Tickets
Fan Shop
Kids-Club

TIPP Oil weitet Engagement aus

Seit Jahresbeginn ist TIPP Oil Partner des ASV Hamm-Westfalen, nun weitete das Bergkamener Unternehmen sein Engagement aus und ist ab sofort Premium-Partner des Erstligisten. „Wir freuen uns über das Vertrauen, dass TIPP Oil in die Marke ASV setzt. Nach einem guten Start erweitern wir nun die Kooperation mit einem der innovativsten Unternehmen der Region“, bedankte sich ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers bei Sebastian Maier, Geschäftsführer von TIPP Oil.

„Wir fühlen uns als Unternehmen stark mit der Region verbunden, aber wollen uns mit der Marke ASV, die einen deutschlandweiten Auftritt hat, im Markt bekannter machen. Der Aufstieg bringt uns auch national natürlich eine deutliche erhöhte Sichtbarkeit, weswegen wir uns zur Ausweitung entschieden haben“, begründete Sebastian Maier den Schritt.

Nachdem das Bergkamener Unternehmen mit eigenem Werk in Düsseldorf bereits mehrfach international gekürt wurde, erhielt das weltweit erste Pfandsystem für Kunststoff Gebinde der Firma erst vor wenigen Tagen eine weitere Auszeichnung. Mit dem Gewinn des „Business Hero Award 2022“ fährt der Hersteller für Schmierstoffe mit Pfandsystem weiter auf der Erfolgsspur: Tipp Oil wurde aus über 12.000 Unternehmen für die Auszeichnung ausgewählt. Der „Business Hero Award“ ist eine mittelständische Initiative, die den sogenannten „Hidden Champions“ gerecht werden soll. Innovationen sowie Zukunftsfähigkeit wurden genauso beurteilt wie das Geschäftsmodell, die Markenführung sowie der Marktauftritt des Unternehmens. Jurymitglied Prof Dr. Sonja Zillner der Siemens AG bewertet das Unternehmen wie folgt: „Mit dem ersten „Pfandsystem für Schmierstoffe“ hat die Firma Geschichte geschrieben in der Ölindustrie. Das Unternehmen hat die Veränderungsmöglichkeit erkannt und sehr gut umgesetzt.“

Mit ihrem “Rebottle“-Pfandsystem für leere Schmierölflaschen leisten die Bergkamener ihren Beitrag zu Ressourcenschonung, CO2-Reduzierung und Naturschutz leisten. “Rebottle“ ist laut TIPP Oil das weltweit erste Kreislaufsystem für Kunststoffbehälter im Mineralölsektor. Die leeren Ölbehälter werden zurückgenommen, gereinigt und frisch aufgefüllt dem Kreislauf wieder zugeführt. Das System funktioniert bereits in über 62 Ländern. Sebastian Maier ist Senator des Bundeswirtschafts Senates im BVMW.

TIPP Oil-Geschäftsführer Sebastian Maier (l.) nutzte die Vertragsunterzeichnung zu einem Besuch des Profitrainings - und zum Foto mit Trainer Michael Lerscht. - Foto: Scherf/ASV

Sparkasse und ASV verlängern Partnerschaft

Der Sportförderer Nummer eins und das Aushängeschild des Hammer Sports haben ihre Zusammenarbeit auch für die neue Saison verlängert. Bereits seit 2009 steht die Sparkasse Hamm als Hauptsponsor an der Seite des ASV Hamm-Westfalen, der nach dem geglückten Aufstieg nun in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga antreten wird.

Die Verantwortlichen freuen sich über die Fortführung der „erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit“, wie Sparkassen-Vorstand Torsten Cremer nach Vertragsunterzeichnung mit ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers betonte. Fortgesetzt wird somit auch das Projekt „Sparkassen-Familienblock“, für den es in der WESTPRESS arena bereits seit 2012 für Sparkassen-Kunden und deren Familien vergünstigte Dauer- und Tageskarten gibt. „So können viele Bürger an den Handballsport herangeführt werden und am Erlebnis Bundesliga-Handball beim ASV teilhaben“, so Cremer.  Neben diesem Engagement bleibt die Sparkasse auch in der neuen Saison Spielerpate für Rückraumspieler Jan von Boenigk. „Wir freuen uns, dass wir auch mit der Sparkasse die langjährige Partnerschaft als Hauptsponsor fortsetzen und bedanken uns, für die gute Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren“, bedankte sich Lammers bei Bekanntgabe der Verlängerung.

