Menü

team2018Leichte Verbesserungen im Spiel zeigten die Handball A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen in den zurückliegenden Wochen, doch zum Sieg über den jeweiligen Kontrahenten reichte diese Steigerung an den vergangenen vier Spieltagen nicht. „Wir waren wieder nahe dran“, erinnerte der Hammer Trainer Rob de Pijper auch an die letzten, 30 starken Minuten seiner Truppe, im Heimtreffen gegen den Nachwuchs aus Hörste. Doch am Ende standen die jungen Ostwestfalen mit einem 29:25 Erfolg auf dem Siegertreppchen. Jetzt steht für die Hammer am Samstag (15 Uhr) das Auswärtstreffen beim VfL Herford auf dem Programm. Moritz Hoppe und seine Mitspieler müssen beim bisher unbesiegten Liga-Zweiten antreten.

Weiterlesen...

rob de pijperFür eine gut geführte und auch zweifellos aussichtsreiche erste Spielhälfte haben sich die Verbandsliga A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen im Heimtreffen gegen den Nachwuchs der TG Hörste wieder einmal nicht belohnt. Der Liga-Dritte aus Halle siegte mit 29:25 (15:14)- die Youngster von Coach Rob de Pijper standen erneut mit leeren Händen da. Doch danach hatte es lange Zeit nicht ausgesehen. Mit einer recht stabilen Abwehr –Kamaric, Kirchner und Rüth agierten sicher im Innenblock- kauften die Hammer dem Liga-Dritten durchweg den Schneid ab. Und Treffer von Stoffer, Melon und Hoppe sicherten dem ASV zunächst auch ständig knappe (7:6, 10:8 und 12:10) Führungen, bis kurz vor dem Seitenwechsel. Rob de Pijper konnte zufrieden sein, denn die Fehlerquote seiner Jungs hielt sich im Rahmen.

Weiterlesen...

team2018Zwei Tore Rückstand gegen Ahlen, ebenso zwei Zähler Differenz im Treffen gegen Bösingfeld und auch jüngst gegen den Unterbau aus Ibbenbüren schrammten die Handball A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen nur denkbar knapp an einem möglichen Saisonerfolg vorbei. Dabei hatten die Hammer Youngster in all diesen Treffen zum Teil schon vielversprechend geführt, mit vier oder fünf Treffern Vorsprung gar, doch jeweils in der zweiten Spielhälfte brachen sie dann ein. Jetzt kommt am heutigen Dienstag (19:30 Uhr) der Nachwuchs des TV Hörste in die Freiherr-vom-Stein Halle und gegen den Verbandsliga-Dritten wollen die jungen Gastgeber natürlich punkten. Das hält auch Rob de Pijper, der Trainer des ASV-Teams für durchaus möglich: „In der Tabelle rangieren unsere Gäste zwar deutlich vor uns, doch es gibt in der Liga eigentlich keine übermächtige Mannschaft.

Weiterlesen...

Rob de PijperBei der JSG Ibbenbüren war er eigentlich fällig, der ersten Auswärtssieg für die A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen in der Handball-Verbandsliga. Zumindest weckte der Auftritt seiner Youngster in den ersten 30 Spielminuten große Hoffnung beim Hammer Trainer Rob de Pijper, dass sein Team diesmal nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten muss. Zwar brauchten die Gäste in der Abwehr eine gute Viertelstunde, um sich auf die Stärken des Kontrahenten einzustellen, doch vorne nahm das Spiel der ASV-Junioren richtig Fahrt auf und so drehten drei Folgetreffer von Niklas Melon und Max Kirchner einen zunächst noch knappen Rückstand, erstmals in eine 9:8 (16.) Führung um. Weitere Tore durch Laurens Stoffer und Mike Wünsche schraubten den Hammer Vorsprung bis zur Pause auf 16:13 herauf.

Weiterlesen...

team 2018So richtig angekommen sind die A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen in der Handball-Verbandsliga eigentlich noch nicht. Obwohl Rob de Pijper, der Coach des Teams, in den letzten Spielen seiner Youngster durchaus Verbesserungen erkannte, gingen Niklas Melon und seine Mitstreiter jüngst gegen den Nachwuchs aus Ahlen und Bösingfeld leer aus. Jetzt steht für die Hammer am Samstag (17:45 Uhr) das Treffen bei der JSG Ibbenbüren auf dem Programm. „Das wird kein leichtes Spiel“, wie de Pijper, der den aktuell mit seiner Mannschaft punktgleichen (2:6) Liga-Zehnten im Match gegen Ahlen beobachteten konnte, erklärte. „Die Truppe kämpft bissig in der Abwehr, spielt eigentlich ein schnelles Tempo und hat einige gute Shooter in den Reihen“, beschreibt der ASV-Trainer den Gegner.

Weiterlesen...

Mika ScherfWieder eine knappe und sicherlich auch ärgerliche Niederlage für die Verbandsliga A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen: Ärgerlich deshalb, weil die Youngster von Coach Rob de Pijper das Match beim Nachwuchs des TSV Bösingfeld nach einen schon aussichtslosen 8:16 (38.) Rückstand zur 21:20 (52.) Führung drehen konnten, am Ende aber mit einer 23:25 Niederlage wieder mit leeren Händen dastanden. War der Hammer Trainer über die viel zu lasche Einstellung seiner Schützlinge in den ersten 30 Spielminuten noch richtig sauer, so versöhnte ihn die erfolgreiche Aufholjagt der Jungs mit den wichtigen Treffern durch Konstantin Mosqua, Max Kirchner und Laurens Stoffer im zweiten Durchgang.

Weiterlesen...

teamRedebedarf mit seiner Mannschaft hatte in dieser Woche Rob de Pijper, der Verbandsliga A-Jugendcoach des ASV Hamm-Westfalen. Vor dem anstehenden Auswärtstreffen seiner Sieben, am Samstag (18:30 Uhr) beim Nachwuchs des TSV Bösingfeld, analysierte er noch einmal die Geschehnisse, die zur letzten 26:28 Niederlage gegen Ahlen führten. Doch die Aufarbeitung der Partie fiel eigentlich richtig positiv aus: „Wir haben beinahe 55 Minuten lang ein super Spiel abgeliefert. Auch im Vergleich zu unserem letzten Quali-Treffen mit Ahlen haben sich meine Jungs enorm gesteigert. Gefehlt hat uns im jüngsten Match die notwendige Spielruhe und Disziplin, denn erst als wir hektisch wurden, haben wir die Partie aus der Hand gegeben“, fasste de Pijper zusammen.

Weiterlesen...

Seite 8 von 44

Infos

Trainingszeiten

Mo. 19:30-21:00 Uhr - Stein-Halle
MI. 18:00-20:00 Uhr - WP
Do. 18:00-20:00 Uhr - WP

Ansprechpartner

Rob de Pijper
Telefon:0176 / 47514642
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!