Menü

Maren SchulenbergDie Verbandsliga-Damen der SG Handball Hamm können am Samstag im Auswärtsspiel beim BSV Roxel (17 Uhr) ihre Siegesserie auf fünf Partien in Folge ausbauen und sich so weiter in der Spitzengruppe festsetzen. Das ist das feste Ziel von Trainerin Janet Kliewe, die morgen auf einen alten Bekannten trifft: Roxel wird seit zwei Jahren trainiert vom früheren Hammer Coach Uwe Landau. Auf dem Papier ist die Partie des Tabellendritten (SG) beim Neunten (BSV) eine klare Angelegenheit zu Gunsten der Gäste aus Hamm. Roxel (3:7 Punkte) gelang in den ersten fünf Saisonspielen nur ein Sieg (34:25 gegen die HSG Menden-Lendringsen II).

Weiterlesen...

Luisa steinhoffDie Frauenmannschaft des SG Handball Hamm entschied das vierte Spiel in Serie in der Handball-Verbandsliga für sich. Gegen den TVE Netphen setzte sich das Team von Trainerin Janet Kliewe mit 34:24 (16:11) durch und verteidigte somit den dritten Platz. Kliewe war über weite Strecken sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Nur zu Beginn hatten die Handballerinnen aus Hamm Probleme. „Anfangs hatten wir in der Abwehr keinen Zugriff und haben uns schwer getan. Netphen hat in dieser Phase immer wieder Lücken gefunden“, so Kliewe.

Weiterlesen...

Jennifer JoostenAm fünften Spieltag haben die Handballerinnen der SG Handball Hamm den Tabellennachbarn TVE Netphen zu Gast. Am Sonntag um 16 Uhr findet das Duell des vergangene Saison abgestiegenen Dritten (SG) gegen den aufgestiegenen Vierten (TV) in der Sporthalle der Friedensschule statt. SGHTrainerin Janet Kliewe rechnet mit einem harten Spiel. Bisher ging für die Hammerinnen nur die Partie gegen den aktuellen Tabellenzweiten TV Arnsberg verloren. Die drei darauffolgenden Spiele entschieden sie allesamt für sich. Dennoch weiß Kliewe den Gegner genau einzuschätzen. „Das ist ein echter Gradmesser. Netphen hat durch seine Resultate auf sich aufmerksam gemacht“, so die Trainerin. Man selbst gehe aber auch „mit einer Portion Selbstbewusstsein in das Spiel“.

Weiterlesen...

Melanie Wolff Ohne Probleme haben sich die Frauen der SG Handball Hamm im Auswärtsspiel der Verbandsliga mit 21:16 (10:8) beim VfL Brambauer durchgesetzt. Dennoch war Trainerin Janet Kliewe nach der Partie nicht sonderlich zufrieden. „Wir haben unser Spiel nicht voll durchgezogen. Wir hätten mindestens zehn Tore mehr erzielen müssen“, schimpfte sie. Nach einer schwachen Anfangsphase und schnellen Rückständen – 0:3 (5.) und 4:7 (15.) – kamen die SG-Frauen nach 20 Minuten besser ins Spiel und lagen zur Pause knapp in Front. Nach dem Wechsel zogen die Gäste dann deutlich davon. Sie lagen nach 50 Minuten mit 18:12 in Führung, verpassten es aber, den Vorsprung weiter auszubauen.

SG Handball Hamm: Schauer, Stehfest – Wicke, Böttcher (2/2), Miegel (3), Silvers (5/1), Steinhoff (2), Schlüter (2/1), Wolff (3), Schulenberg, Helm (3), Hillebrand, Andrä (1), Joosten

Janet KlieweNach einem schwachen Saisonstart haben die Verbandsliga-Spielerinnen der SG Handball Hamm zuletzt zweimal gewonnen. Am Samstag (18.30 Uhr) soll beim VfL Brambauer der dritte Sieg folgen. Einfach wird das nicht, glaubt Trainerin Janet Kliewe: „Für einen Sieg müssen wir weniger Fehler machen als in der zweiten Halbzeit gegen Ahlen. Dieses Spiel hat gezeigt, dass wir noch nicht die Konstanz haben, die wir brauchen, um oben mitzuspielen.“ Personell könnte es gegen das Team aus Lünen nicht besser aussehen. Sina Winter und Inga Böttcher, die im Nachbarschaftsderby krankheitsbedingt fehlten, sind wieder im Kader und vergrößern Kliewes Variationsmöglichkeiten im Rückraum. Die braucht das Team auch, um in Lünen zu bestehen.

Weiterlesen...

Lena SilversDer Start in die neue Saison ist gelungen. Nach der Niederlage zum Auftakt und dem klaren Erfolg vom zweiten Spieltag gegen ETSV Witten haben die Damen der SG Handball Hamm ihr Heimspiel in der Verbandsliga gegen die Ahlener SG mit 28:26 (17:15) gewonnen und haben nun 4:2 Punkte auf dem Konto. „Das ist natürlich zufriedenstellend“, freute sich Trainerin Janet Kliewe nach der Partie. Allerdings machte sich ihr Team das Leben am Samstag in der Stein-Halle unnötig schwer. Denn die SG-Damen hatten sich im Laufe der Begegnung immer wieder auf vier oder fünf Tore abgesetzt, ließen die Gäste aber dann durch Unkonzentriertheiten jedes Mal herankommen.

Weiterlesen...

Sina WinterDie Bilanz ist nur ausgeglichen, doch die Tendenz eine erfreuliche: Die Verbandsliga-Frauen der SG Handball Hamm haben sich für die böse Auftaktpleite beim TV Arnsberg (20:29) durch einen eindrucksvollen Heimsieg gegen den ETSV Witten (39:24) und einer Leistungssteigerung in allen Bereichen rehabilitiert. Gegen den Nachbarn und Aufsteiger Ahlener SG soll und will das Team am Samstag (17 Uhr/ Stein-Halle) seinen Aufwärtstrend fortsetzen. „Von der Papierform her sind wir favorisiert“, sagt SGTrainerin Janet Kliewe, auch wenn sie das nicht gerne tut. Zwar haben die Ahlenerinnen ihre beiden bisherigen Begegnungen – beide auswärts – verloren, doch vor allem das Ergebnis vom vergangenen Wochenende macht Kliewe stutzig.

Weiterlesen...

Seite 37 von 39

Bezirksliga

Trainingszeiten

Di.  20:00-22:00 Uhr - Friedensschule
Do. 20:00-22:00 Uhr - Friedensschule

Ansprechpartner

Dogan Aydogdu
Telefon: 0176 / 20058465