Tickets
Fan Shop
Kids-Club

ASV empfängt Freitag Coburg

Nur drei Tage nach dem 27:25-Arbeitssieg gegen den HC Empor Rostock tritt der ASV Hamm-Westfalen erneut in der WESTPRESS arena an. Gegner ist diesmal Erstligaabsteiger HSC Coburg, bei dem im Oktober ein 32:26-Auswärtssieg gelang. Während sich die Westfalen seither als direkter Verfolger des Spitzenduos Gummersbach und Nordhorn-Lingen etabliert hat, dümpeln die Coburger, bei denen gegen Hamm Brian Ankersen sein Debüt als neuer Coach gefeiert hatte, in der unteren Tabellenhäfte – als aktueller 14. der 2. Handball-Bundesliga weit hinter den Erwartungen vieler Trainer im Vorfeld der Saison als wohl auch den eigenen Ansprüchen. Längst ist das Ziel klar formuliert: Klassenerhalt schaffen.

Über die aktuelle Form des HSC lassen sich nur Vermutungen anstellen, das letzte Pflichtspiel der Mannschaft von Trainer Brian Ankersen datiert auf den 26. Februar – und das ging in eigener Halle denkbar knapp mit 24:25 gegen TuSEM Essen verloren. „Von der Tabelle sollte sich niemand täuschen lassen. Das ist ein Gegner mit Qualität, für den es außerdem um jeden Punkt geht. Wir müssen wieder ans Leistungsmaximum gehen, um beide Punkte in Hamm behalten zu können“, warnt Michael Lerscht vor der zweiten von vier Aufgaben, die die Westfalen bis nächsten Samstag innerhalb von nur elf Tagen absolvieren müssen. Fehlen werden dem ASV-Coach wie gegen Rostock wieder Abwehrchef Markus Fuchs und Rückraum Sören Südmeier – beide wie nun bekannt ist möglicherweise ja bis zum Ende der Spielzeit.

Anwurf am Freitagabend ist um 19:15 Uhr. Zugelassen sind 2.650 Zuschauer – unter Einhaltung der 3G-Regel. In der WESTPRESS arena muss darüber hinaus während des gesamten Besuchs eine Maske getragen werden. „Wir hoffen natürlich auf einen besseren Besuch als am Dienstagabend. Die Mannschaft hat es sich verdient. Wir stehen auf dem dritten Platz der 2. Handball-Bundesliga auf Tuchfühlung zu den Spitzenteams und sie spielt einen begeisternden Handball“, hofft ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers auf eine bessere Kulisse. Die Abendkasse öffnet um 17:45 Uhr. Darüber hinaus übertragen wie gewohnt SportDeutschland.TV und Radio Lippe Welle Hamm live.