Menü
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/hbh-wangerooge-2015_01.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/hbh-wangerooge-2015_02.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/hbh-wangerooge-2015_03.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/hbh-wangerooge-2015_04.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/hbh-wooge_02.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/hbh-wooge_03.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/hbh-handball_01.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/hbh-wangerooge-2014_04.jpg'

Nach dem Wecken um 7 Uhr ging es für die Kinder vor dem Frühstück noch nach draußen zum Aktivierungslauf. Vormittags waren die unterschiedlichen Gruppen getrennt unterwegs zu den verschiedenen Trainingseinheiten. Nach einer leckeren Stärkung am Mittag, standen verschiedene Einheiten wie z.B. Thai-Bo und Freeletics auf dem Programm. Anschließend nutzte man die Sonnenstrahlen um sich in die Wellen der Nordsee zu stürzen. Bei unterschiedlichen Spielen neigte sich der sonnige Abend dem Ende entgegen.

20160731 140730

Am frühen Sonntagmorgen um 6.10 Uhr, machte sich die handball hamm Jugendabteilung auf dem Weg Richtung Wangerooge. Auf der Fahrt wurde zum ersten Mal ein neuer Pausen Rastplatz angefahren mit dem Namen Dammer Berge. Da der sonstige Rastplatz Vechta gesperrt war. Am Anleger Harlesiel angekommen, wurde die Truppe von einem kurzen Regenschauer überrascht, dies verhalf das die Gepäckverladung zügiger verlief als sonst.

Weiterlesen...

Schulte-Vögeling und ReichenbergerChristof Reichenberger (Bild) ist neuer Vorsitzender der Handball Hamm Jugendförderung. Neuer Stellvertreter ist der „Co“ des im Sommer scheidenden Oberliga- Coaches, Jens-Schulte-Vögeling. Das Duo löst damit Michael Kruse und Inken Sander ab. „Es brechen neue Zeiten an, wir wollen viel bewegen, was man in den nächsten Wochen sicher auch merken wird“, erklärt Reichenberger. Im Förderverein sieht er den ersten Schritt, die Jugendarbeit des gesamten Vereins weiter nach vorne zu bringen und zu professionalisieren und „die Karre nach vorne bringen“.

Weiterlesen...

Wangerooge-Fahrt der Handballjugend vom 19. bis 27.07.
Am Sonntag, 19.07., um 09:15 Uhr Uhr treffen sich 35 Jugendliche und 20 Begleiter vor der Stein-Halle zum Start der Wangerooge-Fahrt ins Haus am Meer. Auf dem Weg zum Anleger nach Harlesiel versucht es der Regen noch ein paarmal, auf dem Schiff ist es dann aber endgültig vorbei und das Wetter ist, wie Burkhard es bestellt hat. Für den Rest der Woche (bis auf den Samstag) ist Regen kein Thema mehr. Am späten Sonntagnachmittag wird das Haus am Meer erreicht und die Sportsachen werden ausgepackt.

Weiterlesen...

hbh-wooge 02Jugendfreizeit im „Haus am Meer“ auf Wangerooge
vom 19. – 26.07.2015 für 8 – 16 Jährige und Erwachsene
Auch in diesem Jahr bietet die SG Handball Hamm eine Jugendfreizeit im „Haus am Meer“ auf Wangerooge an. Eine tolle Woche mit
•    viel Sport (nicht nur aber reichlich Handball)
•    abwechslungsreichen Spielen und Freizeitspaß,
•    tollen Leuten (nicht nur Yannick und Phil)
•    klasse Wetter (eben Nordsee)
•    super Verpflegung (gewogen wird erst wieder in Hamm)
•    gute Stimmung (ist ansteckend, macht aber nicht krank)

Weiterlesen...

Kreis HellwegWenn im Juni der Westfalenpokal der Kreisauswahl- Teams in die entscheidende Phase geht, sind die Auswahlen des Handball- Kreises Hellweg dabei. Die von Andreas und Daniel Engel betreuten Hellweg-Jungen 2000 setzten sich bei den Kreisvergleichsspielen des Bezirks Süd ohne Verlustpunkt durch. Auch die von Stefan Suchowski und Sabrina Obst gecoachten Mädchen 2001 mit Charlotte Abel und Jule Thomas von der SG Handball Hamm erreichten die Pokal-Endrunde.

hbh wangerooge 2014 04

Heute Morgen um sieben Uhr blieb alles still im Haus am Meer auf Wangerooge. Wir mussten nicht laufen, da wir vom letzten Jahr noch einen "Joker" gut hatten. Nach dem Frühstück wurde dann die erste Trainingseinheit für diesen Tag absolviert. Immerhin sind wir nicht nur zum Vergnügen hier. In der Mittagspause stürmten die einen das Meer, da das Wetter hier auf der Insel wie an den Vortagen auch sonnig und schön warm war, während die anderen lieber gemütlich im Speiseraum saßen und ein paar Spiele spielten.

Weiterlesen...

Seite 3 von 4