Ben KabitzschEs war die bislang größte Herausforderung für sein Team und daher freute sich Kevin Bekel, der C-Junioren Coach des ASV Hamm-Westfalen auch ganz besonders über den 28:27 (14:12) Auswärtssieg seiner Oberliga-Youngster beim VfL Eintracht Hagen. Um den fünften Sieg im fünften Match musste der Tabellenführer auch wahrlich lange kämpfen. „Wir kamen nur schwer ins Spiel, scheiterten mit vielen guten Chancen und lagen zur Pause gerade einmal mit 14:12 Toren vorn“, erkannte der Hammer Trainer noch viel Sand im Getriebe. Trotz einer sicheren ASV-Deckung in Kombination mit Torhüter Kylian Schulz kippte das Match im zweiten Durchgang- mit 25:21 zog Hagen nach vorn. „Unser Spiel mit zwei Kreisläufern war dann die richtige Maßnahme“, freute sich Kevin Bekel über die erfolgreiche Aufholjagt seiner Youngster, die mit dem Siegtreffer durch Ben Kabitsch ein 28:27 Happy-End für die jungen Westfalen hatte.

ASV: Schulz, Durben, Stratmann (3), Miebach (4), Mühlhauser, Hellmich, Kabitsch (7), Rodrigues, Nitzer (7), Benz, Nguyen (3), Lauenstein, Schöffler (4).