Tickets
Fan Shop
Kids-Club

Michael Hegemann wird Lerscht-Nachfolger

Der ASV Hamm-Westfalen hat die nächste Personalie unter Dach und Fach gebracht: Mit Michael Hegemann steht der Nachfolger für Trainer Michael Lerscht ab dem Sommer 2024 nun fest. Der aktuelle Coach des TuSEM Essen erhält ein Vertrag für die nächsten beiden Spielzeiten.

Bereits vor einigen Jahren gab es erste Kontakte zum WM-Helden von 2007, der bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land mit der Deutschen Nationalmannschaft den Titel feierte. Bei der Eröffnung der damals frisch erbauten Arena in Hamm durch die Nationalmannschaft 2008 war er zwar nicht dabei, seitdem war Michael Hegemann aber mit TuSEM Essen bereits als Spieler und Trainer zu Gast in Hamm und kennt die Spielstätte der Westfalen aus eigener Erfahrung. Ab Sommer wird sie nun zu seinem Arbeitsplatz: „Es freut mich, zu einem Verein wechseln zu dürfen, der in den vergangenen Jahren immer unter den Top 23 Deutschlands zu finden war. Das ist eine sehr reizvolle Aufgabe“, erklärte der 46-Jährige bei der Bekanntgabe seiner Verpflichtung.

„Wir freuen uns, mit Michael Hegemann unseren Wunschkandidaten für die Trainerposition gefunden zu haben“, betonte Franz Dressel, der für die drei Gesellschafter der ASV Marketing GmbH die Gespräche gemeinsam mit Geschäftsführer Guido Heerstraß und Micky Reiners geführt hat. Reiners, der Sportlicher Leiter der Mannschaften aus dem Unterbau des Bundesligisten ist, begleitet ab sofort die Profiabteilung als Berater bei Personalentscheidungen. „Michael Hegemann hat uns in den Gesprächen mit seinen Vorstellungen, wie er den ASV sportlich weiterentwickeln will, absolut überzeugt“, so Heerstraß. Entsprechend überzeugt sei man von dieser Personalentscheidung, so Reiners, der künftig eng mit Hegemann bei weiteren Personalien zusammenarbeitet.

Der aktuelle Trainer des ASV, Michael Lerscht, hatte vor gut einem Monat bekanntgegeben, dass er seinen bis Sommer laufenden Vertrag nicht mehr verlängern wird. Der Aufstiegstrainer von 2022 wechselt dann zurück in den Lehrerberuf und wird eine Pause im Handball einlegen.