungs: Das haben sich die Mitarbeiter von Westpress verdient. Denn die Agentur für Personalmarketing machte sich mit 68 Personen auf nach Dortmund. Ihr seid demnächst herzlich willkommen, euch bei uns in der WESTPRESS arena mit unseren Handballern auf der Platte auszutoben. Auch auf euren Besuch freuen wir uns sehr! (mby)

Die Spieler des ASV Hamm-Westfalen freuen sich schon auf die Gewinnerteams. – Foto: Wegener

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Oberrang im Verkauf

Nur noch 18 Tage, dann ist es endlich soweit: Das Highlight der Saison steht an! Der ASV Hamm-Westfalen trifft in der Dortmunder Westfalenhalle auf den VfL Gummersbach.

Für die Partie am 30. Dezember (ab 19 Uhr) läuft der Kartenverkauf wie am Schnürchen – bislang wurden bereits mehr als 6000 Tickets abgesetzt, dabei sind einige Großbestellungen beispielsweise von Vereinen noch gar nicht berücksichtigt.

Die Karten gehen also weg wie warme Semmeln. Damit der Vorverkauf nicht schon vor Weihnachten eingestellt werden muss, sind jetzt auch die Plätze im Oberrang (Blöcke 303 304 305 und 306 )geöffnet. Das verschafft weiteren ASV-Fans die Möglichkeit, noch vor Weihnachten zuzuschlagen.

ASV-Geschäftsführer Franz Dressel ist vom regen Fanzuspruch begeistert: froh, dass der Vorverkauf so gut läuft und begründet die Öffnung der Oberrangs: „Wir wollen möglichst allen Fans die Möglichkeit geben, dieses Spitzenspiel von guten Plätzen zu erleben. Vor Weihnachten wird die Nachfrage auch noch einmal Anziehen, das hat dann den Ausschlag gegeben, den Oberrang zu öffnen.

Dressel weist außerdem auf die große Strahlkraft des NRW-Duells hin: „Die sportliche Bedeutung des Spiel zweier Spitzenmannschaften wird immer größer. Das zeigt auch die Übertragung auf dem frei empfangbaren Kanal Sky Sport News HD.“

Alle Infos und Karten gibt es auf https://vollewucht.de/. (mby)

Für die Partie in der Dortmunder Westfalenhalle sind jetzt auch die Karten für den Oberrang im Verkauf. – Foto: Henning Wegener

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Ein Dorf für Oskar

Volle Wucht für Oskar – unter diesem Motto steht die Partie zwischen dem ASV Hamm-Westfalen und dem VfL Gummersbach am 30. Dezember in der Dortmunder Westfalenhalle (ab 19 Uhr).

Oskar ist ein vierjähriger Junge, bei dem ein Hirntumor festgestellt wurde. Ein Teil der Einnahmen aus den Ticketverkäufen geht an die Familie des jungen Mannes, damit nicht auch noch die Finanzen zu einer Not werden.

Das Schicksal hat auch den SV Hilbeck betroffen gemacht. Es wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um möglichst viele Karten für das NRW-Duell am Tag vor Silvester zu verkaufen. Es werden Freunde und Bekannte des Vereins angesprochen, es wird Werbung bei Gastvereinen gemacht. Ein ganzes Dorf ist auf den Beinen, um Oskar zu helfen und den Rekord der 2 Handball-Bundesliga aus Hamburg in den Pott zu holen.

Mit dem Kauf einer Eintrittskarte wird aber nicht nur Gutes getan, denn auch mit Blick auf die sportliche Ausgangslage verspricht die Partie Hamm gegen Gummerbach jede Menge Spannung. Es treffen der aktuelle Tabellendritte (ASV) und Vierte (VfL) aufeinander, nur drei Zähler trennen die beiden Teams. Wer sich also für den Start der Rückrunde eine gute Ausgangslage verschaffen will, sollte sich die zwei Zähler sichern.

