Sina WinterIn der anstehenden Bezirksliga-Saison steht Sina Winter nicht mehr im Kader der Handballdamen des ASV Hamm-Westfalen. Die bislang erfolgreichste Werferin der Mannschaft, die das Team auch als Spielertrainerin betreut hatte, zog nun einen vorläufigen Schluss-Strich unter ihre Aktivitäten in Hamm. „Es ist keine Entscheidung gegen den Verein oder gegen die Mannschaft, sondern ausschließlich gegen die Zeit“, begründete die im Studium stark eingebundene Spielerin ihre Entscheidung. „Die Fahrten zum Training und zu den Spielen schaffe ich einfach nicht mehr“, fügte die in Paderborn wohnende Lehramts-Studentin hinzu.

Norbert Kleeschulte, der ASV-Organisationsleiter, bedauerte natürlich den Verlust seiner Shooterin, die schon zu vergangenen Verbandsliga-Zeiten die erfolgreichste Hammer Werferin war. „Sina wird uns fehlen, ohne Zweifel. Doch schon zu Beginn der zurückliegenden Saison haben wir in den ersten vier Spielen gezeigt, dass wir den Ausfall von Winter einigermaßen kompensieren können. Doch zweifellos fehlt uns in dieser Runde eine wichtige Spielerin“, erklärt der Hammer Orga-Leiter, der sich daher um so mehr über einen Neuzugang in seiner Truppe freut. „Hanna Glass kommt von der HSG Wetter. Sie ist eine gute Rückraumschützin und passt in unsere Mannschaft“, erklärt Kleeschulte, der sein Team auch beim jüngsten Trainingslager beobachtete. An drei Tagen zog die neue Hammer Übungsleiterin, Yvonne Hinrich, ihr Team zusammen und nach den Testspielen gegen Sassenberg, Soest und Warendorf zog sie ein positives Fazit.