Menü

HSE Hamm und ASV Hamm organisieren am 28. März eine große Come-Together-Party in der VIP Lounge der Westpress-Arena. Los geht´s um 19.30 Uhr. Die Party bildet den Auftakt für die neue Spielgemeinschaft handball hamm und bietet Spielern und Freunden Gelegenheit zum Kennenlernen außerhalb des Trainingsbetriebs in lockerer Atmosphäre.
Der Eintrittspreis beträgt 5 €. Karten sind ab sofort über die Trainer sowie in der Geschäftsstelle Ostenallee 146a erhältlich.

Mehrzweckraum an der Stein-Halle

Direkt neben der Freiherr-vom-Stein-Sporthalle an der Karl-Koßmann-Straße befindet sich der Mehrzweckraum, der in den vergangenen Jahren unter anderem als VIP-Raum bei den Spielen der Bundesliga-Mannschaft genutzt wurde.

Dieser Raum steht jetzt den Mannschaften als Besprechungsraum zur Vorbereitung auf die Meisterschaftsspiele zur Verfügung. Dazu ist er mit geeigneter Technik ausgestattet. Neben regelmäßigen Vorstandssitzungen und des Jugendfördervereins finden auch Fortbildungen des Handballkreises Hellweg oder Trainerlehrgänge des Westdeutschen Handballverbandes statt. Für Vereinstreffen oder Mannschaftstreffen wird der Raum eingeschränkt genutzt.
 
Ansprechpartner ist Michael Heinlein: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einen Überblick über freie Termine bietet unser Kalender.

1. Mitgliedsausweise, Partnerkarten und Dauerkarten

Mitgliedsausweis ASV Hamm-Westfalen e.V.:
Alle Mitglieder erhalten einen Mitgliedsausweis, der zum ermäßigten Eintritt bei den Ligaspielen (ausgenommen Spiele der 2. Bundesliga ASV Hamm-Westfalen) berechtigt.

Partnerkarte ASV Hamm-Westfalen e.V.: 8,00 €
Spieler des ASV Hamm-Westfalen e.V. aus folgenden Mannschaften (Oberliga, Landesliga) können für ihre Partner jeweils eine Partnerkarte erwerben, die zum ermäßigten Eintritt berechtigt. (1 Partnerkarte je Spieler, Anträge sind in der Geschäftsstelle erhältlich, Abgabe der vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anträge bei den Trainern/Betreuern oder in der Geschäftstelle)

Dauerkarte ASV Hamm-Westfalen e.V.:
(berechtigt zum Eintritt aller Heimspiele der Liga, ausgenommen Spiele der 2. Bundesligamannschaft ASV Hamm-Westfalen)
Erwachsene: 80,00 €
Ermäßigt: 60,00 €

2. Eintrittspreise zu den Spielen

ASV Hamm-Westfalen 2. Herren (Oberliga Westfalen)

Erwachsene: 7,00 €
Ermäßigt: 5,00 €
Mitglied/Partnerkarte: 2,00 €

ASV Hamm-Westfalen 3. Herren (Landesliga Westfalen Bezirk Süd, St. 3)
Erwachsene: 4,00 €
Ermäßigt: 3,00 €
Mitglied/Partnerkarte: 2,00 €

 

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.
Freier Eintritt zu allen Heimspielen der Liga außer Spielen der 2. Bundesliga-Mannschaft ASV Hamm-Westfalen sowie Pokalspielen.

Ermäßigungen gelten für Studenten sowie Rentner und Schwerbeschädigte nur mit entsprechendem Ausweis.

Bei Pokal-, Freundschafts- und/oder Topspielen können die Eintrittspreise abweichen!

Hallenzugang nur mit gültiger Eintrittskarte oder entsprechendem Ausweis. Den Anweisungen des Ordnerdienstes ist Folge zu leisten.

Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Freiherr von Stein SporthalleDas Freiherr-vom-Stein-Gymnasium ist in der Karl-Koßmann-Str. 2 in 59071 Hamm.
Die Steinhalle fasst bis zu 900 Zuschauer.

Über die A1, Ausfahrt Hamm-Bergkamen
Dortmunder Straße Richtung Hamm. Nach ca. 5,5 km kurz nach einer Mercedes Filiale gabelt sich die Straße in die Dortmunder und Herringer Straße auf
. Hier am besten dem rechten Zweig (Herringer Straße) gefolgt werden. Nach ungefähr 8 km rechts in die Otto-Brenner Straße 
 (diese ändert nach einer Unterführung ihren Namen in Alleestraße)
. Nachdem man die Werler Straße überquert hat und damit die Liebfrauenkirche rechts liegen gelassen hat, weiter gerade aus Richtung Ahornallee. Weiter geradeaus auf der Birkenallee und später auf der Soester Straße. Links abbiegen auf die Ostwennemarstrasse und nach 2,1 km erreicht man den Maximilian Park und das Freiherr-von-Stein Gymnasium.