Der Sportliche Leiter vom SV Hilbeck Martin Welp (links), traff sich mit unserem Co-Trainer Christof Reichenberger zur Plakatübergabe. – Foto: Patrick Hund

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

First Debit für Oskar

Bald ist es soweit, das Saisonhighlight steht an: Der ASV Hamm-Westfalen trifft am 30. Dezember in der traditionsreichen Dortmunder Westfalenhalle auf den VfL Gummersbach. Ein sportlicher Leckerbissen, denn beide Teams mischen in der Spitzengruppe der 2. Handball-Bundesliga mit und können mit einem Sieg ihre Karten im Rennen um die ersten Plätze verbessern.

Doch in der Partie geht es nicht nur um zwei Punkte, sondern auch um ein bewegendes Schicksal. Es geht um den vierjährigen Oskar. Der kleine Mann ist an einem Hirntumor erkrankt.

Diese schreckliche Diagnose hat sein Leben sowie das seiner Familie auf den Kopf gestellt. Neben der großen psychischen Belastung müssen plötzlich viele Dinge geleistet werden, die vorher kein Thema waren: Während der Vater sich vollständig auf die Genesung des Sprösslings konzentriert, muss die Mutter noch ein Baby und eine Schwester im Kindergartenalter versorgen. Im Heimatdorf der Familie ist eine Welle der Solidarität ausgebrochen, alle packen mit an und helfen, wo es nur geht.

Und da hilft First Debit, langjähriger Partner und Präsenter für das Duell mit Gummersbach: In Zusammenarbeit mit First Debit wird der ASV im Vorfeld ein Tippspiel anbieten. Das Besondere bei der Partie in Dortmund: Für jeden im VIP-Bereich abgegebenen Tipp spendet First Debit einen Euro, so dass es am Ende dank der großzügigen Räumlichkeiten in der Westfalenhalle eine großartige Summe werden dürfte. Da außerdem ein Teil der Einnahmen der Partie ebenfalls an die Familie des kleinen Oskars fließen, sind wir sicher, zumindest die finanziellen Nöte der Familie zu lindern.

„Wir sind froh, dass unser Partner First Debit hilft, die Familie des kleinen Oskar zu unterstützen. Wir wissen das sehr zu schätzen und danken First Debit für die Hilfe“, kommentiert Thomas Lammers vom ASV Hamm-Westfalen die Aktion des Co-Sponsors.

First Debit-Geschäftsführer Tobias Domnowski erläutert die Beweggründe: „Als mittelständisches Familienunternehmen verdanken wir unseren Erfolg dem Einsatz unserer Mitarbeiter. Dazu gehört, dass wir unseren Mitarbeitern in Ausnahmesituationen jederzeit zur Seite stehen.Als Sponsor des ASV Hamm-Westfalen bietet sich nun die Möglichkeit, unser soziales Engagement auszuweiten, um den kleinen Oskar und seine Familie zu unterstützen. Wir drücken Oskar, seinen Eltern und Geschwistern ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut wird!“

Wir sind stolz, einen sozial engagierten Partner wie First Debit an unserer Seite zu wissen und freuen uns gemeinsam auf das Kräftemessen mit Gummersbach. Seid auch ihr dabei und helft mit. Volle Wucht für Oskar!

Der ASV-Partner First Debit unterstützt die Familie von Oskar. – Foto: Henning Wegener

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Rein in die Westfalenhalle!

In einem Monat ist Weihnachten, Heiliger Abend. Die Familie sitzt zusammen beim Essen. Ob Gans, Raclette oder Kartoffelsalat mit Würstchen – reichlich ist es zumeist. Satt und mit den neusten Geschenken geht es anschließend auf die Couch. Es ist ruhig und besinnlich, so wie es sich für das Fest gehört. Im Hintergrund singen schon den ganzen Tag die Fischer Chöre Stille Nacht und Co.

