Charaktertest bestanden

Nach der makellosen Vorrunde und zehn Siegen trifft die männliche C-Jugend nun auf starke Konkurrenz in der Oberliga. Zum Auftakt setzte sich der ASV bei der DJK Ewaldi Aplerbeck am Sonntagnachmittag mit 35:25 (14:11) durch.

Zunächst fanden die Gäste schwer ins Spiel. Erst im Laufe der ersten Halbzeit gelang es dem ASV besser, die spielerischen Stärke abzurufen. So ging es mit einer knappen 14:11-Führung in die Pause. Inbesondere beide ASV-Torhüter hatten ihren Anteil daran, die in engen Phasen immer wieder wichtige Paraden zeigten.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es zunächst umkämpft. Beim Stand von 23:22 war der Ausgang noch völlig offen. Ein Zwischenspurt nach einer Auszeit in der 38. Minute brachte die Wende. Der ASV setzte sich auf 28:23 ab und bog so auf die Siegerstraße ein. In den verbleibenden Spielminuten gelang es dann sogar, einen deutlichen 35:25-Sieg herauszuspielen. „Wichtig war es heute nicht aufzugeben. Die Jungs haben stets den Kopf oben behalten und an sich geglaubt“, lobte Trainer Florian Müller anschließend.

Weiter geht es am 5. Februar um 16 Uhr mit dem Spitzenspiel gegen die ebenfalls bisher ungeschlagenen SG Menden Sauerland Wölfe.