Menü

dominik wollakDie beiden Oberliga-Duelle gegen die TSG AH Bielefeld zählten für den ASV Hamm-Westfalen II in der zurückliegenden Saison zweifellos zu den Höhepunkten der zwangsbeendeten Spielzeit. Bewusst haben sich die ehemaligen Liga-Kontrahenten daher auch für ein Testspiel am Ende der laufenden Vorbereitungsphase entschieden. Zum Einstinnungsabschluss versprachen sich beide Trainer eine aussagekräftige Standortbestimmung für ihr Team. Doch von dieser Erwartungshaltung rückt zumindest ASV-Coach Dirk Schmidtmeier vor dem heutigen Treffen (19:30 Uhr) in Ostwestfalen ab.

„Wir haben noch immer fünf verletzte Stammspieler im Kader. Gegen Bielefeld fehlt mir die gesamte rechte Angriffsseite“, listet der Übungsleiter auf. Torhüter Patrick Krömer und Florian Schösse steigen in der kommenden Woche zwar wieder in das Mannschaftstraining ein, doch für Dominik Wolak, Magnus Aust und Matthias Zimny zeichnet sich aktuell keine Rückkehr ab. Eine Woche vor dem Hammer Meisterschaftsstart am 3. Oktober (19:30 Uhr) daheim gegen den TV Cloppenburg muss Dirk Schmidtmeier also weiter improvisieren. Daher wir der Coach auch Leonhard Stich und Lennart Möllenhoff aus dem Nachwuchs, sowie Konstantin Mosqua aus dem ASV-Landesligateam mit nach Bielefeld nehmen. Schmidtmeiers Ziele im letzten Leistungstest halten sich daher auch in Grenzen. „Gegen eine Mannschaft, die zu den heißen Titelanwärtern in der Oberliga zählt, wollen wir uns weiter einspielen. Wir wollen das Tempo im gesamten Spiel hochhalten und an unsere letzten Testspielerfolge anknüpfen“, erklärt der ASV-Coach, der in diesem Zusammenhang an den jüngsten 31:27 Heimsieg seiner Mannschaft gegen die Sportfreunde Loxten erinnert. Auch gegen seine ehemalige Mannschaft hatte Schmidtmeier eine äußerst dünn besetzte Bank- unter ähnlichen Bedingungen wollen die Westfalen bei den ambitionierten Bielefelder zumindest Fortschritte im Zusammenspiel erzielen.

3. Liga

Trainingszeiten

Mo. 19:30-21:00 Uhr - WP
Di.  18:30-20:00 Uhr - WP
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Dirk Schmidtmeier

 
Christof Reichenberger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!