Menü

christian feldmannEigentlich nutzt ASV-Coach Christian Feldmann jede Trainingsmöglichkeit, um die Stärken seiner Mannschaft weiter zu verbessern und natürlich auch zur gezielten Vorbereitung auf den jeweils anstehenden Gegner. Am zurückliegenden Montag gönnte der Hammer Übungsleiter seiner Handball-Sieben allerdings einen freien Tag. Als Belohnung für die jüngste Auswärtsleistung mit dem 41:28 Erfolg beim HSC Haltern-Sythen. Denn der ASV-Auftritt beim bis dato noch Liga-Sechsten war beispielhaft, so dass auch Christian Feldmann nach dem Treffen von einem „richtig guten Handballspiel“ sprach.

Weiterlesen...

phil schrageBrennen die Oberliga-Akteure des ASV Hamm-Westfalen auf den Klassenaufstieg in die 3. Handball Bundesliga? Eine klare Antwort auf diese Frage gaben die Mannen von Coach Christian Feldmann bei ihrem jüngsten Auswärtsauftritt in Haltern-Sythen. Gegen die Aufsteiger-Sieben des ehemaligen Hammer Juniorentrainers Gerald Siggemann ließen die Hammer beim 41:28 (22:15) Auswärtserfolg keine Zweifel aufkommen, wohin die Reise am Ende der Saison führen soll. „Schon unter der Woche lief unsere Vorbereitung auf das Spiel richtig optimal. Die gute Mannschaftsstimmung zeigte sich dann auch in Haltern, denn das Match bei der HSC entwickelte sich zu einem richtig guten Handballspiel“, urteilte Christian Feldmann.

Weiterlesen...

jan pretzewofskySchon 30:2 Punkte hat der ASV Hamm-Westfalen in dieser Saison erfolgreich eingefahren- bereits seit dem ersten Spieltag führt die Truppe von Coach Christian Feldmann das Oberliga-Klassement als Tabellenführer an. Und das mit aktuell drei Zählern Vorsprung zur direkten Verfolgersieben aus Loxten. Da kann nichts mehr passieren, oder doch? „Natürlich haben wir uns im Titelrennen momentan gute Möglichkeiten erkämpft, doch unsere Liga-Konkurrenz bleibt ebenso hartnäckig“, hatte der Hammer Coach bereits vor Wochen gesagt. Seine Forderung –„wir blicken von Spiel zu Spiel“- unterstreicht Feldmann daher auch vor der anstehenden Auswärtspartie am Samstag (19:30 Uhr) bei der HSC Haltern-Sythen: „Wir fahren zum Gegner, konzentrieren uns auf unsere Möglichkeiten und wollen die Punkte natürlich mitnehmen.

Weiterlesen...

jan wesemannAn Treffer mangelte es nicht im Oberliga-Heimspiel des ASV Hamm-Westfalen II gegen den TuS Bielefeld Jöllenbeck. Das die Gastgeber beim 45:31 (24:15) Erfolg eine beinahe ebenso deutliche Tordifferenz wie im Hinspiel erzielten, ärgerte Bielefelds Trainer Pierre Limberg keineswegs, erstaunte allerdings auch den Hammer Coach Christian Feldmann nicht. „Wir wollen uns in dieser Saison kontinuierlich weiterentwickeln. Mannschaftlich und auch individuell. Das ist uns in den zurückliegenden Monaten gelungen und das haben wir heute auch gezeigt“, urteilte der TuS-Übungsleiter, der einzig die Chancenauswertung seiner Mannschaft bemängelte. „Da sind wir zu oft am guten Hammer Keeper gescheitert“, so Limberg.

Weiterlesen...

Jan Pretzewofsky

Der ASV Hamm-Westfalen jubelt: Nicht nur über den ersten Tabellenplatz in der Handball-Oberliga, sondern auch über den jüngsten 26:21 Auswärtssieg in Ferndorf und somit über die gelungene Rückkehr in die Erfolgsspur. Auch wenn das Hammer Mannschaftsumfeld nach der überraschenden, ersten Saison-Niederlage vor vierzehn Tagen in Gladbeck davon sprach, dass diese nach 26:0 Punkten einmal fällig war, hat der Patzer dem Team überhaupt nicht gepasst. Zweifellos war es also wichtig, dass der ASV am zurückliegenden Spieltag in Ferndorf eine demonstrative Geschlossenheit zeigte. Obwohl Feldmann im Kreuztal ohne Jan Pretztwofsky und Lars Gudat auskommen musste und nur eingeschränkten Zugriff auf Fabio Runkel, Max Zyska und Phil Schrage hatte. „Wir sind- und wollen oben bleiben“, signalisierte der ASV nach diesem Erfolg dem nachstellendem Verfolgerfeld recht eindrucksvoll.

Weiterlesen...

Alex Rubino Fernandez

Handball-Oberliga: TuS Ferndorf II – ASV Hamm-Westfalen II 21:26 (12:13). Es war ein absoluter Mini-Kader den ASV-Trainer Christian Feldmann im Auswärtstreffen seiner Oberliga-Sieben beim TuS Ferndorf zur Verfügung hatte. Jan Pretzewofsky zählte zum zeitgleich spielenden Aufgebot der Zweitligamannschaft und fehlte im Kreuztal ebenso wie der erkrankte Lars Gudat. Auf Fabio Runkel, Max Zyska und Phil Schrage konnte Feldmann nur beding zugreifen – die drei ASV-Akteure hatten unter der Woche auch nur eingeschränkt trainiert. Dennoch hat es für den Tabellenführer aus Hamm zum 26:21 (13:12)-Erfolg gereicht. Nach der Vorwochenniederlage in Gladbeck überraschte der ASV im dritten Rückrundenspiel mit einer demonstrativen Geschlossenheit, zeigte auch enorme kämpferische Qualitäten und hatte sich die Punkte redlich verdient.

Weiterlesen...

David Spiekermann

Die Ambitionen auf den Titelgewinn in der Handball-Oberliga haben für den ASV Hamm-Westfalen II am zurückliegenden Wochenende einen kleinen Dämpfer bekommen. Nach 13 siegreichen Spieltagen in Serie scheiterte der Tabellenführer am zweiten Rückrundentag mit 30:31 beim VfL Gladbeck und überreichte somit erstmals in dieser Saison beide Punkte an den Gegner weiter. „Weil der Vierte an diesem Spieltag einfach besser war und in den Schluss-Sekunden auch das Quäntchen mehr Glück hatte“, erklärte der Hammer Trainer Christian Feldmann nach dem Match. Und welche Erkenntnisse lieferten dem Coach die zurückliegenden 60 Minuten noch? „Wir müssen uns zukünftig mehr auf uns konzentrieren. Auf unsere Fähigkeiten und Qualitäten. Die müssen wir weiterentwickeln“, so der Coach. Doch die Niederlage der Westfalen war nicht die einzige Überraschung am vergangenen Spieltag.

Weiterlesen...

Seite 2 von 55

3. Liga

Trainingszeiten

Mo. 19:30-21:00 Uhr - WP
Di.  18:30-20:00 Uhr - WP
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Dirk Schmidtmeier

 
Christof Reichenberger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!