Menü

Corinna KoppUnsere weibliche A-Jugend gewinnt mit einem Tor in Oberaden. Die Motivation war bei den Mädels schon beim warm machen vorhanden, jedoch fehlte die Konzentration. Dies machte sich in der ersten Halbzeit bemerkbar. Die Mannschaft aus Oberaden war sehr ehrgeizig und hatte den Willen den Erst platzierten zu schlagen und somit konnten sie in der ersten Halbzeit sehr gut mithalten. Die Abwehr unserer weiblichen A-Jugend stand größtenteils sehr gut, jedoch klappte das mit Absprache nicht so, wie es eigentlich klappen sollte.

Somit nutzen die Mädels aus Oberaden jede Gelegenheit durch die Lücken zu kommen und gingen in der Ersten Halbzeit mit einem Tor in Führung. In der Pause wurden die Mädels von den Trainern Timo Althaus und Inken Sander nochmals motiviert und dies zahlte sich in der zweiten Hälfte aus. In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit ging die weibliche A-Jugend vom SG Handball Hamm mit 5 Toren in Führung, aber auch dies änderte sich schnell. Die Mädels aus Oberaden konnten nach ein paar Angriffen den Anschlusstreffer erzielen, sodass es wieder spannend wurde. Die letzten 15 Sekunden vor Schluss stand es 22:22, doch dann konnte Marie Deventer noch einen sieben Meter rausholen, den Corinna Kopp dann letzten Endes verwandeln konnte. Die Erleichterung War bei den Mädels deutlich zu spüren und somit konnten sie 2 Punkte nach Hause bringen. Unsere weibliche A-Jugend war im Endeffekt froh mal ein Spiel zu haben, wo Teamgeist und Konzentration gefragt wurden!

SG: Schwartzer - Isenbeck, Langenkämper, Borgmann, Deventer, Fandree, Prünte, Wünsche, Hagenkamp, Grundel, Kopp

Infos

Trainingszeiten

Di. 18:00-20:00 Uhr - Lüdershalle
Do. 18:30-20:00 Uhr - Friedensschule

Ansprechpartner

Danius Skarbalius
Telefon: 0176 / 21121186
danius.skarbalius@asv-hamm-westfalen.de