Besiegelten jetzt die Fortsetzung der Partnerschaft zwischen Sparkasse und ASV: (von links) Philipp Schönenberg, Thomas Lammers, Torsten Cremer und Markus Fuchs. - Foto: Wegener/ASV

BAG Bankaktiengesellschaft wird Hauptsponsor

Seit vielen Jahren steht die BAG Bankaktiengesellschaft dem ASV Hamm-Westfalen als Sponsoringpartner zur Seite, nun erweitert das in Hamm ansässige Unternehmen sein Engagement beim Erstligaaufsteiger.

„Wir möchten uns einerseits für das Vertrauen in den bereits acht Jahren bedanken, zum anderen aber natürlich auch für das nun erweiterte Sponsoring“, betonte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers bei der Unterzeichnung des neuen Partnervertrages, durch das die BAG Bankaktiengesellschaft nun ein Hauptsponsor des ASV ist. So wird das Logo der BAG nicht nur weiterhin auf den Aufwärmshirts des Erstligisten zu sehen sein, sondern auch auf dem Trikot. „Das neue Trikot werden wir in den nächsten Tagen vorstellen“, kündigte Lammers an, das Interesse bei den Fans daran sei bereits groß.

„Genau diese Sichtbarkeit direkt vor Ort, aber eben auch bundesweit, ist uns wichtig“, begründete René Kunsleben, BAG-Vorstand, die Erweiterung des Sponsorings. Ebenso wichtig seien aber auch das gemeinsame soziale Engagement der Partner, wie etwa zuletzt für das Hammer Hospiz, an das zusammen mit Partnern im vergangenen Jahr fast 7.000 Euro gespendet wurden. Kunsleben: „Auch die Aktivitäten und Ziele in Sachen Nachhaltigkeit, die der ASV jetzt gestartet hat, haben für uns in diesem Zusammenhang Bedeutung.“ Auf eine Laufzeit für das Hauptsponsoring habe man sich nicht verständigt: „Wir sind ein langjähriger Partner und werden auch langjährig einer bleiben“, stellte Kunsleben klar.

Seit 35 Jahren steht die BAG Bankaktiengesellschaft der Genossenschaftlichen FinanzGruppe VolksbankenRaiffeisenbanken als Partner in der Problemkreditbearbeitung zur Seite. Der Ursprung der BAG hat sich 1987 aus der Schieflage der Hammer Bank SpaDaKa eG ergeben. Durch die Abwicklung dieser Bank entstand ein Kompetenzcenter mit besonderem Know-how in der Bearbeitung von notleidenden Engagements. Bis heute hat sich mit der BAG-Gruppe ein Dienstleistungsnetzwerk entwickelt, das weit über die reine Problemkreditbearbeitung hinaus Kompetenzen in der Sanierung, Portfolioanalyse, Immobilienbewertung und –vermarktung entwickelt hat. Als Dienstleister und Verbundunternehmen besteht die Aufgabe der BAG darin, Kunden zu beraten, sie aktiv bei der Lösung zu begleiten und somit eine Finanzierung in Bewegung zu halten. Getreu dem Motto: Beraten. Begleiten. Bewegen.

Zur Übersicht der Hauptsponsoren.

BAG-Vorstand René Kunsleben (l.) und Thomas Lammers bei der Unterzeichnung des neuen Vertrages mit dem neuen Hauptsponsor, der künftig nicht nur mit seinem Logo auf den Aufwärmshirts (Bild), sondern auch auf den Trikots zu sehen sein wird. - Foto: Kottmann/ASV

Partnerschaft mit Isenbeck verlängert

Seit der ersten Stunde beliefert die Warsteiner Brauerei mit ihrer Marke Isenbeck die WESTPRESS arena. Die langjährige Partnerschaft wurde nun um weitere drei Jahre verlängert, die Brauerei bekennt sich damit mit ihrer lokalen Marke zum Standort Hamm.

„Wir freuen uns, dass wir die die Premiumpartnerschaft mit der Warsteiner Brauerei weiter verlängern konnten. Isenbeck ist wie der ASV eine Marke, die für Hamm steht und die Stadt auch überregional repräsentiert“, erklärte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers bei der Vertragsunterzeichnung, die für Isenbeck Marketing-Leiter Peter Böhling übernahm, der auch herzliche Aufstiegsglückwünsche von Brauerei-Geschäftsführerin Catharina Cramer ausrichtete. „Das war eine herausragende Teamleistung. Wir freuen uns, auch in den nächsten drei Jahren als Partner an der Seite des ASV zu sein“, so Böhling.

