ASV Hamm-Westfalen IV – TuS Anröchte 27:19 (13:12). Den fünf Punkten aus den letzten drei Spielen fügte die Hammer Mannschaft zwei weitere hinzu und hält damit Platz vier. Danach, dass das Spiel am Ende noch so deutlich für die Heimmannschaft ausgehen würde, sah es lange Zeit in der Stein-Halle in Hamm nicht aus. Die erste Halbzeit verlief knapp mit zeitweiligen Führungen der Gäste. Bis zum 16:16 in den ersten sieben Minuten des zweiten Durchgangs verlief das Spiel weiter ausgeglichen. Doch dann gewann das Team von Gunnar Wild immer mehr die Oberhand und erspielte sich bis zum Schlusspfiff einen deutlichen Sieg.

ASV Hamm-Westfalen: Drefahl, Kellermann – Faust, Drees (11/1), Wortmann (1), Krüger, Seb. Pannott (5), Kreienfeld, Heinlein (3), Kruse, Kluh (1),Hegemann, Chilla (1/1), Reimann (5)
TuS Anröchte: Rose – Müller, Rene Gerken (3), Hess, Schmidt (1), Frederik Gerken (6), Schmidtmann (4/4), Knepper (1), von Kölln (4), Ruhos.