Doch nach den folgenden Weihnachtsfeiertagen reicht es Vielen mit dem Müßiggang, der Körper und Geist braucht Beschäftigung. Wir haben da eine Idee: Kommt am 26. Dezember in unser Schmuckkästchen und unterstützt den ASV Hamm-Westfalen ab 17 Uhr in der WESTPRESS arena gegen die SG BBM Bietigheim.

Nur vier Tage später steht dann das absolute Saisonhighlight an: Wir treffen in der Dortmunder Westfalenhalle auf den VfL Gummersbach (ab 19 Uhr), zwölffacher Deutscher Meister und in der Saison zum ersten Mal in der 2. Handball-Bundesliga am Start.

Auch wenn der VfL am vergangenen Samstag in Bietigheim nach zuvor drei Siegen in Folge eine 26:32-Niederlage hinnehmen musste, dürfte das NRW-Duell am Tag vor Silvester mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Spitzenspiel werden. Gummersbach rangiert aktuell mit 15 Zählern auf Platz vier, einen Platz davor steht der ASV (18 Punkte), der seine jüngste Partie mit einem deutlichen Sieg gegen die HSG Krefeld (34:22) beendete.

ASV-Kapitän Schwabe ist heiß

Schon jetzt heiß auf das Kräftemessen mit dem Traditionsverein aus dem Bergischen Land ist Hamms Kapitän Jakob Schwabe. Besonders reizt den 30-Jährigen die Location: „Eine Partie in einer so großen Halle ist etwas Besonderes. Gerade die Westfalenhalle hat eine große Handballgeschichte und viel Tradition.“

Auch an das letzte Spiel des ASV in der Westfalenhalle hat der Kreisläufer lebhafte Erinnerungen. „Ich stand 2010, als wir in Dortmund gegen den HSV Hamburg gespielt haben, bereits im erweiterten Kader. Auch wenn ich nicht zum Einsatz gekommen bin, habe ich mitbekommen, wie begeistert die Spieler darüber gesprochen haben. Jetzt bin ich heiß darauf, zu spielen und alles aufzusaugen.“

Hammer Fans mit Schlüsselrolle

Damit das Jahr 2019 ein erfolgreiches Ende nimmt, nimmt Schabe die Hammer Fans in die Pflicht: „Zunächst hoffe ich, dass wir zahlenmäßig klar überlegen sind. Dann wäre es überragend, wenn alle Fans uns geschlossen anfeuern. Idealerweise in Rot. Wir brauchen unser Heimpublikum auch in Dortmund, damit wir gegen Gummersbach erfolgreich sein werden!“

Warum ihr mit dem Kauf eines Tickets für das Kräftemessen mit Gummersbach auch etwas Gutes tut, erfahrt ihr hier. Tickets könnt ihr euch auf vollewucht.de sichern, den passenden Spieltagsschal für das perfekte Outfit könnt ihr in unserem Fanshop ordern. (mby)

ASV-Kapitän Jakob Schwabe ist schon heiß auf die Partie in Dortmund gegen den VfL Gummersbach. – Foto: Henning Wegener

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Jetzt den Spieltagsschal sichern!

Rot-Weiß trifft auf Blau-Weiß: Am 30. Dezember steigt in der legendären Dortmunder Westfalenhalle die Partie ASV Hamm-Westfalen gegen den VfL Gummersbach. Ein besonderer Rahmen für eine besondere Partie. Sichere dir jetzt deinen Spieltagsschal und zeig, dass du dass du Teil des Megaevents bist.

Außerdem fließt ein Teil des Erlöses an die Familie des erkrankten Oskars. Weitere Informationen zum Thema #VolleWuchtfürOskar findet ihr hier, Tickets für das Saisonhighlight bekommt ihr hier.

Unserem Kreisläufer Jan Brosch steht der Spieltagsschal ausgezeichnet. Sichert ihr euch auch ein Exemplar – Foto: Schwarzpunktfilm

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Hier könnt ihr richtig sparen!

