hbh-von-der-borg 01Nach Anpfiff der ersten Halbzeit mussten beide Mannschaften lange auf ein Tor warten nach 5 min trafen die Mädels der HB Hamm zum ersten Mal und nach 10 min stand es 2:3. Auf beiden Seiten wurde eine starke Abwehr gespielt, so dass es erst gar nicht zu großen Chancen kam. Zur Pause stand es verdient 9:11. So ging es auch in der zweiten Halbzeit weiter man führte eine ganze Zeit bis die Damen die Ideen ausgingen und man ohne große Chancen auf das Tor warf. Die Gastgeber nutzen diese Fehler in den letzten 10 Minuten aus und erzielten den Ausgleich und dann auch noch die Führung und gewannen das Spiel letztendlich mit 19:17.

Ich bin ein wenig enttäuscht. Das ganze lief genauso wie in Kaiserau. Nach dem Spiel Verlauf hätten wir die 2 Punkte mitnehmen müssen.

SG Handball Hamm: Pladeck, Zschoche - Fröhlich (4/4), S. von der Borg (1), Alena Sauerland, Schriever, M. Fecke (3), Rehwinkel, Falk (4/1), K. von der Borg (2), S. Sauerland