Menü

asv ma1 80Nachdem unsere A-Jugend am Samstag in der Bundesliga-Quali gegen Altenhagen mit 31:27 gewann, sollte dieser hart erkämpfte Sieg im zweiten Spiel des Wochenendes vergoldet und dementsprechend die nächste Runde erreicht werden. Dafür mussten die ASV-Youngsters gegen den TV Verl, die am Freitag gegen Altenhagen verloren, antreten. Insgesamt betrachtet sahen die knapp 90 Zuschauer ein bis zum Ende spannendes Spiel, mit schönen Szenen in der Offensive wie auch der Defensive. Allerdings war einer Abwehrarbeit die in Ordnung war und viel Mut im Tempospiel nach vorne nicht ausreichend, da zu viele hochprozentige Chancen liegen gelassen oder vom gegnerischen Torhüter entschärft wurden.

So kam es, dass die Mannschaft unter der Leitung von Rob de Pijper und Fabian Huesmann kurz vor Schluss mit bis zu acht Toren hinten lag, was bedeutet hätte der Traum der Bundesliga ist ausgeträumt. Doch in den letzten zehn Minuten ist Verantwortung übernommen worden, vor allem von Kapitän Lennart Möllenhoff, der mit sieben Toren bester Torschütze des ASV war, sodass die Mannschaft in der letzten Minute auf vier  Tore herankam und sich mit 26:30 vor dem sicheren Ausscheiden rettete. Zuerst wurde sich noch gefreut, da man dachte der Sieg gegen Altenhagen und das dort mehrgeworfenen Tor würde zum Gruppensieg reichen. Und dann die bittere  Nachricht, die Durchführungsbestimmungen der Qualifikation sind ein bisschen anders. Aus diesem Grund muss der Gruppensieg und das Weiterkommen in einem Entscheidungsspiel zwischen dem ASV und der TSG Altenhagen/Heepen ausgetragen werden. Dieses wird am Dienstag, den 1. September 2020 um 19:30 in der Halle des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums stattfinden. Die Mannschaft ist heiß und will nun, in der sich eröffneten zweiten Chance zeigen, dass sie die stärkste Mannschaft in der Gruppe ist und wird alles dafür geben vor den heimischen Zuschauern den Sieg zu holen und sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Die Mannschaft würde sich über eine unter bekannten Umständen "volle" Halle freuen. Das heißt es dürfen maximal 200 Zuschauer in die Halle gelassen werden, davon sind 40 für die Gäste aus Altenhagen reserviert. Außerdem achtet, falls ihr kommt bitte auf den einzuhaltenen Mindestabstand von 1,50 m und denkt an euren Mund-Nasen-Schutz der vom Eingang bis zum Sitzplatz getragen werrden muss.

Infos

Trainingszeiten

Mo. 19:30-21:00 Uhr - Stein-Halle
MI. 18:00-20:00 Uhr - WP
Do. 18:00-20:00 Uhr - WP

Ansprechpartner

Rob de Pijper
Telefon:0176 / 47514642
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fabian Huesmann
Telefon: 0176 / 72760198
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!