Menü

Max KirchnerDa passte im letzten Heimspiel bei den Verbandsliga A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen gegen den Nachwuchs des TV Soest nur wenig zusammen. Mit 31 erzielten Treffern konnte der Hammer Trainer Rob de Pijper zwar durchaus zufrieden sein, doch in der Abwehr fehlte seiner Truppe jegliche Stabilität, um den Gegner klein zu halten. 36 Gegentreffer kassierten Moritz Hoppe und seine Mitspieler- „das waren einfach viel zu viele“, urteilte der ASV-Coach. Am Auftreten und an der Spielweise wollen die Hammer Youngster jetzt in der Auswärtspartie am Sonntag (16:30 Uhr) beim Nachwuchs der HSV Minden etwas ändern, wenngleich das Team nicht in Bestbesetzung beim Tabellen-Letzten antreten kann.

Weiterlesen...

Laurens StofferEin Sieg über den Verbandsliga-Nachwuchs des Soester TV sollte her, doch am Ende des Derbys standen die A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen wieder mit leeren Händen da. Mit 31:36 (14:16) fiel die nunmehr schon siebte Saisonniederlage der Truppe von Coach Rob de Pijper sogar richtig deutlich aus. „Das hatten wir uns eigentlich auch anders vorgestellt“, bekannte der Hammer Trainer, der im Match schon frühzeitig bemerkte, dass sein Team nicht an die gezeigte Vorwochenleistung gegen den Tabellenführer aus Herford anknüpfen kann. Vor allem in der Abwehr fehlte den jungen Gastgebern jegliche Stabilität, immer wieder reichten dem jungen STV-Nachwuchs einfache Mittel, um durch die ASV-Reihen zu dringen. Eine Hammer 2:1 Führung drehte Soest auch schnell in einen 5:3- und 9:6-Vorsprung um.

Weiterlesen...

Erik RüthEs waren erstaunlich positive Worte, die Rob de Pijper, der Verbandsliga-Nachwuchscoach des ASV Hamm-Westfalen nach dem jüngsten Auftritt seiner A-Junioren wählte. Trotz einer 26:30 Auswärtsniederlage beim Liga-Zweiten aus Herford: „Wir haben heute unsere bisher beste Saisonleistung gezeigt“, empfand der Hammer Übungsleiter, der vor allem die Disziplin seiner Youngster lobte. Doch angesprochen auf das anstehende Heimspiel seiner Mannschaft, am Samstag (17:30 Uhr) in der Stein-Halle, erwartet der ASV-Trainer nun mehr. „Von meinen Jungs erhoffe ich mir eine weitere Steigerung, so dass am Ende der Partie zwei Pluspunkte auf unser Konto fließen.

Weiterlesen...

Tony JennebachWieder richtig gut gespielt- wieder verloren: Auch beim Verbandsliga-Zweiten VfL Herford konnte ASV-Trainer Rob der Pijper mit der gezeigten Leistung seiner Truppe zwar zufrieden sein, doch nach dem 30:26 (11:9) Erfolg der jungen Gastgeber blieben beide Punkte beim direkten Verfolger des Tabellenführers aus Ahlen. Dennoch schwärmte der Hammer Coach regelrecht vom Auftritt seiner Mannschaft. „Das war zweifellos unser bisher bestes Spiel“, lobte de Pijper vor allem die Disziplin seiner Truppe und auch das erfolgreiche Umsetzen der jüngst im Training geübten Vorgaben. Denn der ASV überraschte Herfold mit verschiedenen Angriffsvarianten- zeitweise gar mit dem siebten Feldspieler im Sturm.

Weiterlesen...

team2018Leichte Verbesserungen im Spiel zeigten die Handball A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen in den zurückliegenden Wochen, doch zum Sieg über den jeweiligen Kontrahenten reichte diese Steigerung an den vergangenen vier Spieltagen nicht. „Wir waren wieder nahe dran“, erinnerte der Hammer Trainer Rob de Pijper auch an die letzten, 30 starken Minuten seiner Truppe, im Heimtreffen gegen den Nachwuchs aus Hörste. Doch am Ende standen die jungen Ostwestfalen mit einem 29:25 Erfolg auf dem Siegertreppchen. Jetzt steht für die Hammer am Samstag (15 Uhr) das Auswärtstreffen beim VfL Herford auf dem Programm. Moritz Hoppe und seine Mitspieler müssen beim bisher unbesiegten Liga-Zweiten antreten.

Weiterlesen...

rob de pijperFür eine gut geführte und auch zweifellos aussichtsreiche erste Spielhälfte haben sich die Verbandsliga A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen im Heimtreffen gegen den Nachwuchs der TG Hörste wieder einmal nicht belohnt. Der Liga-Dritte aus Halle siegte mit 29:25 (15:14)- die Youngster von Coach Rob de Pijper standen erneut mit leeren Händen da. Doch danach hatte es lange Zeit nicht ausgesehen. Mit einer recht stabilen Abwehr –Kamaric, Kirchner und Rüth agierten sicher im Innenblock- kauften die Hammer dem Liga-Dritten durchweg den Schneid ab. Und Treffer von Stoffer, Melon und Hoppe sicherten dem ASV zunächst auch ständig knappe (7:6, 10:8 und 12:10) Führungen, bis kurz vor dem Seitenwechsel. Rob de Pijper konnte zufrieden sein, denn die Fehlerquote seiner Jungs hielt sich im Rahmen.

Weiterlesen...

team2018Zwei Tore Rückstand gegen Ahlen, ebenso zwei Zähler Differenz im Treffen gegen Bösingfeld und auch jüngst gegen den Unterbau aus Ibbenbüren schrammten die Handball A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen nur denkbar knapp an einem möglichen Saisonerfolg vorbei. Dabei hatten die Hammer Youngster in all diesen Treffen zum Teil schon vielversprechend geführt, mit vier oder fünf Treffern Vorsprung gar, doch jeweils in der zweiten Spielhälfte brachen sie dann ein. Jetzt kommt am heutigen Dienstag (19:30 Uhr) der Nachwuchs des TV Hörste in die Freiherr-vom-Stein Halle und gegen den Verbandsliga-Dritten wollen die jungen Gastgeber natürlich punkten. Das hält auch Rob de Pijper, der Trainer des ASV-Teams für durchaus möglich: „In der Tabelle rangieren unsere Gäste zwar deutlich vor uns, doch es gibt in der Liga eigentlich keine übermächtige Mannschaft.

Weiterlesen...

Seite 1 von 37

Infos

Trainingszeiten

Mo. 18:00-19:30 Uhr - WP
MI. 18:00-20:00 Uhr - WP
Do. 18:00-19:30 Uhr - WP

Ansprechpartner

Rob de Pijper
Telefon:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fabian Huesmann
Telefon:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!