Derbysieg zum Abschluss der englischen Woche

 

ASV II fegt die Ahlener SG aus Ihrem Wohnzimmer

Hätte man letzte Woche noch die durchsichtige Glaskugel der Wahrsage über die Ergebnisse der Begegnungen gegen Bissendorf, Minden und Ahlen befragt, so wäre die selbige wohl schweigsam geblieben.

Trotz einiger Ausfälle im Team, trat man beherzt in die Fußstapfen der Vorrunde und zeigte der Liga das man zurecht auf dem 2. Tabellenplatz steht. Mit den Siegen gegen Bissendorf (29:27) und Minden (36:34) im Rücken ging es am Samstag dann zum mit Spannung erwarteten Derby gegen die Ahlener SG.

Ohne Sebastian Loos, Matthias Zimny, Noah Moussa, Lars Kooij und dem eingeplanten Jan Pretzewofsky im Team von Trainer Dirk Schmidtmeier, traute sich kein Fan wirklich an eine Prognose über den Ausgang dieses Derbys. Umso mehr zeigte die Mannschaft um Kapitän Max Zyska, dass man mit „voll Bock“, viel Tempo und einer toller Fan-Kulisse einiges bewirken kann. War das Spiel in der 12. min. und einem Spielstand von 3:3 noch geprägt von Nervosität und einigen technischen Fehler auf beiden Seiten, überrollte der ASV in den folgenden 14 Minuten den Gast aus Ahlen mit 12 Treffern und lies nur 2Treffer von Niklas Seifert (15. Min.) und Dominik Spannekrebs (24. Min.) auf Seiten der Ahlener zu.

Einen großen Anteil an diesem Lauf hatte auch unser Keeper Jan Wesemann, der eine Mega-Starke Leistung an diesem Tag zeigte.

Erst in der 29. Min. gelangen dem Gast 3 Treffer in Folge und so ging man bei einem Pausenstand von 14:8 in die Kabinen. Mit einer starken Abwehr und einem überragenden Schlussmann, konnten die ASVer dann in der 2. Spielhälfte den Vorsprung auf 10 Tore (29:19) in der 55. Minute ausbauen und so vorzeitig den Sack zu machen.

Nach dem Abpfiff und dem Endstand von 30:22 ging es für die Gäste mit gesenktem Haupt auf die kurze Heimreise und unser Team vom ASV genoss die süßen Früchte des Derby Sieges in vollen Zügen.

In der nun folgenden Woche geht unser Fokus jetzt auf das schwere Auswärtsspiel am Sonntag (Anwurf 17 Uhr, Sparkassenarena Aurich) gegen den derzeitigen Dritten der Tabelle, dem OHV Aurich.

Wer sich das Spiel auf dem heimischen Sofa anschauen möchte, möglich bei sportdeutschland.tv

Derby-ASV2-Ahlen-Jan22-0252