Menü

dominik weigelPerfekter Saisonausklang für den ASV HammWestfalen II: Mit 34:24 (11:9) bezwangen die Oberliga-Handballer in ihrem vorgezogenen letzten Spiel der Serie den Tabellenzehnten TuS Möllbergen und werden damit als Tabellendritter die Serie beenden. „Das war eine tolle Saison“, sagte ASV-Coach Christian Feldmann. „Und ergebnistechnisch haben wir es geschafft, uns mit dem dritten Platz zu belohnen. Die erste Halbzeit war allerdings grottenschlecht.“ Weil Hamm „unfassbar viele Bälle verschossen hat“ (Feldmann), ging es nur mit einem knappen 11:9-Vorsprung in die Kabine, der Erinnerungen an das Hinspiel weckte, das der ASV zwar zunächst dominiert, dann aber noch mit 25:26 verloren hatte.

Knackpunkt damals war das Ausscheiden von Spielmacher Michel Sorg. Der war dieses Mal erst gar nicht im Kader. Und so sah Feldmann eine ASV Mannschaft, die nach der Pause richtig aufdrehte. Stark präsentierten sich nach dem Wechsel vor allem Keeper Maurice Behrens und der scheidende Dominik Weigel am Kreis. So zopg der ASV direkt nach der Pause auf 17:11 weg – und das Spiel war früh entschieden, weil „wir offensiv mehr auf den Punkt und im Abschluss konsequenter gespielt haben“, lobte Feldmann.

ASV: Behrens, Wesemann, Krömer – Wolff, Bihler, Spiekermann, Krieg, Pretzewofsky, Danz, Schrage, Tröster, Weigel, Zyska (n.e.)

Fotos: www.asvfans.de

Oberliga

Trainingszeiten

Mo. 18:30-20:00 Uhr - WP
Mi.  20:00-22:00 Uhr - WP
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Christian Feldmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Christof Reichenberger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!