romina wünscheDer klare 28:18 (15:9) Heimerfolg über die Reserve des Soester TV bescherte den Damen des ASV Hamm-Westfalen höchst anerkennende Worte ihrer Spielertrainerin Yvonne Hinrichs: „Das war ein richtig gutes Spiel. Wir haben den Kampf in der Abwehr angenommen und vorne nur wenige Chancen liegen gelassen. Auf diese Leistung können wir aufbauen“, freute sich Hinrichs, die auch Spielerinnen ihrer Mannschaft lobte. „Jenna Gockel hatte neben Romina Wünsche einen richtig starken Tag im Angriff. Chiara Lunau und Lena Schuch konnten wichtige Bälle des Gegners in der Abwehr abblocken. Darüber hinaus haben wir aus der Defensive mit sehr viel Tempo nach vorne gespielt“, erklärte die ASV-Spielertrainerin.

Das Treffen selbst verlief lediglich in den Anfangsminuten ausgeglichen. Schon Mitte der ersten Spielhälfte zogen die Hammer bereits mit fünf Toren nach vorn und blieben auch nach dem Seitenwechsel (15:9) klar das bessere Team.

ASV: Hinrichs, Prünte- v. d. Borg, Gerling, Dünnebacke, Fecke (1), Wünsche (9), Aderholz (2), Markuszewski, Diemel (1), Lunau (1), Paetsch (4), Gockel (4), Schuch (6/4).