Menü

Topspiele

 

Oberliga

m. B1-Jugend - TuS 97 Bielefeld / Jöllenbeck

20.11.2021 14:00 Uhr 

Sporthalle Freiherr vom Stein Gymnasium

 

m. A1-Jugend - PSV Recklinghausen

20.11.2021 16:00 Uhr

Sporthalle Freiherr vom Stein Gymnasium

 

Frauen Bezirksliga

1.Damen - Werler TV

21.11.2021 18:00 Uhr 

Sporthalle Freiherr vom Stein Gymnasium

 

 

 

 

wD Mannschaftsfoto

Nervenkrieg im ersten Heimspiel

Das erste Heimspiel der Saison fand diesmal in der Halle des Lüderskolleg in Hamm statt, aber für die Mädchen der wD2 des ASV Hamm war es trotzdem Heimspielatmosphäre, ist ihnen diese Halle doch aus vielen schweißtreibenden Trainingseinheiten gut bekannt. Der Gegner hieß an diesem Sonntag TV Dt. Eiche Ennigerloh und trat martialisch mit dem Teufel auf dem Rücken auf. Nach der Begrüßung und dem Anpfiff wurde dann relativ schnell klar, dass es eher ein Duell der Abwehrreihen werden würde. Die ASV-Sieben zeigte dabei von Anfang an eine sehr gute Deckungsarbeit, die Zuordnung und der Kampfgeist stimmten.

Irgendetwas schien dann aber beim Übertritt der Mittellinie immer zu passieren: Die Dynamik ließ nach, Pässe wurden abgefangen und beim Abschluss fehlte "der Wumms" und das Glück. Allerdings zeigte die Torfrau aus Ennigerloh auch eine körperliche Präsenz, welche die Werferinnen des ASV zunächst etwas verunsicherte. Zum Pausenpfiff waren dann folgerichtig auch keine 10 Tore auf beiden Seiten gefallen. Die zweite Halbzeit begann dann etwas schwungvoller, die Wirkung der Pausenansprache von Trainerin Kliewe zeigte Wirkung. Ein früher Siebenmeter für Hamm geriet zum "Torfrauduell", welches unsere Nr. 1 mit einem sicher verwandelten Wurf für sich entscheiden konnte. Danach wogte das Spiel erneut hin- und her, es gab viele individuelle Fehler und immer wieder wurde die Nr.12 im Tor von Ennigerloh zum limitierenden Faktor. Keiner Mannschaft gelang es in der Folge, sich entscheidend abzusetzen, beide kämpften sich von Ausgleichs- zu Ausgleichstreffer. Regelmäßig ertönte auch die TimeOutSirene, wenn beide Trainerteams noch einmal nachjustieren mussten. Das Spiel wurde zu Schach mit Ball, nervenaufreibend für Tribüne und Bank. Erst in der letzten Minute gab es den ersten 2-Tore-Vorsprung für den ASV-Hamm, der dann auch das Spiel entschied. Mit einem 10:8 auf der Anzeigetafel ließen sich die Mädchen der wD2 im Anschluss von einem erleichterten und begeisterten Publikum feiern. Es ist zu hoffen, das die vielen individuellen Highlights, die sehr schönen Spielzüge und die wirklich starke Deckungsarbeit, welches heute alles etwas im Nervenkrieg unterging, beim nächsten Mal mit einem entspannteren Sieg belohnt wird.

Spielpläne

Vereinskollektion

vereinskollektion asv hamm westfalen 2020

Bundesliga

Der ASV Hamm-Westfalen ist der klassenhöchste Verein der Lippestadt und spielt in der 2. Handball-Bundesliga. Spielort des ASV ist diWESTPRESS arena in Hamm.

Facebook

Besuchen Sie uns ab sofort auch bei Facebook. Seien Sie stets auf dem aktuellen Stand und erhalten Sie exklusive Inhalte.

Smartphone-App

Jetzt auch als App:


 

Suche