Menü

Frank ScharschmidtBei den Oberliga-Handballern des ASV Hamm-Westfalen sind die ersten personellen Entscheidungen gefallen. Maurice Behrens, Björn Danz, Luca Tröster und Dominik Weigel verlassen das Team. Hinter den Kulissen wird aber schon intensiv an der personellen Entwicklung der Truppe von Coach Christian Feldmann gearbeitet. Mit Lars Gudat und Fabio Runkel stehen die ersten Neuzugänge bereits fest. Doch die Verhandlungen gehen weiter versichert Oberliga-Teamleiter Frank Scharschmidt. Seine Stärken liegen klar im Defensivbereich, doch auch als Kreisläufer hat Dominik Weigel in den letzten Jahren schon viele und oftmals auch wichtige Treffer für den ASV Hamm-Westfalen in der Handball-Oberliga erzielt. Am 12. April in der Heimpartie gegen den TuS Möllbergen wird der 26-jährige Akteur, der seit 2012 in Hamm spielt, nun aber sein letztes Match für die Westfalen bestreiten.

Weiterlesen...

michel sorgDie Meisterschaft in der Oberliga ist entschieden, denn nach dem 32:28 (18:16) Auswärtserfolg der LIT Germania Nordhemmern beim ASV Hamm-Westfalen II stehen Handballer aus dem Lipperland als neuer Titelträger fest. Freude bei den Gästen, doch keine Trauerstimmung bei der Truppe von Coach Christian Feldmann. Im Gegenteil: Denn die Hausherren lieferten vor mehr als 400 Zuschauer in der Freiherr-vom-Stein Halle eine absolute Klasseleistung ab. „Das hat richtig Spaß gemacht und war zweifellos seit vielen Wochen auch unser bestes Spiel“, urteilte der ASV-Coach. Dessen Anspannung war vor dem Match noch riesengroß, denn immerhin fehlten ihm mit Pretzewofsky, Spiekermann und Krause gleich drei Stammkräfte.

Weiterlesen...

jannis bihlerErst ein Sieg über den FC Schalke, dann mit Volldampf in das Heimspiel gegen den Oberliga-Tabellenführer LIT Nordhemmern: So hatten sich die Akteure des ASV Hamm-Westfalen den Auftakt des Liga-Endspurts mit dem Spitzenmatch gegen den Klassenprimus aus Ostwestfalen eigentlich vorgestellt. Doch die Gelsenkirchener Knappen erwiesen sich als Spielverderber. Mit 33:31 besiegte der FC am letzten Spieltag den ASV und leistete somit Schützenhilfe im Kampf um den Oberliga-Titelgewinn. Denn vor der Hammer Heimpartie am Samstag (19:30 Uhr/Stein-Halle) gegen LIT Nordhemmern sind die Ostwestfalen mit sechs Punkten Vorsprung zum Hammer Verfolger schon so gut wie durch. „Nach einer Serie von 36:2 Punkten steht die Truppe zurecht an der Tabellenspitze.

Weiterlesen...

Christian FeldmannEin schon deutlicher Trefferabstand im Spiel kann einerseits die Moral der unterlegenen Mannschaft brechen, doch auch das führende Team in ein Bad der trügerischen Sicherheit tauchen. Letzteres passierte dem ASV Hamm-Westfalen im Oberliga-Match bei den Handballern des FC Schalke 04. Dort wollten die Mannen von Coach Christian Feldmann eigentlich ein klares Signal zum Tabellenführer aus Nordhemmern senden. „Kommt nur nach Hamm, wir freuen uns“, sollte die Botschaft an den Klassenprimus lauten. Denn den Spitzenreiter erwarten Michel Sorg und seine Mitspieler schon am nächsten Samstag daheim in der Freiherr-vom-Stein Halle. Doch jetzt macht der Liga-Zehne aus Gelsenkirchen den Hammern einen Strich durch die Rechnung.

Weiterlesen...

christian feldmann 05In der Handball-Oberliga mischt die Mannschaft des ASV Hamm-Westfalen auch weiter vorne mit. Trotz bemerkenswerter 14:2 Punkten in Serie zwar nicht als Tabellenführer, doch den Klassenprimus aus Nordhemmern haben die Mannen von Coach Christian Feldmann nach dem jüngsten 31:25 Heimsieg über Ferndorf immer noch fest im Visier. Und den zum Ende des Monats beim ASV spielenden Spitzenreiter wollen die Hammer natürlich nicht aus den Augen verlieren. Dazu muss dem Liga-Zweiten aus Westfalen am Samstag (19:30 Uhr) auch ein Auswärtssieg bei den Handball-Knappen des FC Schalke 04 gelingen. Eine schwierige Aufgabe? Ganz bestimmt und so hat der Hammer Trainer die Lösung der angestrebten Zielsetzung auch an fest zu erfüllende Vorgaben geknüpft: „In erster Linie müssen wir ein gutes Rücklauf-Verhalten zeigen.

Weiterlesen...

bjoern danzSeine Formkurve zeigt derzeit zweifellos nach oben: Björn Danz erzielte jüngst im Landesliga-Treffen des ASV Hamm-Westfalen gegen Dorstfeld gleich acht Treffer- nur eine Stunde später dann im Oberliga-Heimmatch gegen Ferndorf stolze sieben Zähler. Doch zum Ende der laufenden Saison wird der junge Rückraumschütze, der schon zu Jugendzeiten in Hamm spiele, die Westfalen in Richtung Soester TV verlassen. Mit der Oberliga-Sieben des STV trainierte Danz in den letzten Wochen bereits zweimal- jetzt gab er der Bördemannschaft eine auf 12 Monate befristete Spielzusage.

Dominik WeigelIn der Oberliga geht die Handball-Sieben des ASV Hamm-Westfalen beständig und erfolgreich ihren Weg. Selbst den Ausfall der drei Stammakteure Julian Krieg, David Spiekermann und Melf Krause kompensierten die Youngster von Coach Christian Feldmann im Heim-Match gegen die Zweitliga-Reserve des TuS Ferndorf erstaunlich gut. Mit 31:25 (13:10) siegten die Gastgeber und behalten somit den Tabellenführer aus Nordhemmern im Visier. Trotz der letztendlich klaren Trefferdifferenz bezeichnete der Hammer Trainer den nunmehr schon 18 Saisonerfolg seiner Mannschaft als einen Kampf- und Arbeitssieg: „Wir hatten richtig starke Phase, aber es gab auch Momente, da haben wir sehr viel liegen gelassen und auch klare Sachen verschossen“, zählte Feldmann bei seinem Fazit nicht nur die positiven Dinge im Spiel seiner Truppe auf.

Weiterlesen...

Seite 9 von 55

3. Liga

Trainingszeiten

Mo. 19:30-21:00 Uhr - WP
Di.  18:30-20:00 Uhr - WP
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Dirk Schmidtmeier

 
Christof Reichenberger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!