Menü

silvio donatienEs gibt Spiele im Saison-Kalender seiner Mannschaft, die hat ASV-Trainer Jens Gawer mit einem roten Ausrufezeichen fett markiert. Spiele, die sein Team einfach nicht verlieren darf. „Damit wir eine reelle Überlebenschance in der Handball-Landesliga haben“, erläutert der Hammer Coach. Zu diesen Spielen zählt auch das Heimtreffen der Westfalen, am Samstag (19:30 Uhr/Stein-Halle) gegen den SV Westerholt. „Wir spielen gegen unseren direkten Tabellennachbarn, der aktuell zwei Pluspunkte mehr auf dem Konto hat als wir. Für uns führt kein Weg daran vorbei, dass wir dieser Truppe keinen Zähler überlassen dürfen“, fordert Gawer, der mit seinen Youngstern nicht auf einem Abstiegsplatz in die Winterpause gehen will.

Weiterlesen...

Joshua PurwinIn den zurückliegenden Wochen hatte Jens Gawer, Coach der Landesliga-Sieben des ASV Hamm-Westfalen, meist die Qual der Wahl: Oftmals konnte der Trainer mit zwei- oder drei jungen Akteuren aus der Oberliga-Mannschaft planen und sein Team somit auch qualitativ verbessern. Diese Unterstützung hätte sich Gawer auch für das Treffen beim mit Herne punktgleichen (19:3) Liga-Zweiten DJK Oespel-Kley gewünscht. Doch beim ambitionierten Club aus dem Dortmunder Westen konnte Gawer sein Team nur mit jungen Kräften aus dem Nachwuchs ergänzen. „Das hätte vielleicht gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte ausgereicht, doch gegen ein Top-Team der Liga waren wir in dieser Besetzung einfach chancenlos“, urteilte Gawer, der die 39:21 (20:7) Niederlage seiner Mannschaft dennoch für „ein wenig zu deutlich“ empfand.

Weiterlesen...

jens gawerEiner Sache konnten sich bislang alle Landesliga-Gegner des ASV Hamm-Westfalen an den zurückliegenden Spieltagen sicher sein: Mit der Mannschaft von Trainer Jens Gawer erschien stets eine Truppe, die absolut motiviert und bissig auf der Platte stand. Das musste jüngst auch der Spitzenreiter aus Herne erfahren, der gegen den ASV nicht über ein 24:24 Unentschieden hinaus kam. Und darauf einstellen kann sich jetzt im elften Saisontreffen auch der Liga-Zweite DJK Oespel-Kley. Beim punktgleichen (17:3) Verfolger des Tabellenführers aus Herne sind die Hammer am Sonntag (17:30 Uhr) zu Gast. „Sehr viel Kampfgeist und Ehrgeiz zählte in den zurückliegenden Spielen tatsächlich zu unseren herausragenden Stärken.

Weiterlesen...

Moritz SchittekSie haben den Liga-Zweiten aus Dorstfeld bezwungen, jüngst einen Punkt aus Altenbögge mitgenommen und jetzt haben die Landesliga-Handballer des ASV Hamm-Westfalen gar 24:24 (14:10) Unentschieden gegen den Spitzenreiter HC Westfalia Herne gespielt: So langsam aber sicher kämpfen sich die Youngster von Coach Jens Gawer wieder an die sicheren Tabellenränge der Klasse heran. „Wir sind zwar immer noch nicht über dem Berg, doch unsere Situation hat sich nach diesen vier Punkten natürlich enorm verbessert“, freute sich der Hammer Trainer besonders über den keineswegs eingeplanten Zähler im Heimtreffen gegen den Spitzenreiter.

Weiterlesen...

silvio donatienEs gibt zweifellos angenehmere Aufgaben für eine Mannschaft, die am Tabellenende einer Spielklasse steht und dann zum Match gegen den Spitzenreiter der Liga antreten müssen. Doch diese Spiel-Konstellation wartet nunmehr auf die Landesliga Handballer des ASV Hamm-Westfalen. Die müssen am Samstag (19:30 Uhr/Stein-Halle) in der Heimpartie gegen den Klassements-Primus HC Westfalia Herne ran. Der Erste spielt beim Letzten- da sind die Rollen natürlich klar verteilt. Das sieht auch der Hammer Trainer Jens Gawer so. „Uns erwartet ein Spiel, da können wir viel hinzulernen aber im Grunde nichts verlieren. Herne ist klar favorisiert, doch wir wollen mal schauen, welche Leistung wir gegen diese Top-Mannschaft abrufen können“, erläutert Gawer, der auch nur kurz und knapp auf die Vorzüge des Kontrahenten eingeht.

Weiterlesen...

Laurens StofferAlleine Kampfgeist und Leidenschaft reichten den Landesliga-Handballern des ASV Hamm-Westfalen im Heimtreffen gegen den ASC Dortmund nicht aus. Mit 22:32 (11:15) mussten sich die ohne Niklas Kölsch (verletzt) spielenden Youngster von Coach Jens Gawer dem in den letzten Wochen schon mit 8:0 Punkten erfolgreichen Gast aus der BvB-Stadt beugen. Und die Niederlage erkannte der Hammer Trainer dann auch voll und ganz an. „Der ASC hat eine eingespielte Truppe beisammen und mit Marc Bradke einen herausragenden Spielmacher in den Reihen. Der Gegner war schlichtweg zu stark“, kommentierte der Coach.

Weiterlesen...

Nils KorteEs waren drei schöne und wichtige Bonuspunkte, die der ASV Hamm-Westfalen III an den beiden zurückliegenden Spieltagen der Handball-Landesliga einsammeln konnte. Beim 30:28 Auswärtssieg gegen den Liga-Zweiten aus Dorstfeld und beim 20:20 Remis in Altenbögge. Alle bisher erkämpften fünf Saisonzähler eroberten sich die Schützlinge von Coach Jens Gawer allerdings in fremden Hallen. Daheim gingen die Hammer bisher leer aus. „Es wäre schon schön, wenn wir uns nun auch mal in der eigenen Sporthalle belohnen würden“, wünscht sich der Hammer Trainer im Hinblick auf das anstehende Heimspiel seiner Youngster-Sieben, am Samstag (17 Uhr) gegen den ASC Dortmund, ein Erfolgserlebnis in den eigenen vier Wänden. Bei aller Vorfreude auf das Treffen bremst Gawer allerdings ein wenig die Erwartungen.

Weiterlesen...

Seite 1 von 36

Landesliga

Trainingszeiten

Di. 20:00-22:00 Uhr - FVS
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Jens Gawer
Telefon: 0176 / 21205934

GCS Skoda Banner 2018 sky