Menü

Inga BöttcherNoch Tage nach dem 31:28-Erfolg am vergangenen Sonntag über den bis dahin verlustpunktfreien Verbandsliga- Spitzenreiter TV Arnsberg war Trainerin Janet Kliewe beeindruckt vom starken Auftritt ihrer Sieben. Eine solche Leistung will sie auch am Sonntag (16 Uhr/Kreissporthalle Witten) sehen, wenn es die SG Handball Hamm mit dem ETSV Witten zu tun bekommt – einem Team, gegen das es zwar ebenfalls zwei Punkte zu gewinnen gibt, aber weitaus weniger Prestige. „Es ist toll, gegen den Tabellenführer zu spielen, aber jetzt kommt ein Gegner, den wir in der Hinrunde besiegt haben und gegen den wir von der Papierform her favorisiert sind.

Weiterlesen...

Marie Schauer„Wir haben dem Tabellenführer die ersten beiden Minuspunkte zugefügt“, strahlte Trainerin Janet Kliewe mit ihren Verbandsliga- Handballerinnen der SG Handball Hamm nach dem Abpfiff um die Wette. Mit 31:28 (17:13) setzten sich die Gastgeberinnen am gestrigen Nachmittag in der Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasium gegen den TV Arnsberg völlig verdient durch. Als einziges Team der Liga hatten die Sauerländerinnen die Hinrunde ohne einen Verlustpunkt beendet. Kein Wunder, dass Kliewe und Co. nach dem Sieg in Jubel ausbrachen. Von Beginn an spielte die SG-Sieben konzentriert und gut organisiert. Über 3:2 (5.) und 6:5 (10.) zogen die Gastgeberinnen auf 10:5 (15.) davon.

Weiterlesen...

hbh-wolff 01„Im Hinspiel kassierten wir mit 20:29 eine ordentliche Packung. Jetzt will meine Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen und sich besser präsentieren“! Mit großer Vorfreude blickt Janet Kliewe, die Verbandsliga-Damentrainerin der SG Handball Hamm auf das anstehende, erste Rückrundenspiel ihrer Mannschaft gegen den Spitzenreiter und klaren Titelfavoriten TV Arnsberg. Das ihre Truppe womöglich entscheidenden Einfluss auf den Kampf um den Klassenaufstieg haben wird, glaubt die Hammer Übungsleiterin angesichts der bisher makellosen Gästebilanz von 22:0 Punkten zwar nicht, doch „diesmal wollen wir das Treffen offener gestalten“, setzt Janet Kliewe auf den Ansporn ihrer Mannschaft.

Weiterlesen...

Gina MiegelMit einem 30:26-Erfolg über die HSG Menden- Lendringsen II haben die Verbandsliga- Frauen der SG Handball Hamm die Hinrunde abgeschlossen. „Über weite Strecken war es ein ausgeglichenes Spiel“, erklärte Trainerin Janet Kliewe. „Uns haben zehn richtig gute Minuten in der zweiten Halbzeit gereicht, um die Partie für uns zu entscheiden.“ Die Gastgeberinnen fanden nur schleppend ins Spiel. Im Angriff erspielten sie sich zu Beginn immer wieder gute Chancen, scheiterten jedoch ein ums andere Mal am Pfosten. Menden nutzte die Fehlwürfe zu Kontern. So geriet die SG mit 3:5 (10.) und 12:9 (25.) in Rückstand.

Weiterlesen...

hbh-kliewe 01Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg erwarten die Damen der SG Handball Hamm am Samstag um 17 Uhr den Tabellenzehnten HSG Menden-Lendringsen II zur letzten Partie des Jahres in der heimischen Stein-Halle. SG-Trainerin Janet Kliewe wünscht sich, dass ihre Mannschaft an die zuletzt gezeigte Leistung in Soest – 32:32-Unentschieden – anknüpft. „Das war ein erstes Erfolgserlebnis nach einer langen Durststrecke. Ich hoffe, das gibt meinem Team noch einmal Kraft für die letzte Begegnung“, erklärt Kliewe. Mit der zuletzt in Soest gezeigten mannschaftlichen Geschlossenheit möchte Kliewe auch gegen die Reserve aus Menden-Lendringsen antreten.

Weiterlesen...

Maren SchulenbergFünf Sekunden vor dem Abpfiff bekamen die Verbandsliga- Handballerinnen im Spiel beim Soester TV einen Siebenmeter zugesprochen, den Maren Schulenberg sicher verwandelte. Damit erzielte sie das 32:32 (17:17)-Unentschieden und rettete ihrer Mannschaft wenigstens einen Punkt. Mit diesem Ergebnis war SG-Trainerin Janet Kliewe nur bedingt zufrieden. „Wir haben das ganze Spiel über keine Abwehr gehabt“, kritisierte sie. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung wollte die SG ihr schnelles Konterspiel aufziehen. Doch das misslang. „So hätten wir Soest zu packen gekriegt, aber wir haben immer wieder ein Tor kassiert und zu wenig Ballgewinne gehabt, deshalb hat das nicht geklappt“, erklärte die Trainerin.

Weiterlesen...

hbh-kliewe 01Nach drei Heimspielen in Folge, die allesamt verloren wurden, geht es für die Verbandsliga-Damen der SG Handball Hamm in der Begegnung beim Tabellenneunten Soester TV am Samstag (17.15 Uhr) um Wiedergutmachung. „Wir haben uns zu Hause nicht gut präsentiert, das müssen wir jetzt auswärts in den Griff kriegen“, erklärt SG-Trainerin Janet Kliewe. Dazu müssen sich ihre Spielerinnen über 60 Minuten als Mannschaft präsentieren. Im letzten Spiel gegen Schwerte- Westhofen war dies nur für zehn Minuten der Fall.

Weiterlesen...

Seite 35 von 39

Bezirksliga

Trainingszeiten

Di.  20:00-22:00 Uhr - Friedensschule
Do. 20:00-22:00 Uhr - Friedensschule

Ansprechpartner

Dogan Aydogdu
Telefon: 0176 / 20058465