A-Jugend steigt in Pokalrunde ein

Nach Abschluss der erwartet schweren Gruppenrunde in der Bundesliga-West für die junge A-Jugend-Formation des ASV Hamm-Westfalen geht es am Samstag nun nach Minden. Das Auswärtsspiel bildet den Auftakt in die folgende Pokalrunde der A-Jugend-Bundesliga. In der Vorrunde konnte sich das Team vom Trainerteam Sebastian Hosenfelder und Jens Gawer nicht für die Meisterrunde qualifizieren, sammelte aber wertvolle Erfahrungen gegen starke Konkurrenz.

In der Vorrunde gab es das Duell mit den Ostwestfalen bereits, Minden ging deutlich mit 45:33 als Sieger vom Feld. Da der ASV-Nachwuchs mit Fynn Stramann und Niko Klein noch immer verletzungsbedingt auf zwei seiner Leistungsträger verzichten muss, liegt die Favoritenrolle klar bei den Gastgebern. Ebenfalls fehlen wird Kaspar Böttcher, der die zweite A-Jugend-Mannschaft am Wochenende unterstützt.

„Wir haben uns in der kurzen Pause vorwiegend mit individuellen Inhalten auseinandergesetzt. Wir wollen die Pokalrunde nutzen, um uns weiterzuentwickeln und uns für häufig ansprechende Leistungen endlich auch mal belohnen“, formulierte Sebastian Hosenfelder die Marschroute für die nächsten Partien. Vor Weihnachten bestreitet das Team noch ein weiteres Spiel (TuSEM Essen), ehe es eine kurze Weihnachtspause gibt.