Menü

ber den Klassenaufstieg freuten sich: (oben von links) Betreuerin Chiara Lunau, Trainer Christian Broschk, Melissa Vohwinkel, Charlotte Kruth, Lilith Hesse, Melina Stute, Co-Trainer Felix Wolff, Carolin Herkt und Betreuerin Nicola Vohwinkel.  (unten von links) : Pia Schultz, Nicole Klimowicz, Ylva Rüth, Florine Dierse, Annika Niehues, Emma Rosenhövel und Vivien Hacheneier.   Foto: NiehuesEs war ein langer und beschwerlicher Qualifikationsweg für die Handball B-Mädchen des ASV Hamm-Westfalen, doch jetzt hat die Truppe von Coach Christian Broschk den Klassenaufstieg in die Oberliga-Vorrunde geschafft. Nach den erfolgreichen Einstiegsspielen auf Kreisebene qualifizierte sich die Hammer Truppe nun in der weiterführenden Turnierrunde in Nettelstedt. Dort erkämpfte sich der ASV-Nachwuchs den zweiten Platz, der zum direkten Aufstieg in die Leistungsklasse ausreicht. „Die Mädchen haben alles richtig gemacht und ich freue mich sehr“, lobte der Hammer Trainer den Turnierauftritt seiner Mannschaft, der allerdings mit einer Niederlage gegen die jungen Gastgeberinnen aus Ostwestfalen begann.

„Doch nach dieser Auftaktpleite haben uns alle weiteren Kontrahenten schlichtweg unterschätzt“, attestierte Christian Broschk seinen Mädchen auch eine erhebliche Leistungssteigerung in den nachfolgenden Spielen. So besiegten die jungen Westfalen zunächst die JSG Ibbenbüren mit 12:7, danach den Nachwuchs der HSG Lemgo mit 15:8 und auch in der Abschlusspartie gegen die JSG Tecklenburger Land blieben die Hammer mit 10:7 Toren das erfolgreiche Team.

Infos

Trainingszeiten

Di. 18:00-19:30 Uhr - Friedensschule
Do. 17:30-19:30 Uhr - Friedensschule
Sa. 10:00-12:00 Uhr - Stein-Halle

Ansprechpartner

Christian Broschk