Menü

Moritz Renner

Über eine gute Moral seiner A-Junioren konnte sich ASV-Trainer Rob de Pijper im Verbandsliga-Treffen beim Nachwuchs des VfL Eintracht Hagen nicht beklagen. Dennoch scheiterten die jungen Westfalen gegen den Liga-Vierten mit 25:26 (11:14) und verloren somit den Kontakt zu den beiden führenden Liga-Teams aus Menden und Altenbögge. „Wir hatten im Spiel eigentlich nur 15 schwache Minuten, kurz vor und nach der Pause. In dieser Phase haben wir nur drei Treffer erzielt und Hagen mit 17:12 (37.) und später gar mit 20:14 (43.) aus den Augen verloren“, erklärte de Pijper.

Doch dann erlebte der ASV-Coach eine beispielhafte Aufholjagd seiner Youngster, die ohne ihren Spielmacher Konstantin Mosqua auskommen mussten. „Wir haben unsere Abwehr umgestellt und insbesondere hat uns Joshua Kiemann durch seine Treffer wieder bis auf 25:26 herangeführt“, freute sich der Coach, der sich gerne eine oder zwei Minuten mehr Spielzeit gewünscht hätte, „denn dann hätten wir das Match gewonnen“.
ASV: Stich, Schmitthenner, Kiemann (13), Renner (1), Möllenhoff (3), Kusber, A. Prodehl, Klein (2), M. Prodehl, Kampert (1), Hellmann (2), Knecht (2), Diemel (1).

Infos

Trainingszeiten

Mo. 19:30-21:00 Uhr - Stein-Halle
MI. 18:00-20:00 Uhr - WP
Do. 18:00-20:00 Uhr - WP

Ansprechpartner

Rob de Pijper
Telefon:0176 / 47514642
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fabian Huesmann
Telefon: 0176 / 72760198
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!