Menü

Sina WinterEs sah gar nicht gut aus für die Bezirksliga-Handballdamen des ASV Hamm-Westfalen im Heimtreffen gegen den VfL Brambauer. Mit 8:13 führten die Gäste zur Pause und zu diesem Zeitpunkt deutete eigentlich nichts auf eine Wende im Treffen hin. Die Hammer Spielertrainerin Sina Winter: „Unsere ersten 30 Minuten waren schlichtweg eine Katastrophe. Viele Ballverluste, überhastete Angriffe und auch drei verworfene Strafwürfe. Nur unsere Torhüterin Yvonne Hinrichs hat uns im Rennen gehalten“, kommentierte Winter die erste Spielhälfte ihrer Truppe.

Einige kräftige Worte beim Halbzeitgespräch waren die Folge. Zwar erzielte Brambauer den ersten Treffer nach dem Seitenwechsel zur 14:8 Führung, doch danach steigerten sich die Gastgeberinnen kontinuierlich. Und zwar in erster Linie durch Tore der Hammer Trainerin. Zehn Zähler an der Zahl –von insgesamt 14 Treffern- erzielte die ASV-Werferin in den nachfolgenden Minuten. Mitte der Spielhälfte hatten die Gastgeberinnen den Rückstand in einen 18:17 Vorsprung umgedreht. Doch es blieb ein hart umkämpftes Match mit einem erfolgreichen Ende für die ASV-Damen. „Weil wir unsere Fehler minimieren konnten, weil Yvonne Hinrichs weiterhin sicher in ihrem Kasten stand und weil auch Annchristin Diemel und Romina Wünsche trafen“, erklärte Sina Winter, die sich über den 24:22 Erfolg ihrer Mannschaft natürlich riesig freute.

ASV: Hinrichs, Schwarzer- Langenkemper (3), K. von der Borg (1), Schlüter (3), Wünsche (2), Schnatz, Diemel (1), Lunau, Borgmann, Fröhlich, Gockel, Winter (14), Schuch.

Bezirksliga

Trainingszeiten

Di.  19:30-21:30 Uhr - Friedensschule
Do. 19:30-21:30 Uhr - Friedensschule

Ansprechpartner

Norbert Kleeschulte