Ihr habt Lust auf Spitzenhandball in einer traditionsreichen Halle mit leidenschaftlichen Fans? Das Ganze noch zu einem Spartarif? Dann schlagt zu und sichert euch eines unserer Gruppenangebote! Denn mit Freunden, Arbeitskollegen, Vereins- oder Schulkollegen könnt ihr das heiß ersehnte NRW-Duell zwischen dem ASV Hamm-Westfalen und dem VfL Gummersbach am Montag, 30. Dezember (ab 19 Uhr) in der Dortmunder Westfalenhalle sehen und dabei ordentlich sparen.

Seid dabei, denn mit euch wollen wir einen neuen Zuschauerrekord für ein Zweitligaspiel aufstellen. Außerdem geht ein Teil des Erlöses an die Familie des vierjährigen Oskars, der an einem Hirntumor erkrankt ist.

Für alle Angebote gilt: Der Bustransfer ab der WESTPRESS arena nach Dortmund und zurück ist für nur sieben Euro buchbar, für eine entspannte Anreise ist also gesorgt.

Schul-Special: Es sind Ferien, Silvester ist auch erst einen Tag später. Was könnte es also Besseres geben, als mit ein paar Freunden aus der Schule einen tollen Abend mit hochklassigem Handball zu verbringen? Trommelt ein paar Leute zusammen, denn ab 15 Personen bekommt ihr 20% Rabatt auf die Eintrittskarte. Sollte eure Gruppe sogar aus mindestens 50 Leuten bestehen, spart ihr sogar 25%. Ein besonderes Schmankerl wartet auf die personenstärkste Gruppe: Ihr gewinnt eine Schuleinheit mit unserem Bundesligateam. Ein einmaliges Erlebnis, ihr erlebt die Stars des ASV Hamm-Westfalen hautnah und bekommt praktische Tipps von den Profis.

Verbands-Special: Für Handballfreunde haben wir ein sportliches Paket geschnürt: Kommt mit euren Freunden aus dem Verein zusammen in die Westfalenhalle und nutzt das Angebot des Handball-Verbands Westfalen: Ab 15 Personen spart ihr 20% Prozent auf den Eintrittspreis, seid ihr mindestens 50 Vereinsmitglieder, bezahlt ihr sogar ein Viertel weniger im Vergleich zum Einzelkartenpreis. Nutzt den günstigen Kurs, bucht das Event und gönnt euch als Jahresabschluss Spitzensport mit einer besonderen Atmosphäre.

Vereins-Special: Wer kennt das nicht: Ihr sitzt in der WESTPRESS arena, habt ein Kaltgetränk zur Hand und der Pass wird – wieder einmal – vom Gegner abgefangen. „Das spielt doch unsere Jugend besser“, „Sind die denn alle blind?“ oder „Lasst mich mal da ran, ich zeig denen, wie das geht!“ ist euch auch schon einmal über die Lippen gekommen? Dann zeigt was ihr drauf habt! Sichert euch Karten für die Partie gegen Gummersbach, spart ordentlich (20% Rabatt ab 15 Personen/25% Rabatt ab 50) und wenn euer Verein die meisten Karten geordert hat, dürft ihr euer Können gegen unsere Jungs aus der Bundesligamannschaft zeigen. Wir sehen uns!

Unternehmens-Special: Ihr kennt das vom AOK-Firmenlauf im Sommer: Veranstaltungen mit den Kollegen machen Spaß und verbessern das Arbeitsklima. Wir haben jetzt für euch die perfekte Teambuilding-Möglichkeit für den Winter: Kommt mit euren Kollegen zur Partie ASV Hamm-Westfalen gegen den VfL Gummersbach. Großer Handballsport, eine grandiose Kulisse in einer traditionsreichen Halle: all das erwartet euch. Seid ihr mindestens 15 Personen, spart ihr auch noch kräftig, denn dann gibt es 20% Rabatt auf den Eintrittspreis. Für Firmen, die 50 Leute mitbringen, zahlen sogar 25% weniger. Und wenn ihr dann sogar die meisten Karten aller Unternehmen ordert, winkt euch on top noch „Spiel und Spaß auf der Platte“ mit unserem Bundesligateam.

