Menü

steffen feldmannBeim SC Westfalia Kinderhaus wollten die Handballer des ASV Hamm-Westfalen III eigentlich nachlegen und den jüngsten 35:24 Landesliga-Heimsieg über Vorwärts Gronau untermauern. Doch dazu reichte die Leistung der Truppe von Coach Kevin Andrä am sechsten Spieltag nicht. Mit 26:22 (15:9) kassierten die Westfalen ihre nunmehr schon fünfte Saisonniederlage und verbleiben somit auch weiterhin tief unten im Tabellenkeller der Liga. Dabei war die Hammer Botschaft noch vor dem Spiel absolut eindeutig: „Einem direkten Tabellennachbarn dürfen wir die Punkte nicht überlassen“, hatte der ASV-Coach gefordert. Entsprechend ehrgeizig agierten die Hammer dann auch auf dem Parkett, zunächst sogar mit deutlichen Vorteilen.

Weiterlesen...

Lange fünf Spieltage hat es gedauert, erst danach flossen die ersten Saisonpunkte auf das Konto der Landesliga-Reserve des ASV Hamm-Westfalen. Gegen den SV Vorwärts Gronau glückte den mit drei Oberliga-Spielern ergänzten Gastgebern jüngst ein sicherer 35:24 Heimerfolg. „Die Punkte waren wichtig, weil wir diese nicht gegen einen direkten Tabellennachbarn verlieren durften“, erklärte der Hammer Trainer Kevin Andrä. Unter ähnlichen Vorzeichen sieht der Übungsleiter nun auch das anstehende Auswärtstreffen seiner Truppe beim SC Westfalia Kinderhaus. „Wir spielen wieder gegen eine Mannschaft, die den Kontakt zum Mittelfeld noch sucht.Es geht also erneut um ganz wichtige Punkte“, erklärt der Hammer Coach, wenngleich er sich auch etwas darüber wundert, warum die Münsterländer erst 4:6 Zähler beisammen haben.

Weiterlesen...

kevin andraeEs waren klare Worte von ASV-Trainer Kevin Andrä nach der jüngsten Auswärtsniederlage seiner Landesliga-Mannschaft beim TV Verl: „Da muss an den nächsten Spieltagen einfach mehr kommen, sonst verbleiben wir weiter im Tabellenkeller“, formulierte der Coach seine ersten Gedanken nach der nunmehr schon vierten Saisonpleite seines Teams. Gerade erst hat die Spielzeit begonnen, da steht die Hammer Dritte schon zu diesem frühen Zeitpunkt unter Erfolgsdruck. Speziell im anstehenden Meisterschaftstreffen am heutigen Freitag (20 Uhr/Stein-Halle) gegen den SV Vorwärts Gronau.

Weiterlesen...

kevin andraeKevin Andrä, der Landesliga-Coach des ASV Hamm-Westfalen, war schlichtweg bedient: Eine vorzeigbare Leistung hatte sich der Trainer von seiner Mannschaft im Auswärtstreffen beim TV Verl gewünscht, doch nach der 39:20 (19:8) Niederlage konnte er diese nur schwer in Worte fassten. „Natürlich haben wir heute gegen den Tabellenführer gespielt und natürlich auch mit einer personell sehr eingeschränkten Truppe. Doch all diese Punkte werte ich nicht als Entschuldigung für unseren Auftritt“, hätte sich der Coach mehr Biss und Einsatz, aber auch mehr spielerische Akzente und weniger Fehler von seiner Mannschaft gewünscht. Trotz einer Hammer 3:2- und 4:3-Führung zeichnete sich die Niederlage der Westfalen bereits nach der ersten Viertelstunde des Treffens ab.

Weiterlesen...

steffen feldmannNoch immer keine Punkte nach den ersten drei Saisonspielen: Bei der Landesliga-Sieben des ASV Hamm-Westfalen ist man unzufrieden. Nicht nur mit der Tabellensituation, sondern speziell auch mit dem jüngsten Heimauftritt gegen den SC Münster 08. Diese 24:29 Niederlage wirft auch beim Hammer Trainer Kevin Andrä einige Fragen auf. „Eigentlich hatten wir bislang keine Abwehr-Probleme. Doch gegen Münster standen wir hinten auf wackligen Beinen. Auch vorne haben wir gute Chancen verschenkt- schlechte Pässe und Anspiele haben unserem Gegner zusätzlich in die Karten gespielt“, fasste der Coach zusammen. „Da muss von uns am Samstag im Auswärtsspiel beim TV Verl einfach mehr kommen“, fordert nun Andrä, der seine Erwartungen für das Treffen mit den erfolgreich (5:1 Punkte) gestarteten Gastgebern aber auch in Grenzen hält.

Weiterlesen...

Laurens StofferDer Start gegen den SC Münster verlief noch vielversprechend, doch am Ende der Partie standen die Landesliga-Handballer des ASV Hamm-Westfalen III auch im dritten Saisonspiel hintereinander mit leeren Händen da. Bei der 24:29 (12:16) Heimpleite passte bei den Gastgebern aber auch viel zu wenig zusammen. Sowohl personell –mit Feldmann, Panke, Schittek und Wolff fehlten gleich vier Stammspieler im Kader- wie auch im Angriffs- und Deckungsgefüge der Mannschaft. Da reichten selbst 12 erzielte Treffer des wohl einzigen Hammer Lichtblicks, Laurens Stoffer, nicht zum erhofften Heimsieg aus.

Weiterlesen...

Bastian PankeGleich zwei „Hammergegner“ hatte der ASV Hamm-Westfalen III zum Auftakt der Landesliga-Saison vor der Brust. Zwei Spiele, die jeweils mit Niederlagen für die Truppe von Coach Kevin Andrä endeten. „Wir haben uns gegen die ambitionierten Teams aus Ladbergen und Telgte aber mehr als ordentlich verkauft“, hakte der ASV-Trainer die beiden ersten Spiele seiner Mannschaft aber schnell ab. Denn seine Blicke richten sich nach vorn und so geht für Andrä die Saison erst am Samstag (19:15 Uhr) mit der Heimpartie gegen den SC Münster 08 richtig los. „Ein absolut starker Gegner zwar, aber irgendwie auch mehr unsere Kragenweite als die momentan führenden Teams aus Telgte und Ladbergen“, glaubt der Hammer Trainer durchaus an Chancen für sein Team.

Weiterlesen...

Seite 3 von 44

Landesliga

Trainingszeiten

Di. 20:15-22:00 Uhr - FVS
Do. 20:00-22:00 Uhr - WP

Ansprechpartner

Kevin Andrä

GCS Skoda Banner 2018 sky