Menü

team2018 Es ist die Zufriedenheit über die eigene Leistung und auch die Vorfreude auf das Oberliga Top-Treffen am Sonntag (17 Uhr) beim direkten Tabellenverfolger LIT „Germania“ Nordhemmern: Die Stimmung bei den Handballern des ASV Hamm-Westfalen könnte derzeit nicht besser sein. „Natürlich macht es schon Spaß, das Gesamte einzuordnen“, sagt auch Frank Scharschmidt, der Sportmanager des Teams. „Nicht allein die Art und Weise, wie unser Mannschaft in den zurückliegenden Wochen bärenstarke 20:2 Punkte eingefahren hat, auch die Erkenntnis, dass die Jungs an jedem Spieltag absolut motiviert und bestens vorbereitet auf der Platte stehen, all das stimmt mich richtig zuversichtlich“, erklärt der Hammer Sportmanager.

Weiterlesen...

Frank ScharschmidtFrank Scharschmidt ist Sport-Manager des ASV Hamm-Westfalen - und damit auch für die Reserve zuständig. Die mischt aktuell die Oberliga auf. Scharschmidt freut das ganz besonders. Von Scharschmidts Engagement profitieren die Damen- und Seniorenteams des Vereins ebenso wie der Nachwuchs im Leistungs- und Breitensport-Bereich. Seine besondere Aufmerksamkeit schenkt Scharschmidt allerdings der Oberliga-Herrenmannschaft – und das aktuell mit reichlich Freude.

Weiterlesen...

team2018Der ASV Hamm-Westfalen hat die Heimfestung des Soester TV bezwungen und somit die Tabellenführung in der Handball-Oberliga erfolgreich verteidigt. Im vorgezogenen Rückrundentreffen bei der Börde-Sieben, die bislang nicht einen Saisonzähler in der eigenen Halle verlor, siegten die Gäste mit 29:23 (15:12) und erkämpften sich prinzipiell die allerbesten Voraussetzungen für das Spitzentreffen am kommenden Sonntag (17 Uhr/Nordhemmern) beim direkten Verfolger LIT Nordhemmern. In Soest funktionierte der ASV wie ein präzises Schweizer Uhrwerk. Stabil und konsequent in der Abwehr und effizient im Sturm.

Weiterlesen...

Melf KrauseNatürlich ist noch nichts entschieden, im Titelkampf der Handball-Oberliga, ebenso wie im Abstiegsrennen. Dafür ist die laufende Saison eigentlich auch noch viel zu jung. Doch nach dem 10. Spieltag zeichnen sich erste und aussagekräftige Konturen im Tabellenbild der Klasse ab. Auch in punkto Spannung dürften vor allem die bevorstehenden Liga-Treffen keine Wünsche offen lassen. Dies trifft insbesondere auf die Spiele des ASV Hamm-Westfalen zu. Der Tabellenführer steht vor drei aufschlussreichen „Hammerspielen“, die zeigen werden, in welche Richtung der mit bislang 18:2 Punkten eingeschlagene ASV-Weg führen wird.

Weiterlesen...

Jan WesemannBeim ASV Hamm-Westfalen hält die Partystimmung in der Handball-Oberliga weiter an. Nur eine Woche nach dem sicheren 33:21 Auswärtssieg bei der Zweitliga-Reserve des TuS Ferndorf erzielte der Tabellenführer auch daheim einen ebenso deutlichen 31:19 (14:6) Kantersieg über die Handballfraktion des FC Schalke 04. Den nunmehr anstehenden „Hammerspielen“ gegen Soest, Nordhemmern und Loxten kann der Spitzenreiter mit 18:2 erzielten Punkten gewiss zuversichtlich entgegen sehen. Beeindruckt vom Auftritt ihrer Mannschaft und hochzufrieden war die Hammer Anhängerschaft, ebenso wie der ASV-Coach Christian Feldmann.

Weiterlesen...

Luca TrösterDie Hammer Fan-Gemeinde, die sich auf den langen Weg zum letzten Oberliga-Auswärtstreffen der ASV-Westfalen nach Ferndorf gemacht hatte, kam aus dem Klatschen gar nicht mehr heraus. Die Gäste führten in der Schluss-Minute beim Unterbau der Drittliga-Formation mit 33:21- der achte Sieg im neunten Saisonspiel und die erfolgreiche Verteidigung der Tabellenführung stand somit schon lange vor dem Schlusspfiff fest. Partystimmung auf der Tribüne und auch aller beste Laune beim Hammer Trainer Christian Feldmann, der selbst in der Endphase des Treffens noch „Freude an der Arbeit“ bei seiner Handball-Sieben ausmachen konnte.

Weiterlesen...

Jannis BihlerEin satter Auswärtssieg in Ferndorf mit einem starken Auftritt seiner Mannschaft und ein leckeres Weizen nach dem Spiel: Für Christian Feldmann, den Oberliga-Coach des ASV Hamm-Westfalen, war die Handballwelt nach dem sicheren 33:21 (14:11) Erfolg in Kreuztal vollauf in Ordnung. Erstaunliche 16:2 Zähler haben die Hammer nunmehr auf ihrem Konto- auch nach dem neunten Spieltag grüßen Dominik Weigel und seine Mitspieler nach wie vor von der Tabellenspitze. Den Erfolg seiner Handball-Sieben bei den „jungen Wilden“ aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein hatte Christian Feldmann eigentlich auf seiner Rechnung und selbst über das deutliche Abschneiden wunderte sich der ASV-Coach letztendlich nicht. „Ferndorf konnte gegen uns nicht in Top-Besetzung antreten. Da fehlten doch einige wichtige Spieler aufgrund eines Doppelspiel-Einsatzes in der ersten TuS-Formation“, relativierte Feldmann.

Weiterlesen...

Seite 10 von 52

Oberliga

Trainingszeiten

Mo. 19:30-21:00 Uhr - WP
Di.  18:30-20:00 Uhr - WP
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Christian Feldmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Christof Reichenberger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!