anna janssen

Am vergangenen Sonntag musste die weibliche C-Jugend des ASV Hamm Westfalen gegen den Tabellenführer aus Ahlen antreten. Eigentlich war davon auszugehen, dass man einen verdammt guten Tag erwischen muss, um gegen die Mannschaft aus Ahlen etwas zählbares mitzunehmen. Christian Broschk betreute heute den Nachwuchs aus Hamm und war sichtlich überrascht, mit welcher Willensstärke das Jugendteam zu Werke ging. Man ging gelassen und zufrieden in die Halbzeitpause und verständigte sich von nun an, in Richtung eines möglichen Sieges zu spielen. Denn das schien heute tatsächlich möglich zu sein.

Schließlich lag man nur mit 11:13 mit der Sirene zur Pause zurück. Anna Janssen, Kira Langer und Pelé Al Mahmoud machten heute ein verdammt starkes Spiel. Die Girls erzielten für Ihr Team jeder 7 Tore. Die komplette Mannschaft kam zum Einsatz, alles passte. Abwehrleistung, Torhüterspiel und die nicht endende Angriffslust der Westfalenladies führte zu langen Gesichtern auf der gegnerischen Seite. Mit Abpfiff stand ein 29:28 auf der Anzeigentafel. Betreuer, Trainer, Eltern und Zuschauer waren zufrieden mit der herausragenden Leistung, die durch das leidenschaftlich Teamplay der ASV Mädchen zum Erfolg gegen den Tabellenersten führte.
Für den ASV spielten: Smolinski, Al Mahmoud (7), Paschedag, Hacheneier (4), Mihlan (1), Ulrich, Langer (7), Kusber (2), Janssen (7), Kruth, Klages (1), Hoeft