yvonne hinrichsFreude und Frust liegen bei den Bezirksliga-Handballdamen des ASV Hamm-Westfalen aktuell eng beieinander. „Gegen Soest haben wir stark gespielt und gewonnen, doch jüngst in Kaiserau haben wir den Spielbeginn völlig verschlafen und verloren“, ärgert sich ASV-Spielertrainerin Yvonne Hinrichs über die schwankenden Leistungen ihrer Truppe. Nun kommt am Sonntag (15 Uhr) der Hammer Tabellennachbar TuS Jahn Dellwig in die Sporthalle der Friedensschule. „Den Liga-Siebten wollen wir bezwingen damit wir den Anschluss an das sichere Mittelfeld nicht verlieren“, formuliert Hinrichs die Ziele ihrer Mannschaft, die nach wie vor aber nicht in Bestbesetzung antreten kann.