Menü

sina winterDie 30:26 (12:16) Niederlage ihrer Bezirksliga-Handballdamen beim VfL Brambauer bezeichnete Sina Winter, die Spielertrainerin des ASV Hamm-Westfalen, als eine Pleite der ganz bitteren Art. Denn unterschiedlicher hätten die beiden Halbzeiten für die Gäste nicht laufen können. „Wir hatten einen super Start, standen in der Abwehr richtig gut und vorne hat insbesondere Lena Schuch die wichtigen Treffer für uns erzielt“, war die Hammer Übungsleiterin mit dem Auftritt ihrer Mannschaft bis zur Pause (16:12) absolut zufrieden.

„Wir müssen unsere Konzentration aber hochhalten“, forderte Winter in der Kabine, doch das gelang der Hammer Mannschaft nicht. Zwar zogen die Gäste mit 22:17 weiter nach vorn, doch danach kamen die Westfalen aus dem Tritt. „Wir haben die Bälle oftmals einfach weggeworfen und verloren auch in der Abwehr den Zugriff zum Gegner“, konnte Sina Winter nicht fassen, was in den folgenden Minuten passierte. Brambauer drehte den Rückstand in eine 24:22- Führung (49.) um. Zwar blieben die Hammer bis zum 27:26-Anschluß (56.) noch dran, doch drei VfL-Treffer besiegelten dann die 26:30 Niederlage der Gäste.

Hinrichs- Winter (12/4), Schuch (6), K. von der Borg (3), Fröhlich (2), S. von der Borg (1), Kuss (1), Borgmann (1), Dünnebacke, Wünsche, Schnatz, Lunau, Fecke.

Bezirksliga

Trainingszeiten

Di.  19:30-21:30 Uhr - Friedensschule
Do. 19:30-21:30 Uhr - Friedensschule

Ansprechpartner

Norbert Kleeschulte