Menü

phil schrageMehr Abwehrstabilität, mehr Druck und Tore im Angriff und auch mehr Spannung im Rennen um die Oberliga-Meisterschaft: Diese Vorstellungen hatte ASV-Trainer Christian Feldmann vor dem Saisonstart im vergangenen Spätsommer- all seine Wünsche konnte sein Team bislang in die Tat umsetzen. Und die Bilanz der Hammer Westfalen ist geradezu einzigartig. Nicht einen Zähler büßten Julian Krieg und seine Mitspieler an den zurückliegenden 11 Meisterschaftstagen ein, denn mit erstaunlichen 22:0 Zählern führen die Rot-Weißen das Oberliga-Klassement souverän an. Und das sogar mit einem ordentlichen Vier-Punkte- Vorsprung zum Verfolgerfeld aus Loxten und Bielefeld. Denn noch im letzten Spiel vor der Winterpause spielte den Hammern ein Match der beiden direkten ASV-Jäger in die Karten.

Weiterlesen...

lars gudatUngläubig blickte ASV-Trainer Christian Feldmann noch in der 45. Spielminute zur Anzeigetafel der Freiherr-vom-Stein Halle- sein Team lag gegen das Oberliga-Schlusslicht aus Schalke mit 22:24 zurück. Selbst als wenig später der Heimsieg des Hammer Spitzenreiters mit 31:26 (16:12) feststand, löste sich die Anspannung beim Coach des Liga-Ersten nicht. Obwohl sein Team gerade die perfekte Jahres-Abschlussbilanz mit 22:0 Punkten eingefahren hatte. Noch bevor Feldmann auch nur einen Ton über die beeindruckte Siegesserie seiner Mannschaft verlor, zog er vor einem Spieler der Gäste den Hut: Vor FC Schlussmann Veit Lichtenegger.

Weiterlesen...

christian feldmannDen Blick in die Tabelle der Handball-Oberliga genießen die Akteure des ASV Hamm-Westfalen aktuell in vollen Zügen. Die überlegene Dominanz im Klassement mit ansehnlichen 20:0 Punkten auf dem Konto sind das Ergebnis einer konsequenten Spielvorbereitung und letztlich auch einer passenden Einstellung zum jeweiligen Gegner. Geleitet von Christian Feldmann, den die Mannschaft als Trainer enorm schätzt. Und der Coach hat sein Team in dieser Woche auch auf das Treffen am Samstag (19:30 Uhr/Stein-Halle) mit dem FC Schalke 04 eingeschworen. Kein Gegner aus der Oberliga-Komfortzone, aber eine Mannschaft, gegen die man ganz bestimmt nicht im Vorbeigehen gewinnt. So überraschte der Liga-Letzte jüngst auch beim sicheren 32:24 Heimsieg über Bergkamen und sendete mit diesem Erfolg ein klares Signal an die Liga.

Weiterlesen...

christian feldmannEs gibt die die TSG AH Bielefeld und Loxten, zwei absolute Top-Teams der Handball-Oberliga. Die kleben dem Spitzenreiter aus Hamm schon seit dem Rundenstart an den Fersen. Und es gibt den TuS Möllbergen, aktuell nur im Mittelfeld der Tabelle platziert. Doch um die Ostwestfalen würde jeder Liga-Kontrahent liebend gerne einen großen Bogen machen. Was natürlich nicht geht und so muss auch der Hammer Klassenprimus am Samstag (19 Uhr), im letzten Auswärtsspiel des Jahres, beim „Spielverderber der Liga“ ran. Warum Spielverderber? Eine Antwort darauf gibt Patrick Krömer, der Torhüter des ASV: „Daheim ist der TuS immer für eine Überraschung gut. Egal, wer als Gegner auf der Platte steht.

Weiterlesen...

max zyskaEs war ein Spiel aus der Handball-Feinkost-Abteilung und mehr als 600 Zuschauer in der Freiherr-vom-Stein Halle feierten auf den Rängen lautstark mit. Der Hammer 29:28 (13:13) Heimsieg im Oberliga-Spitzenduell gegen die bis dato noch verlustpunktfreien Sportfreunde aus Loxten versprühte Begeisterung pur. Bei den Hausherren, die den neunten Saisonsieg in Folge feierten und die Siegesserie eines hartnäckigen Verfolgers beendeten, doch auch bei den Gästen aus Versmold, die nie aufsteckten und bis in die Schlussminuten hinein am Ball blieben. Die wenigen Haare in der Suppe fanden lediglich die beiden Trainer der Teams, Christian Feldmann (ASV) und Dirk Schmidtmeier (FS). „Wir haben einfach zu viele freie Chancen liegen gelassen. Auch drei Strafwürfe.

Weiterlesen...

david spiekermannFür eine erfolgreiche Verteidigung der Oberliga-Tabellenspitze und ebenso für die Sicherung der blütenreinen Punkteweste: Dafür wollen sich die Handballer des ASV Hamm-Westfalen an diesem Samstag (19:30 Uhr) in der Freiherr-vom-Stein Halle wenn nötig zerreißen. Doch ähnliche Ziele streben auch die Gäste der Feldmann Truppe, die Sportfreunde Loxten an. Nach bislang verlustpunktfreien sieben Spielen will die Mannschaft um SF Coach Dirk „Schmiddi“ Schmidtmeier, der zur 89ger Deutschen B-Jugend Meistermannschaft des ASV zählte, den Hammer Spitzenreiter vom Ligathron stoßen. „Es ist schon wahrlich ein richtungsweisendes Match. Beide Teams marschierten bislang ohne einen einzigen Minuszähler durch die Saison. Es sind also die besten Oberliga-Teams, die am Samstag bei uns in der Stein-Halle aufeinandertreffen.

Weiterlesen...

julian kriegEs sind die Punkte die zählen- doch weitere, positive Dinge, erkannte Christian Feldmann, der Oberliga-Coach des ASV Hamm-Westfalen, beim 31:28 (13:12) Erfolg seiner Mannschaft in Rödinghausen nicht unbedingt. Natürlich freute sich der Trainer über den nunmehr schon achten Saison-Folgesieg seiner Truppe und über die erfolgreiche Verteidigung der Tabellenspitze. Auch über die glänzende Ausgangsposition vor dem anstehenden Heimkracher zum Ende des Monats gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien Verfolger aus Loxten. Doch zufrieden war Feldmann mit dem Auftritt seiner Truppe beim Aufsteiger aus Ostwestfalen nicht: „Wir haben wirklich kein gutes Spiel gezeigt, uns sind unfassbar leichte Fehler passiert, vor allem in der ersten Spielhälfte. Da hat einfach viel zu wenig zusammen gepasst“, erklärte der Hammer Coach.

Weiterlesen...

Seite 1 von 52

Oberliga

Trainingszeiten

Mo. 19:30-21:00 Uhr - WP
Di.  18:30-20:00 Uhr - WP
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Christian Feldmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Christof Reichenberger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elektro Dirk Jäger