Über die A2, Ausfahrt Uentrop

Dolberger Straße Richtung Hamm. Nach 1,1 km links abbiegen, um auf Dolberger Straße zu bleiben . 350m geradeaus auf Zollstraße . Rechts abbiegen auf Lippestraße und nach 4,9 km Links abbiegen auf Ostwennemarstraße . An der Kreuzung geradeaus und den Kreisverkehr passieren. Auf der linken Seite befindet sich die Westpress-Arena. An der Bushaltestelle Maximilian Park befindet sich die Freiherr-von-Stein Halle

 

Sporthalle Friedensschule

FriedensschuleDas Sporthalle Friedensschule in der Josef-Wiefels-Straße in 59063 Hamm.
Die Friedensschule fasst bis zu 700 Zuschauer.

Über die A1, Ausfahrt Hamm-Bergkamen
Dortmunder Straße Richtung Hamm. Nach ca. 5,5 km kurz nach einer Mercedes Filiale gabelt sich die Straße in die Dortmunder und Herringer Straße auf
. Hier am besten dem rechten Zweig (Herringer Straße) gefolgt werden. Nach ungefähr 8 km rechts in die Otto-Brenner Straße 
 (diese ändert nach einer Unterführung ihren Namen in Alleestraße)
. Nachdem man die Werler Straße überquert hat und damit die Liebfrauenkirche rechts liegen gelassen hat, biegt man links in die Ludwig-Erhard-
Straße (diese ändert kurz darauf ihren Namen in Heßlerstraße)
. An der zweiten Kreuzung rechts in die Marker Allee
– Die erste Straße rechts führt bereits zur Halle.

Über die A2, Ausfahrt Hamm
– B 63 (Werler Straße) Richtung Hamm
Nach ca. 5,5 km an der Liebfrauenkirche rechts in die Ahornallee. Die zweite Straße links in die Ludwig-Erhard-Straße (diese ändert kurz darauf ihren Namen in Heßlerstraße). An der zweiten Kreuzung rechts in die Marker Allee. Die erste Straße rechts führt bereits zur Halle.

 

Elisabeth-Lüders-Sporthalle

LüdershalleDie Elisabeth-Lüdes-Sporthalle ist "Am Ebertpark 7" in 59067 Hamm.
Die Lüders-Halle fasst bis zu 300 Zuschauer.

Über die A1, Ausfahrt Hamm-Bergkamen
Dortmunder Straße Richtung Hamm. Nach ca. 5,5 km kurz nach einer Mercedes Filiale gabelt sich die Straße in die Dortmunder und Herringer Straße auf. Hier am besten dem rechten Zweig (Herringer Straße) gefolgt werden. Nach weiteren ca. 3 km (die Straße heißt nun Wilhelmsstraße) rechts in die Ackerstraße. Nach ca. 200 m liegt die Halle auf der rechten Seite.

Über die A2, Ausfahrt Hamm
B 63 (Werler Straße) Richtung Hamm. Nach ca. 5,5 km an der Liebfrauenkirche links in die Ahornallee. Nach ca. 1 km nach der Unterführung links in die Banningstraße. Dieser bis zum Ende folgen und am Ende rechts. Die Halle befindet sich sofort auf der linken Seite.

 