Isenbeck ist in Hamm und Umgebung die lokale Premium-Marke. 1769 von Albert Isenbeck gegründet, florierte die Brauerei schnell. Und bis Ende der 1980er Jahre produzierte man in Hamm ein feinherbes Pils. Die Brauerei prägte zudem das Bild der Stadt. Ab 1969 grüßte man von der Innenstadt aus mit einer überdimensionierten Leuchtreklame, die ein volllaufendes und schließlich überschäumendes Pilsglas zeigte. Seit 1989 ist Isenbeck eine Marke der Warsteiner-Gruppe und wird in Paderborn produziert. Als Zeichen der Verbundenheit zur Stadt Hamm hängt heute ein riesiges Isenbeck Glas als Wahrzeichen im Stadtzentrum.

Aus den Händen von Marketing-Leiter Peter Böhling (r.) nahm Thomas Lammers jetzt die Glückwünsche für den Aufstieg in die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga entgegen. - Foto: Kottmann/ASV

WDI wird Teil des ASV-Netzwerks

Mit einem weiteren neuen Partner an der Seite geht der ASV Hamm-Westfalen in das Jahr 2022. Dies vereinbarten jetzt Stefan Schneider und Mike Heiderich für die Westfälische Drahtindustrie GmbH mit ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers. „Wir sind stolz, mit der WDI ab sofort eines der traditionsreichsten Unternehmen des Standorts an unserer Seite zu haben“, betonte Lammers. Die seit längerem angebahnte Partnerschaft habe man nun vertraglich vereinbart.

„Wir haben die Entwicklung des ASV seit Jahren sehr genau verfolgt. Wir sehen den beiderseitigen Nutzen dieser Partnerschaft. So ist der ASV längst eine Marke, die Hamm bundesweit darstellt. Dahinter steckt ein leistungsstarkes Netzwerk, in dem wir uns als Arbeitgeber ebenfalls bewegen wollen“, erklärte Stefan Schneider, Leitung des Profitcenters Blankstahl in Hamm und Zweibrücken. Der Handballsport vereine vieles von dem, was auch für die Personalentwicklung in einem Unternehmen wie der WDI Bedeutung habe, ergänzte Mike Heiderich, Leitung des Profitcenters Kaltstauchdraht in Hamm. „Auch auf dieser Ebene ist das eine interessante Partnerschaft für uns“, so Heiderich weiter, der Thomas Lammers gemeinsam mit Stefan Schneider bei der Gelegenheit auch auf einen ausführlichen Rundgang durch die Produktionsstätten des Unternehmens nahm. „Es ist beeindruckend zu sehen, wie viele Dinge auf Draht basieren, mit denen wir täglich zu tun haben“, fasste Lammers das Gesehene zusammen, etwa wenn man an Bestandteile des eigenen Pkw, an Sportgeräte oder Haushaltswaren denke.

Die Westfälische Drahtindustrie GmbH führt ihren Firmenursprung zurück auf ein im Jahre 1856 gegründetes Werk zur Drahtfabrikation, das bereits im Jahre 1872 als Kapitalgesellschaft (AG) und ab 1890 unter dem jetzigen Namen WDI betrieben wurde. Seit über 150 Jahren hat das Unternehmen national wie auch international eine bedeutende Stellung in der Drahtindustrie eingenommen. Nach einer zwischenzeitlichen Konzernanbindung (Krupp/Klöckner) ist die Gesellschaft seit dem 1. Oktober 1987 wieder unter der Firmenbezeichnung Westfälische Drahtindustrie GmbH im Markt tätig. Heute ist die Westfälische Drahtindustrie GmbH mit dem Firmensitz in Hamm der größte konzernfreie Drahtproduzent Europas.

Vereinbarten jetzt die Partnerschaft zwischen der WDI und dem ASV: (von links) Mike Heiderich, Thomas Lammers und Stefan Schneider. - Foto: Kottmann/ASV

TIPP Oil wird ASV-Partner

Bergkamener Unternehmen gerade als „Nachhaltigster Mittelständler Deutschlands“ ausgezeichnet

Mit einem neuen Partner an der Seite startet der ASV Hamm-Westfalen in das neue Kalenderjahr. Das Bergkamener Unternehmen TIPP Oil steigt als Kooperationspartner bei den Westfalen ein, wie jetzt die beiden Geschäftsführer Sebastian Maier und Thomas Lammers für den ASV vereinbarten.