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Volle Wucht für Oskar

Am 30.12.2019 steigt ab 19 Uhr das mit Spannung erwartete Duell zwischen dem ASV Hamm-Westfalen und dem VfL Gummersbach in der Dortmunder Westfalenhalle. „Wir können uns alle darauf freuen, das wird ein richtiges Handball-Highlight zum Ende des Jahres. Beide Mannschaften müssen bis dahin ihre Hausaufgaben machen, dass es auch sportlich ein richtig gutes und heißes Spiel wird“, meint ASV-Trainer Kay Rothenpieler, der sein erstes Bundesligaspiel mit gerade einmal 16 Jahren für den OSC Dortmund in der Westfalenhalle bestritt.

Auch Hamms Geschäftsführer Franz Dressel gerät mit Blick auf die Partie ins Schwärmen: „Wir freuen uns riesig darauf. Der Gegner ist prädestiniert für die Westfalenhallen. In Dortmund ist Handball derzeit etwas unterrepräsentiert, deshalb glauben wir, auch im Umfeld von Dortmund jede Menge Menschen für das Spiel begeistern können.“

Thomas Lammers, der einst als Spieler bereits für die HSG Ahlen-Hamm 2010 vor 11.000 Zuschauern in der Westfalenhalle gegen den HSV Hamburg auflief und heute in Hamm für das Marketing und den Vertrieb zuständig ist, kann die Partie ebenfalls kaum erwarten: „Als Spieler war ich wie im Tunnel, an die Partie selbst kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Deshalb freue ich mich jetzt umso mehr, denn die Resonanz von den Sponsoren ist überwältigend, deshalb haben wir auch keinerlei Bauschmerzen.“

Doch in der Partie geht es nicht nur um zwei Punkte, sondern auch um ein bewegendes Schicksal. Es geht um den vierjährigen Oskar. Der kleine Mann ist an einem Hirntumor erkrankt.

Diese schreckliche Diagnose hat sein Leben sowie das seiner Familie auf den Kopf gestellt. Neben der großen psychischen Belastung müssen plötzlich viele Dinge geleistet werden, die vorher kein Thema waren: Während der Vater sich vollständig auf die Genesung des Sprösslings konzentriert, muss die Mutter noch ein Baby und eine Schwester im Kindergartenalter versorgen. Im Heimatdorf der Familie ist eine Welle der Solidarität ausgebrochen, alle packen mit an und helfen, wo es nur geht.

Damit neben den nervlichen Belastungen zumindest die Finanzen nicht auch noch zu einem Problem werden, helfen wir. Wir rechnen mit sehr vielen Zuschauern in der Westfalenhalle. Dies wird es uns ermöglichen, der Familie einen nicht unerheblichen Betrag zukommen zu lassen. Deshalb lautet das Motto für die Partie „Volle Wucht für Oskar“.

„Mit der Plattform in Dortmund können wir viel erreichen. Mit Blick auf die große Resonanz hoffen wir, einen großen Beitrag leisten zu können. Wir werden unser Bestes geben, um der Familie tatkräftig zu helfen“, sagt Lammers.

Helft mit und sichert euch Karten für die Partie gegen Gummersbach. Tickets gibt es ab sofort online auf www.volle-wucht.de zu kaufen. Sonderrabatte gibt es Großgruppen oder Vereine. Seid dabei für eine heiße Partie zweier ambitionierter Teams und für eine gute Sache. (mby)

PK ASV Hamm Gummersbach Kay Rothenpieler,Torge Greve

Foto: Henning Wegener