Tickets
Fan Shop
Kids-Club

Mark Artmeier verlängert bis 2025

Die Personalplanungen beim ASV Hamm-Westfalen zur neuen Saison schreiten weiter voran. Zu Wochenbeginn vermeldete der Tabellendritte der 2. Handball-Bundesliga die erfolgreiche Vertragsverlängerung mit Rechtsaußen Mark Artmeier bis Sommer 2025, der auf der Position dann wie bisher das Gespann mit dem tschechischen Nationalspieler Jakub Sterba bilden wird.

„Wir haben hier ein sehr gut funktionierendes Duo und freuen uns, mit den beiden auch die nächste Spielzeit gehen zu können“, erklärte ASV-Geschäftsführer Guido Heerstraß. Ein ähnliches Gespann bestehend aus einem erfahrenen Spieler und einem Nachwuchsakteure wolle man künftig auch auf Linksaußen ins Rennen schicken, so Heerstraß weiter. Hier wechselt Alexander Schulze im Sommer zum TuS Nettelstedt-Lübbecke. Heerstraß: „Wir haben mit unserem Kapitän Fabian Huesmann hier einen Führungsspieler, der in Angriff und Abwehr seine Rolle beständig hervorragend ausfüllt. Insofern ist es für uns sinnvoll, hier einen jungen Mann aufzubauen.“ Man sei bereits in guten Gesprächen mit sehr interessanten Kandidaten.

Neue Podcast-Folge online

Als neuer Musikwart hat Alexander Schulze die Zeit des holländischen Schlagers in der der Kabine des ASV Hamm-Westfalen für beendet erklärt. Im Gespräch mit Simon Kottmann berichtet er in der 19. Folge von “Volle Wucht aufs Ohr” natürlich nicht nur von den Beats beim ASV, sondern blickt auch auf seinen Profistart beim TVB Stuttgart zurück, gegen den die Westfalen das nächste Spiel in der 1. Liga bestreiten werden. Und er erklärt, warum er auch ohne DHB-Auswahlmannschaften den Sprung aus der 3. Liga in die 1. Liga schaffte.

Mit dem Laden akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von buzzsprout ASV Podcast Player.

buzzsprout ASV Podcast Player laden

ASV verpflichtet Linksaußen

Für eine weitere Position hat der ASV Hamm-Westfalen zur Saison 2022/2023 nun Klarheit. Für Linksaußen Alexander Reimann, dessen Ein-Jahres-Vertrag somit nicht verlängert wird, rückt Alexander Schulze vom TVB Stuttgart als Linksaußen ins Aufgebot des frischgebackenen Erstligisten.

Der 24-jährige Schulze spielte seit 2020 in Stuttgart, zunächst mit Zweitspielrecht, seit dieser Saison fest im Aufgebot des Erstligisten. Der 1,90 Meter große Linksaußen teilt sich die Position mit ASV-Kapitän Fabian Huesmann. „Wir freuen uns, dass die Verpflichtung von Alexander nun unter Dach und Fach ist. Mit ihm bekommen wir für die Position einen ähnlich kompletten Spieler der die Liga bereits gut kennt“, verdeutlichte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Alexander. Er ist ein ähnlich geradliniger Außen wie Fabian und hat sich ja auch als junger Spieler durchaus schon als torgefährlich gezeigt“, so Trainer Michael Lerscht.

Für seinen aktuellen Verein warf Alexander Schulze in der am Sonntag beendeten Saison in 34 Partien 44 Tore als Nummer zwei auf Linksaußen hinter Patrick Zieker, der mit 123 Treffern zweitbester Torschütze des 15. der Liqui Moly Bundesliga ist. Insgesamt erzielte Schulze bereits 86 Erstligatore. „Ich freue mich auf den ASV Hamm-Westfalen und auf eine tolle Truppe“, erklärte der Rechtshänder einen Tag nach dem Ende der Saison in der Liqui Moly Bundesliga. Beim ASV trifft er auf zwei ehemalige Weggefährten: Sowohl mit Tim Wieling als auch Benny Meschke spielte Schulze bereits zusammen.

„Einen Dank möchten wir in diesem Zusammenhang noch an Alexander Reimann richten, der sich auf der Position unseres Kapitäns Fabian Huesmann immer in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. Wir wünschen Conny für seine weitere sportliche Laufbahn alles Gute“, betonte Thomas Lammers.

Alexander Schulze wechselt im Sommer zum ASV. - Foto: TVB