TIPP Oil ist in der Herstellung und im Schmierstoff- und Rohstoffhandel tätig. Gerade erst hat das bereits mehrfach ausgezeichnete Unternehmen den erstmalig vergebenen Digitalen Mittelstands-Award (DIMA) in der Kategorie „Nachhaltigkeit im Unternehmen“ erhalten.

Mit ihrem “Rebottle“-Pfandsystem für leere Schmierölflaschen möchten die Bergkamener ihren Beitrag zu Ressourcenschonung, CO2-Reduzierung und Naturschutz leisten. “Rebottle“ ist laut TIPP Oil das weltweit erste Kreislaufsystem für Kunststoffbehälter im Mineralölsektor. Die leeren Ölbehälter werden zurückgenommen, gereinigt und frisch aufgefüllt dem Kreislauf wieder zugeführt. Das System funktioniert bereits in über 50 Ländern.

„Wir freuen uns sehr auf diese Partnerschaft mit einem innovativen Unternehmen aus der Region. Das Thema Nachhaltigkeit hat für uns auch eine immer größere Bedeutung, wir sehen in unseren Zielen viele Gemeinsamkeiten“, betonte Thomas Lammers bei der Vertragsunterzeichnung. „Wir fühlen uns als Unternehmen stark mit der Region verbunden, aber wollen uns mit der Marke ASV, die einen deutschlandweiten Auftritt hat, im Markt bekannter machen. Das waren von Anfang an spannende Gespräche und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so Sebastian Maier, der vor der anstehenden Englischen Woche des ASV einen kurzen Trainingsbesuch abstattete und dabei auch von Trainer Michael Lerscht und Kapitän Fabian Huesmann in der „ASV-Familie“ begrüßt wurde (siehe Foto rechts).

Weitere Infos: Website von TIPP Oil

ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers (l.) begrüßte jetzt Sebastian Maier (2. v. l.) gemeinsam mit Trainer Michael Lerscht (r.) und Kapitän Fabian Huesmann als neues Mitglieder der "ASV-Familie". - Foto: Kottmann/ASV

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

Neuer Schwung dank POTTHOFF

Mit neuem Schwung startet der ASV Hamm-Westfalen dank Autopartner POTTHOFF in die Adventszeit und die anstehenden Aufgaben im Dezember. Der langjährige Partner stattete die Profis jetzt mit neuen Volkswagen T-Roc Cabriolets und einen Volkswagen Arteon aus.

Verziert wurden die Cabrios mit dem passenden Motto „Wir rocken die Liga“ – und damit ist die Zielsetzung für die verbleibenden Spiele in diesem Jahr klar. Gemeinsam mit den Spielern nahmen jetzt ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers und Trainer Michael Lerscht die Fahrzeuge von Autohaus-Geschäftsführer Christoph Maaßen und VW-Verkaufsleiter Peter Lingstädt entgegen.

Zur Website des Autohauses POTTHOFF

ASV-Hamm Westfalen

NEWS

ASV-Neujahrsempfang

 

Mehr als 110 Gäste erlebten am Dienstagabend in der WESTPRESS arena einen interessanten und hochspannenden Neujahrsempfang, zu dem der ASV zusammen mit Gesundheitspartner AOK eingeladen hatte.

Nach der Begrüßung durch ASV-Geschäftsführer Franz Dressel stellten Jörg Kock und Wolfgang Heese von der AOK Nordwest aktuelle Neuerungen rund um das Thema Versicherung und Gesundheit ebenso wie die Stärken des ASV-Partners vor, der seit dieser Spielzeit auch Trikotpartner der Westfalen ist. An verschiedenen Ständen kamen die Gäste dann auch mit den Fachleuten ins Gespräch und tauschten sich über die aktuellen Fragen vor allem für Unternehmer aus.

Trainer Kay Rothenpieler gab noch eine Einschätzung des folgenden, gemeinsam mit den geladenen Gästen angeschauten Handball-WM-Vorrundenspiels gegen Frankreich ab. Das Video (Video: Sven Fack/SchwarzpunktFilm) zeigt einige Impressionen vom Abend, der wieder hervorragend bei allen Gästen ankam.