Menü

moritz schittekJens Gawer hat in der laufenden Landesliga-Handballsaison schon einiges mitgemacht. Schmerzhafte Niederlagen musste der Coach des ASV Hamm-Westfalen bereits verkraften, doch selten zuvor hat sich der Übungsleiter über einen Sieg seiner Mannschaft so gefreut wie am letzten Wochenende. Mit 34:25 schickten die Westfalen den TV Brechten auf die Bretter und rückten in der Tabelle bis auf den 12. Rang vor. Erstmals seit vielen Wochen rangiert die Gawer-Sieben somit nicht auf einem der beiden direkten Abstiegsplätze. Einen weiteren Schritt in Richtung unteres Mittelfeld wollen die Hammer nun in der Auswärtspartie am Samstag (19:30 Uhr) beim HTV Recklinghausen unternehmen.

Weiterlesen...

björn danzMan könnte es sich einfach machen und den 14-fachen Hammer Torschützen Björn Danz als Match-Winner der Heimpartie gegen den TV Brechten bezeichnen. Doch damit täte man der Landesliga-Sieben des ASV Hamm-Westfalen zweifellos unrecht. Der überraschend deutliche 34:25 (17:12) Erfolg ruhte wahrhaft auf vielen Schultern, die der überglückliche Trainer Jens Gawer nach dem Spiel auch beim Namen nannte: „Wir haben mit Christof Hagedorn, Nils Korte und Bastian Panke stark gedeckt. Und im Kasten stand ein absolut sicherer Patrick Krömer. Vorne traf natürlich in erster Linie Björn Danz. Doch immens wichtige Tore steuerten auch Niklas Artmann, Joshua Purwin und Lucca Antoni bei“, bezeichnete der ASV-Trainer den Sieg daher auch als das Ergebnis einer kollektiv guten Zusammenarbeit.

Weiterlesen...

jens gawerSo langsam aber sicher entzerrt sich der Tabellenkeller der Handball-Landesliga. Zählten vor wenigen Wochen noch sechs Teams zu den Sorgenkindern des Klassements, lösten sich jüngst drei Mannschaften aus der direkten Gefahrenzone. Die hätte auch gerne die Reserve des ASV Hamm-Westfalen verlassen. Doch nach ernüchternden 0:6 Punkten in Serie steckt die Sieben von Coach Jens Gawer mit aktuell 10:22 Punkten (13. Rang) immer noch tief unten im Liga-Souterrain fest. „Wohin unsere Reise in dieser Saison führen wird, entscheidet sich schon in den nächste drei bis vier Wochen. Da stehen Aufgaben für uns an, die wir lösen müssen“, bezeichnet ASV Co-Trainer Kevin Andrä auch das anstehende Heimspiel seiner Truppe, am Samstag (19:30 Uhr/Stein-Halle) gegen den TV Brechten, als ein wichtiges Schlüsselspiel. „Unser Gegner hat vier Pluspunkte mehr auf dem Konto und rangiert auf dem 11. Rang.

Weiterlesen...

Christoph HagedornDer Kampf um den Klassenverbleib in der Landesliga bleibt das zentrale Thema für die Handball-Sieben des ASV Hamm-Westfalen. Gerne hätten sich die Schützlinge der beiden ASV-Trainer Jens Gawer und Kevin Andrä jetzt bei der Oberliga-Reserve des VfL Gladbeck etwas Luft verschafft, doch am Ende des Treffens standen die ohne Moritz Schittek und Silvio Donatien spielenden Hammer mit einer 19:23 (8:9) Niederlage wieder einmal mit leeren Händen da. Vermeidbar war das Scheitern der Westfalen allemal. Denn die Gäste kamen gut ins Spiel, führten zwischenzeitlich gar mit 7:6 (19.) und hatten zum Ende der ersten Hälfte bei drei, beinahe zeitgleichen VfL-Zeitstrafen, auch durchaus die Möglichkeit, mit einer knappen Führung in die Pause zu gehen.

Weiterlesen...

Levin DreesDer Kampf um den Klassenverbleib in der Handball-Landesliga geht für die Mannschaft des ASV Hamm-Westfalen unvermittelt weiter. Auch nach der jüngsten, vermeidbaren 28:30 Heimpleite gegen Brambauer, äußert sich der Hammer Trainer Jens Gawer kämpferisch: „Wir müssen es nun am Wochenende in Gladbeck besser machen“, forderte der ASV-Übungsleiter, wenngleich die Hammer Voraussetzungen für das Match am Samstag (17 Uhr) erneut nicht die Besten sind. Wieder einmal spielt beinahe zeitgleich die Oberliga-Sieben des ASV gegen Oberaden- mit einer personellen Unterstützung aus der „Zweiten“ kann Gawer daher nicht rechnen. Dabei zeigte das Hammer Team eigentlich schon in der jüngsten Heimbegegnung gegen Brambauer, dass die spielerischen Qualitäten eigentlich ausreichen.

Weiterlesen...

laurens stofferManchmal entscheiden in einem Handballspiel nur wenige Fehler über den Ausgang einer Partie. So geschehen im Landesliga-Heimtreffen des ASV Hamm-Westfalen gegen den VfL Brambauer. Nach einem zwischenzeitlichen Drei-Tore-Rückstand hatten sich die Gastgeber bis zum 26:26 Remis (56.) wieder in Position gebracht als drei aufeinanderfolgende Hammer Missgeschicke dem VfL in die Karten spielten. Ein verunglücktes Anspiel in das Seitenaus, ein Fehlpass nach vorn und eine teamschwächende Zwei-Minuten-Strafe- nur wenig später stand die zweifellos bittere 28:30 (11:12) ASV-Heimpleite fest. „Das tut richtig weh“, kommentierte der Hammer Trainer die nunmehr schon neunte Saisonniederlage seiner Mannschaft, „aber wir müssen es am nächsten Spieltag in Gladbeck einfach besser machen“, forderte Jens Gawer.

Weiterlesen...

niklas artmannDie Luft in der Handball-Landesliga wird zunehmend dünner für die Mannschaft des ASV Hamm-Westfalen. Zur Verbesserung der augenblicklichen Tabellenposition verbleiben der Truppe von Coach Jens Gawer zwar nach wie vor elf Meisterschaftsspiele, doch der Saisonplan spielt den Westfalen zumindest an diesem Wochenende nicht unbedingt in die Karten. Denn zeitgleich spielen am Samstag die Ober- und Landesliga-Herren des Vereins- auf eine personelle Unterstützung aus dem klassenhöheren ASV-Team kann Jens Gawer im Heimtreffen gegen den VfL Gladbeck (19:30 Uhr) daher nicht setzen. Und so wiegt die jüngste Hammer 21:22 Niederlage beim Schlusslicht aus Recklinghausen auch um so schwerer, denn zweifellos haben Lucca Antoni und seine Mitspieler eine echte Chance verstreichen lassen, um zu den sicheren Tabellenrängen aufzuschließen.

Weiterlesen...

Seite 7 von 44

Landesliga

Trainingszeiten

Di. 20:15-22:00 Uhr - FVS
Do. 20:00-22:00 Uhr - WP

Ansprechpartner

Kevin Andrä

GCS Skoda Banner 2018 sky