Menü

sina winterEin wenig in Erklärungsnot kommt Sina Winter, die Bezirksliga-Spielertrainerin des ASV Hamm-Westfalen, wenn sie die Gründe der 19:20 Hinspiel-Niederlage gegen die HSG Unna-Lünern beim Namen nennen soll: „Diese Pleite kann ich mir bis heute nicht erklären. Nach einem knappen Pausenrückstand haben wir uns mit zwei Toren nach vorne gekämpft und selbst in der Schlussphase hatten wir immer noch die besseren Karten. Innerhalb von vier Minuten gaben wir dann das Spiel aus der Hand, was absolut überflüssig war“, sieht Winter daher auch dem Rückspiel gegen Unna, am Sonntag (15 Uhr) in der Stein-Halle erwartungsvoll entgegen. „Unsere Gäste praktizieren eine offensive Abwehr, die uns eigentlich recht gelegen kommt.

Wir müssen also energischer in die Zweikämpfe gehen und unser Kreisspiel effektiver einsetzen als beim ersten Aufeinandertreffen“, fordert Winter, „denn wir wollen in unserem letzten Saison-Heimspiel noch einmal ein positives Zeichen setzen“. Zuversicht schöpft die Hammer Spielertrainerin aus dem jüngsten Auftritt ihrer Mannschaft beim TV Beckum. „Da haben wir eine richtig starke Leistung abgeliefert und zurecht mit 26:17 gewonnen“, fordert Winter nun auch gegen den Liga-Vierten aus Unna einen ähnlich überzeugenden Auftritt von ihrer Truppe.

Bezirksliga

Trainingszeiten

Di.  19:30-21:30 Uhr - Friedensschule
Do. 19:30-21:30 Uhr - Friedensschule

Ansprechpartner

Norbert Kleeschulte