Menü

Jubiläumsspiel 89ger Meister gegen Hammer AuswahlmannschaftHandball spielen können sie wahrlich noch, die „89ger Helden“ des ASV Hamm. 25 Jahre nach dem spektakulären Gewinn der Deutschen Meisterschaft trafen sich die ehemaligen B-Junioren des ASV zu einem Jubiläumsspiel gegen eine Hammer Auswahl.  Mehr als 300 Zuschauer in der Freiherr-vom-Stein Halle freuten sich über den Auftritt des damaligen Meisters, der das Spiel mit 29:22 (13:11) auch sicher und souverän gewann. Als besonderen Ehrengast begrüßte Spielgemeinschafts-Leiter Friedhelm Degen auch die ehemalige Hammer Oberbürgermeisterin Sabine Zech.

Die First Lady der Stadt hatte das Hammer Nachwuchsteam nach dem 16:14 Endrundensieg über den TSV Rudow-Berlin spontan bei der Ankunft in Werries begrüßt. „Das war wirklich eine feine Geste und wir waren alle natürlich mächtig stolz“, erinnert sich der 89ger Mannschaftskapitän Christof Reichenberger noch gut an den überraschenden Besuch. In der damaligen Meister-Aufstellung präsentierten sich die nicht mehr ganz so leichtgewichtigen „Helden“ gegen ein durchaus stark besetztes Auswahlteam in erstaunlich guter Form. Sicheren Anspiele von Dirk Schmidtmeier an den Kreis, Rückhand-Tore von Christof Reichenberger und natürlich auch ein gelungener Kempa-Trick zählten zum Repertoire  der Meister-Truppe, die vor allem nach dem Seitenwechsel (13:11) alte Stärken abspulte und den Trefferabstand bis auf 29:22 herauf schraubte. „Wir fordern Revanche in 25 Jahren“, verabschiedete sich Auswahl-Akteur Roger Korz von den „ASV-Helden“ die den Abend gemeinsam in der Westpress-Arena verbrachten.