Unsere Schiedsrichter

asv schiedsrichter 2017

Neues Ausbildungsmodell zeigt Erfolg

Für einen geregelten Spielbetrieb ist die Lage der letzten Jahre sehr bedrohlich. Deutschlandweit mangelt es an Schiedsrichtern. So sprach Wolfgang Jamelle, Schiedsrichterwart des DHB, bei letzten Kreisschiedsrichtertag, an dem der gebürtige Kamener teilnahm, von mehreren Tausend fehlenden Unparteiischen im Bundesgebiet. Auch im Handballkreis Hellweg ist die Zahl der Referees in den letzten Jahren gesunken. Noch können zwar fast alle Spiele mit Schiedsrichtern besetzt werden, doch falls sich der Trend fortsetzt, wird dies nicht mehr so sein.
Um Diesem entgegenzuwirken hat der Handballkreis unter dem neuen Schiedsrichter-Lehrwart Carsten Umbescheidt sein Ausbildungsmodell geändert, da festgestellt werden konnte, dass zwar genügend Jung-Schiedsrichter ausgebildet werden, diese jedoch nur wenige Spiele auf der Platte verbringen, bis ihnen durch lautstarke und leider auch oft beleidigende Kommentare von Trainer und von der Tribüne der Spaß an der Schiedsrichterei verloren geht. Er liegt an jedem einzelnen von uns, dies zu verhindern und uns in der Halle gegenüber allen am Spiel beteiligten fair und respektvoll zu verhalten!
Schon im Ausbildungslehrgang wird den Teilnehmern durch Praxiseinheiten eine größere Sicherheit gegeben, um auf die Aufgaben bestmöglich vorbereitet zu werden. Zudem werden den Jung-Schiedsrichtern nach bestandener Prüfung bei den ersten Spielen erfahrene Coaches zur Seite gestellt, die den Schiedsrichter unterstützen und im Notfall auch schützend eingreifen.
Auch er ASV kann sich über Zuwachs im Schiedsrichter-Team freuen. Melvin Kaichouh, Peter Kensbock, Gordon Scholz und Fabian Scholz haben in der vergangenen Saison ihre Prüfung bestanden und werden nun auch auf dem Spielfeld für Recht und Ordnung sorgen. Zudem haben sich Julius Schimanski, Spieler der B-Jugend, und Dr. Reinhold Erbing dem ASV angeschlossen. Euch allen ein herzliches Willkommen.
Leider in der kommenden Saison nicht mehr an der Pfeife aktiv sein werden Levin und Robin Drees. Euch einen herzlichen Dank für den Einsatz der letzten Jahre.

Somit besteht das Schiedsrichter-Team des ASV Hamm-Westfalen zur Saison 19/20 aus Franz Bachtrop, Thomas Bomke, Christian Broschk, Dr. Reinhold Erbing, Mustafa Erten, Heiner Hegemann, Friedhelm Hermann, Melvin Kaichouh, Peter Kensbock, Horst Klüsener, Gisbert Prünte, Burkhard Reinhold, Julius Schimanski, Fabian Scholz, Gordon Scholz, Meik Störmer, Frank Winter und Felix Wolff.
Wir wünschen allen Spielern, Trainern und weiteren Freunden des Handballsports eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit.
Alle, die Interesse an der Aufgabe des Schiedsrichters haben können sich jederzeit in der Geschäftsstelle des ASV Hamm-Westfalen oder bei Felix Wolff melden.

 

 

michael ankeDie Geschäftsstelle des ASV Hamm-Westfalen e.V. befindet sich an der Langen Reihe 170.

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 08:30 - 12:30 Uhr
Mi: 14:00 - 17:00 Uhr
 

Kontakt

Telefon: 02381 8769382
Telefax: 02381 8769383
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Postadresse: Lange Reihe 170 in 59071 Hamm

ASV Hamm-Westfalen e.V.

asv hamm westfalen logoDer ASV Hamm 04/69 Handball wurde 1904 gegründet und gehört zu den Traditionsvereinen in Hamm.Der Verein leistet intensive Jugendarbeit, was zu seinen sportlichen Erfolgen beiträgt. Der ASV ist dadurch weit über die westfälischen Landesgrenzen hinaus bekannt geworden. Zu den errungenen Titeln gehören etwa der Westfalenmeister der männlichen C-Jugend 1987 und der Deutsche Meister der männlichen B-Jugend 1989. In der Saison 2010/2011 war er Inhaber der Spielberechtigung für den Handball-Bundesligisten HSG Ahlen-Hamm und tritt seitdem als ASV Hamm-Westfalen in der 2. Bundesliga an. Im Sommer 2014 gingen ASV Hamm und HSE Hamm als SG handball hamm eine Spielgemeinschaft ein. Die zahlreichen Erwachsenen- und Jugendteams bilden seither den Unterbau des Bundesligisten ASV Hamm-Westfalen. In der Saison 2014/2015 spielte die männliche A-Jugend in der Jugendbundesliga. Anfang 2017 wurde die Rückführung der SG handball hamm auf den Stammverein ASV Hamm e.V. und eine Namensänderung in ASV Hamm-Westfalen e.V. mit Wirkung zum 1.7.2017 beschlossen und beantragt. Mit diesem Schritt soll die durchgehende Identifikation mit dem Verein von den Profis der 2. Bundesliga abwärts bis hin zu den Minis erreicht und die begonnene Zusammenarbeit im Leistungs- und Breitensportbereich weiter intensiviert werden. Als einer der größten Handball-Vereine in der Region arbeitet der ASV Hamm-Westfalen weiterhin an der konsequenten Nachwuchsförderung.

Seite 12 von 13