Menü

niklas artmannDrei Siege in Folge haben die Landesliga-Handballer des ASV Hamm-Westfalen an den zurückliegenden Spieltagen erfolgreich eingefahren. Jetzt sollten zwei weitere Punkte aus dem Treffen mit dem Liga-Letzten TV Vreden auf dem Konto der Truppe von Coach Kevin Andrä fließen. Doch daraus wurde nichts. Während die Münsterländer ihren 36:33 (20:13) Heimsieg über den ASV wie den vorzeitigen Klassenerhalt in der Landesliga feierten, waren die Hammer schlichtweg bedient. Weil sie einem wahrlich schwachen Gegner den Sieg überlassen mussten und weil eine vielversprechende Aufholjagt nicht zur Spielwende ausreichte. Gegen das Schlusslicht fanden die Westfalen nur in den Anfangsminuten mit einer passenden Trefferquote und einer ebenso angemessenen Abwehrleistung die richtige Einstellung.

Weiterlesen...

joshua kiemannDrei Siege in Folge, jüngst gar ein klarer 37:25 Heimerfolg über die Oberliga-Reserve der Sportfreunde Loxten- der Kurs stimmt zweifellos bei den Landesliga Handballern des ASV Hamm-Westfalen. Und gerne würden die Mannen von Coach Kevin Andrä auch am Samstag (19:45 Uhr) beim Ligaschlusslicht TV Vreden an diese Serie anknüpfen. „Normalerweise müssen wir da die Punkte mitnehmen. Daher sehe ich meine Truppe auch in der Pflicht. Zugleich weiß ich allerdings auch, dass uns eine richtig schwere Aufgabe erwartet“, erklärt der ASV-Trainer und nennt die Gründe dafür.

Weiterlesen...

jannis bihlerAuf einen Heimsieg gegen die Oberliga-Reserve der Sportfreunde Loxten hatte ASV-Trainer Kevin Andrä ja gehofft, doch dass es sogar ein 35:27 (16:14) Triumphzug werden wird, damit hatte der Hammer Coach ganz und gar nicht gerechnet. „Ich bin absolut zufrieden. In meiner Mannschaft hat heute alles gepasst. Wenngleich unsere Überlegenheit erst nach der Pause so richtig deutlich wurde, habe ich nie an einem Erfolg gezweifelt“, erklärte Andrä nach einer wirklich gelungenen Vorstellung seiner Truppe. Beide Trainer hatten ihr Team mit Akteuren aus der jeweiligen Oberliga-Sieben des Vereins verstärkt. Jannis Bihler spielte bei den Hausherren und Kreisläufer Malte Weigel beim Gast. Und speziell der Hammer Rückraumschütze Bihler drückte dem Spiel seiner Mannschaft zunächst den Stempel auf.

Weiterlesen...

kevin andräSo langsam aber sicher trauen sich die Landesliga-Handballer des ASV Hamm-Westfalen aus der Deckung. Passender lässt sich die Zuversicht der Truppe von Coach Kevin Andrä vor dem Heimspiel am Samstag (17:15 Uhr) in der Freiherr-vom-Stein Halle gegen die Oberliga-Reserve der Sportfreunde Loxten nicht beschreiben. „Ja, nach unserem jüngsten 24:23 Auswärtssieg in Kattenvenne sind wir optimistisch, dass wir gegen unseren punktgleichen Tabellennachbarn aus Versmold nachlegen- und bis zum Jahreswechsel gar mit einem ausgeglichenen Punktekonto in die Winterpause gehen können“, beschreibt Steffen Feldmann, der neben Laurens Stoffer erfolgreichste ASV-Werfer, die Ziele der Mannschaft. Und so sieht der Hammer Shooter das anstehende Match auch als ein Treffen zweier auf Augenhöhe stehenden Teams an.

Weiterlesen...

joshua purwinEin regelrechter Freudentanz auf dem Parkett und ein überglücklicher Trainer Kevin Andrä: Soeben hatte die Landesliga-Sieben des ASV Hamm-Westfalen den TV Kattenvenne mit 24:23 (11:10) besiegt und da kannte der Jubel bei den Gästen natürlich keine Grenzen mehr. „Ich bin einfach froh und auch richtig stolz auf meine Jungs. Sie haben durch die Bank gekämpft und einen sehr, sehr wichtigen Sieg eingefahren“, ballte Kevin Andä noch Minuten nach dem Abpfiff vor Anspannung die Fäuste. Dabei stand der nunmehr schon dritte Hammer Saisonerfolg nicht unbedingt auf der Tagesordnung. „Wir haben immer noch drei verletzte Spieler, zudem fehlte uns in Kattenvenne mit dem beruflich verhinderten Steffen Feldmann ein wichtiger Akteur. Doch all diese personellen Ausfälle konnten wir kompensieren“, erklärte Kevin Andrä, der mit Markus Kruse gar einen Kreisläufer aus der Kreisliga-Reserve im Kader hatte.

Weiterlesen...

justin blackZwei Punkte mehr auf dem Konto haben die Handballer des ASV Hamm-Westfalen III seit dem jüngsten Heimsieg über Neuenkirchen, doch der Überlebenskampf in der Landesliga geht für die Truppe von Coach Kevin Andrä auch an den kommenden Spieltagen unvermindert weiter. „Es war natürlich schön zu sehen, dass wir unseren zweiten Saisonerfolg mit eigenen Kräften unter Dach und Fach bringen konnten. Doch immer schaffen wir das nicht, da brauchen wir schon eine personelle Unterstützung aus dem Oberliga-Kader“, erklärt der Hammer Trainer. Doch darauf kann der ASV-Coach im anstehenden Auswärtstreffen (Sonntag um 17 Uhr) beim TV Kattenvenne nicht hoffen. „Unsere Oberliga-Jungs spielen zeitgleich in Rödinghausen, allenfalls aus der Kreisliga-Reserve können wir unser Team beim Aufsteiger ergänzen“, erklärt Andrä.

Weiterlesen...

laurens stofferEs war ein absoluter Last-Minute-Sieg, den der ASV Hamm-Westfalen in der Handball-Landesliga gegen die SuS Neuenkirchen einfahren konnte. Doch die 60-minütige Nervenanspannung löste sich beim Hammer Trainer Kevin Andrä auch recht schnell, als am Ende der hart umkämpften Partie ein wichtiger 25:24 (12:13) Erfolg für sein Team feststand. „Wir haben gekämpft, und das war wichtig. Wenngleich wir uns mit zahlreichen Fehlern das Leben oftmals selber schwer gemacht haben, überwiegen doch die positiven Momente in unserem Spiel“, erinnert Andrä vor allem an die kritische Phase im Treffen, als Neuenkirchen erstmals nach der Pause (12:13) mit vier Toren davonziehen konnte.

Weiterlesen...

Seite 1 von 43

Landesliga

Trainingszeiten

Di. 20:15-22:00 Uhr - FVS
Do. 20:00-22:00 Uhr - WP

Ansprechpartner

Kevin Andrä

GCS Skoda Banner 2018 sky